LG 38GN950-B bietet DisplayHDR 600, Nano-IPS-Technologie, FreeSync, 160 Hz und 1 ms (G2G) (prad.de)

  • Der Test des LG 38GN950-B ist online. Es handelt sich um einen 38 Zoll Gaming-Monitor der Superlative. Alle Fragen zum Testbericht und zum Monitor selbst, können innerhalb dieses Themas gestellt werden.



    Im Test: LG 38GN950-B


    Weiterführende Links zum Thema


    Test LG 38GN950-B


    Datenblatt LG 38GN950-B


    LG 38GN950-B bei Amazon


    Top 10 Bestenlisten


    Monitor-Kaufberatung

  • Behandelt leider nicht 2 wichtige Fragen, die mir den 38wk95 verleidet haben: Backlight-Technik und wie das Dimming umgesetzt wurde.

    Die bisherigen 38"-24:10-Panels von LG hatten Edge Backlights. Leider. Davon ab, dass Edge sowie bestenfalls eien Notlösung ist und zu Wolken neigt, ganz zu schweigen von Helligkeitsverteilung speziell zu den Rändern hin, krankte 38wk95 an folgendem Designfehler: das Edge Light, bestehend aus Quaderfürmigen LEDs, das einseitg an der oberen Kante montiert ist strahlt selbst nicht so stak nach vorne ab wie der umgeleitete Schein am Reflektor.

    Im Laden nicht zu bemerken, aber zu Hause, bei Helligkeit auf 30% sah man einen deutlichen Graukeil über ca 5-7mm an der oberen Kante. Alles, was sich dorthin bewegte, wurde geshadet.
    Als ich einen defekten Monitor diesen Typs für einen Teardown in die Finger bekam war dann auch klar, warum, siehe oben. Durch den Aufbau des Panels lässt es sich auch nicht zerstörungsfrei modden.


    Jetzt wäre also die Frage: wie ist das Backlight beim 38GN950 realisiert? Der Bericht über das großflächige Dimming lässt ebenfalls auf Edge schließen. Was so oder so für einen 1300-EUR-Monitor eine Frechheit ist, aber wenn sie' wengistens verbessert haben, könnte man drüber nachdenken.

  • Wie bitte schaltet man die Hintergrund Beleuchtung dauerhaft ab? Dieser tolle Monitor bietet im OSD keine Option dazu. und über die ach so tolle Software kann man das licht zwar abschalten aber beim nächsten Start ist es wieder an.

    Bzgl. der Software und der Beleuchtung ....

    Ich würde ja die beleuchtung auch dauerhaft an lassen aber dieses Wunderwerk der Technik spaeichert auich den letzen gewählten Modus ebenso wenig.

    Für teuer Geld zahlt man hier ja für den Video Sync Mode also so das sich das Licht dem Bildschirmhintergrund anpasst. Aber auch das wird nicht gespeichert.

    "freundlicherweise" startet das Zwingend dazu benötigte LG Ultra Gear Control Center beim Systemstart auch immer penetrant als Fenster statt sich einfach unauffällig in die Taskleiste zu setzen. danach ist dann immer noch ein extra klick nötig um den video sync mode bei absolut jede mstart wieder zu aktivieren. gleiches wie gesagt auch wenn man das licht komplett abschalten will. ein rotz sonderegleichen!


    Weiterhin bietet der Monitor im OSD die möglichkeit sich verschieden Fadenkreuze an zu zeigen als kleine Cheat hilfe bei Shootern. 4 Faden kreuze hat man zur Auswahl die dann eigentlich permanate sichtbar sein sollten beim aktivieren, angezeigt wird absolut nichts! also eine Placebo einstellung.

    Ein weitere Placebo Punkt ist "Signalton" auch hier pipt beim aktivieren nichts!.


    Für mich ist das Ding nicht fertig von der Firmware und so lange wie das Teil schon auf dem Markt ist wird LG da auch nichts machen bei den Lobeshymen die die Presse vorschnell abgegeben hat.