Posts by feroX

    Ich glaub bis auf die Geschwindigkeit und die 60 Hz Beschränkung als Abstriche bzw. Kompromisse, die man machen müsste, kannst beim 1910 nix falsch machen, erst recht nit wennst eh kein Hardcorezocker bist.


    Falls du es nicht sowiso schon gemacht hast, schau dir mal die letzten User Testberichte vom 1910 hier im Forum an (sie sind recht lang, aber dennoch hilfreich denke ich), dort kommt man soweit ich mich erinnern kann, auch zu dieser Schlussfolgerung ;)


    Wenn ich nicht nur ausschließlich First Person Shooter spielen würde, hätte ich mir den 1910 schon lange geholt.


    PS: eine Frage hab ich allerdings noch, haben dich die Farben bzw. der Kontrast in GAmes auch gestört oder nur allgemein?

    Quote

    Original von ConiKost
    Hmm, wäre als evtl das Warten wert ? (Ich bin KEIN Hardcore zocker ^^ )


    Bist du mit dem FP93GX nicht zufrieden bzw was stört dich? (Ausleuchtung, Helligkeit, Farben bzw. Kontrast...?)


    Von der Geschwindigkeit her wirst du vermutlich auch bei einem VA + Overdrive selbst bei 8ms gtg gewisse Einbußen hinnehmen müssen bzw. soll lt. Tests immer noch TN (+Overdrive) das Schnellste sein.
    Wenn du wie du sagst kein Hardcorezocker bist, kommts dir auf die Veränderung von 12ms gtg auf 8 ms gtg ja auch nicht mehr an, dass sich ein Warten auf den Nachfolger vom 1910 lohnen würde?


    Ob sich ein Warten lohnt hängt also ganz von deinen Präferenzen ab, was dir bei einem Monitor wichtig ist (z.B. hat der M1950 eine Helligkeit von 280cd/qm statt 250, über den Nachfolger des 1910 gibts allerdings noch keine Infos). Wenn du genug Geld hast kannst ja den 1910 kaufen und dann hast eben 2 TFTs, musst wenigstens keinen Kompromiss eingehn, einen für schnelle Spiele, den anderen für den Rest :D


    PS: bei mir ists übrigens so, dass ich mir stark überleg ob ich mir nicht den FP93GX oder einen anderen sehr schnellen TFT hol und zusätzlich den 1910, aber das kostet halt doch sehr viel, was für mich doch ein Problem darstellt (Student)


    PPS: und ich muss erwähnen, dass ich (wie einige andere auch) bisher mit keinem TN wirklich zufrieden war, weil immer irgendwas nit gepasst hat, bei meinem Eizo passt dafür qualitativ alles, nur die Geschwindigkeit reicht nit:(

    Quote

    Original von The Wurst


    Aus Prinzip oder wieso? Ist der Eizo doch besser als der NEC oder wie?


    Das mit der Punktezahl bei Spielen wird vermutlich daran liegen, dass ein VA + Overdrive lt. Testberichten nicht so schnell ist wie ein TN + Overdrive, und deshalb letztgenannte im Hinblick auf die Anforderungen von Hardcoregamern um einen Punkt besser zu bewerten sind (sonst gebe es ja keinen Unterschied) ;)

    Es kommen angeblich demnächst verschiedene neue Eizo Modelle raus.


    Schau mal im Forum unter News oder bei Testberichte TFT Monitore 19"Eizo
    ODER Suchfunktion + z.B. "Cebit Eizo"


    sonst noch: M1950 und Press Releases auf
    Der sollte der Nachfolger vom L778 sein, mit 8ms gtg und 16 typical response time...

    Dass ich Tearing beim CRT auch hab weiss ich schon :D aber da isses mir echt komplett egal gewesen weil extrem selten bei 100 Hz (Sony 21" G520);
    Vsync "on" kommt nicht in Frage, aber dass weisst du ja als Spieler von 3d Shootern eh...


    Darf ich aus deiner Antwort schließen, dass der 1910 im Vergleich zum VX922 in Punkto Tearing störend war (auch wenn natürlich alles andere [bis auf die Reaktionszeit] an dem TFT super war), weil das ja auch meine Frage war? ;)

    Quote

    Original von der_Schmutzige


    Also: Der S1910 war NICHT lahm, er war nur an der Obergrenze dessen, was ein sehr empfindlicher Gamer bei schnellen Shootern toleriert.


    Sehr schön formuliert ;)


    Hat dir denn das Tearing garnix ausgemacht bzw. wie stark wars im Vergleich zum VX922 mit 75 Hz?


    Ich denk mit der Unschärfe im Vergleich zu den neuesten TNs könnt ich möglicherweise gradnoch klarkommen (wie du selbst so schön gesagt hast), aber wegen den 60 Hz hab ich echt Bedenken, hatte erst unlängst wieder bei nem Kumpel mit 60 Hz gezockt, und das ist grausig in Q4;

    Macht nix, wichtig ist nur, dass du mehrere Egoshooter auf diesen TFTs vergleichen konntest?


    Weil besondere Unterschiede würden dir dann auch als Nicht- Hardcoregamer auffallen, was wie du sagst deinem Empfinden nach auch nicht der Fall war, danke.

    Geist


    Kannst du mir bitte sagen, ob deiner (subjektiven ;)) Meinung nach ein Unterschied zwischen dem S1910 und dem S2110 oder S2410 betreffend der Reaktionszeit und Spieletauglichkeit besteht bzw. ob man den Unterschied von 12ms gtg zu 8ms merkt?
    Würdest mir schon sehr weiterhelfen :D

    Quote

    Original von liam79
    Ich habe mir den S1910 schon fast bestellt, dann hörte ich hier von dem Nachfolger der angeblich 8 grey - grey haben soll. Aber dann das ...


    Der MultiEdge M1950 mit 8 grey - grey wurde von Eizo.com schon vorgestellt, doch es kam nichts über Nachfolger von Slim Edge S1910 raus. Ich schaute mir dann die Spec. daten vom M1950 an und dann die vom S1910. Komischerweise kamen sie mir gleich vor. Bei beiden stand mid respond time 8ms ( grey to grey !?) Was ich noch komischer finde auf steht nur SlimEdge S1910 ohne K Zusatz!


    Was nun ? Was sind die Unterschiede zwischen S1910 - K und S1910? Gibt es etwa verschiedene Versionen? Kann da jemand helfen bzw. erklären wie wo was`?


    Ja, das ist mir auch schon aufgefallen, auf sind beim S1910 (generell, das k steht ja glaub ich nur für schwarz) andere Daten angegeben, sie entsprechen denen vom 1950 was Helligkeit (280cd/qm) und Response time (8ms gtg) betrifft, allerdings ist beim 1910 nicht unter specifications sondern unter den features die midtone response time mit 12 ms angegeben, scheint also ein Fehler bei den Spezifikationen zu sein.


    Hab auch noch keinen Frage Thread dazu gemacht weil auf /und .at die aktuellen Spezifikationen unverändert und gleich wie die von Prad.de bei 12ms gtg und 16 normal bzw. typical liegen.

    Quote

    Original von Wurstdieb


    Die Geräte sollen noch im Frühjahr auf den deutschen Markt kommen.


    Na hoffentlich dauerts nit zu lange, :D
    ich würd sogar das Design vom 1950 in Kauf nehmen, nur brauch ich bald nen neuen TFT, und so viel Geld jetzt ausgeben für den 1910 wenn bald mal die Nachfolge vom 778 für (vermutlich) einen im Verhältnis zum Gesamtkaufpreis des Vorgängermodells geringen Aufpreis erhältlich ist hat mich eben zu meiner Frage von vorhin geführt.


    Danke schon mal für die Infos.

    Ich bedanke mich auch für den Aufwand bzw. die ausführlichen Informationen im diesem Thread.


    Für mich bleibt auch nur noch die Frage offen, ob es sich in Punkto Geschwindigkeit lohnt noch auf den M1950 (mal vom Design abgesehn, ich brauch dringend einen neuen TFT) zu warten, weil 8ms statt 12ms gtg werden ja vermutlich nicht so viel Verbesserung bringen bzw. wenn bei bestimmten (ev. seltenen) Farbkombinationen wirklich Schlieren vorhanden sein sollten dann wird sich wegen den 4 ms da nichts dran ändern, oder doch?


    Wenn ich das bisher richtig mitbekommen habe ist die Bewegungsunschärfe, die jeder TFT hat (S&H...), bei VAs auch ausgeprägter als bei TNs, und somit auch für eine Entscheidung zwischen M1950 und S1910 irrelevant weil durch Overdrive nicht beeinflussbar?


    Würde echt auch gerne zuschlagen, aber bissi unsicher bin ich mir noch :(

    Quote

    Original von der_Schmutzige
    In Beziehung "wahrnehmbare Game-Geschwindigkeit" liegen zwischen dem S1910 und dem VX922 Welten.


    Hmm, das klingt aber nit gut :(


    Dennoch danke für die Auskunft, wie schauts aber mit den 75 Hz analog aus, hast das mal ausprobiert?


    Spielst du eigentlich auch Enemy Territory, wie wars denn mit der SPieletauglichkeit dort bestellt?


    PS:
    Wurstdieb


    Ich hab ja auch geschrieben dass Hardcoregamer (vielleicht hätte ich noch ergänzen sollen nicht alle :)) andere Schwerpunkte setzten und mehr Wert auf Reaktionszeit als auf alles andere legen.
    So gesehen war das nur ein Ratschlag bzw. eine Auskunft für mich (als hardcore gamer hehe), ich glaub nicht dass der_Schmutzige deshalb von Spieleuntauglichkeit geredet hat.
    ABER ich denk mal für ziemlich viele (also keine kleine Minderheit) von Leuten, die seit doom1 Egoshooter spielen ist ein möglichst "smoothes" Bild absolut wichtig, und dass man bei TFTs Kompromisse eingehen muss ist eh klar, deshalb versucht man ja Vorteile und Nachteile der verschiedenen Modelle abzugwiegen indem man Informationen einholt. Jemand der nicht extrem clanplay betreibt bzw. z.B. Gegner unbedingt so schnell wie nur möglich ausfindig machen muss wenn er in einen Raum kommt wird sich auch nicht durch solche Posts von einem Kauf abschrecken lassn weils ihm egal ist ob aus solche Gründen einer das jeweilige Modell für "nicht ausreichend spieletauglich" hält, also bitte streitets nit, wir wolln ja Informationen austauschen :D

    @der Schmutzige


    Also ich glaube auch dass die Eizos deshalb so oft "generell" empfohlen werden, weils da was die Qualität im Allgemeinen betrifft kaum/keine Probleme zu geben scheint, zumindest kommt mir das so vor wenn ich mal im Forum schau wie das Verhältnis von Problemen mit Eizos im Verhältnis zu anderen Marken ausschaut, wo noch dazu kommt, dass die Leute bei Eizos vermutlich auch überkritisch sind (mich eingeschlossen).


    Dass für die sog. hardcoregamer (fast) nur die Spieletauglichkeit ausschlaggebend ist, muss man natürlich schon beachten (wird ja auch immer erwähnt :D, was die Entscheidung jedoch nicht einfacher macht, weil meist eben auf die für Gamer wichtigen Aspekte nur unzureichend eingegangen wird, aber zumindest wird hier in letzter Zeit der Tearing Problematik wieder mehr Aufmerksamkeit gewidmet).


    Darf ich dich fragen, warum du den 1910 zurückgegeben hast, war die Reaktionszeit schuld oder die 60 Hz digital bzw hast du ihn mal analog beim ZOcken betrieben?

    Sehr merkwürdig, na dann gehts bei dir bzw. beim 1910 wenigstens, ich hab das nämlich schon mal ausprobiert und bei mir am 568 geht weder bei Monitor noch bei Graka Einstellungen was anderes als 60 Hz auch wenn "hide..." nicht angehakt ist.


    PS: es geht bei mir weder bei Plug&Play noch beim Eizo Treiber;


    Aber dennoch danke für die Info

    ich möchte auch anfügen, dass ihr meinen Beitrag bzw. meine Fragen als Informationssuche iSd Kaufberatung verstehen möget, und nicht als Meckerei ;)


    Ich bin nämlich stark am Übelegen, ob ich mir den 778 oder 1910 trotzdem anschaffe, daher musste ich eben fragen was für mich in diesem Zusammenhang wichtig erschien (weil die Bildqualität usw ist von Eizo normal sowiso gut was das Arbeiten betrifft, denk ich mal).

    Frittenbude


    Ja, ich bin einer dieser hardcorezocker (der allerdings die Vorteile eines TFT auch zu schätzen weiss :D).
    Nichtsdestotrotz gibt es Spiele wo man mit vsync "on" keine Chance hat bzw. stark benachteiligt wird (und das nicht weil man so schlecht spielt... ;))


    Mein Beitrag war hauptsächlich darauf begründet, dass ich mich gewundert habe, dass du 75Hz digital einstelln konntest, weil lt. bisherigen Einträgen auf Prad.de (mit einer Ausnahme) kann man das angeblich beim EIZO nicht!? ?(
    Wie hast du das denn gemacht, weil der Eizo ja lt. Datenblatt nur analog für max 75 Hz ausgelegt ist.


    wwelti


    Ich wollte auch nicht primär auf das "Ruckeln" hinaus, sondern dass unabhängig von der internen Panelupdatefrequenz bloß 60 Hz ein bissi mager sind und starkes Tearing bedeuten, gerade wenn vsync "on" sowiso nicht in Frage kommt.
    Man sieht ja sogar bei 100 Hz am CRT Tearing wenn man genau drauf achtet (was zwar egal ist), aber je niedriger die Hz desto schlimmer wirds, insofern :(



    Im Übrigen stimme ich dir vollkommen zu, dass man in PUnkto Spieletauglichkeit mehr auf die Bildwiederholrate als auf theoretische ms Reaktionszeit-Pushn (dient sowiso nur Orientierung) Wert legen sollte, genau darauf wollte ich auch raus, weil das meistens komplett vernachlässigt wird, wenn man eben über Spieletauglichkeit redet.

    Quote

    Original von Frittenbude
    Ich hatte gestern auch noch Quake IV getestet, wobei mir das Tearing nicht aufgefallen ist (jedenfalls nicht störend).


    Einen Unterschied zwischen 60Hz, 70Hz oder 75Hz war übrigens nicht zu erkennen.


    Hast du bei Q4 vsync "on" gehabt?


    Ich hab öfters Q4 auf einem 930BF gezockt, und mit 60 Hz ohne vsync war das echt ungut, und mit vsync hats geruckelt;


    Auf 75 Hz hingegen wars spielbar;


    Übrigens hast du den 1910 auf analogem Anschluss laufn?, weil sonst hast wohl keine 75 Hz nehm ich mal an.


    PS: genau das hat mich bisher leider auch davon abgehalten mir den 778 oder 1910 zuzulegen, weil die Eizos anscheinend nur 60Hz digital können, und für Spiele ist das halt problematisch (für mich zumindest).