Eizo S1910-K im Zweischirm-Betrieb (Prad.de User)

  • Ich bedanke mich auch für den Aufwand bzw. die ausführlichen Informationen im diesem Thread.


    Für mich bleibt auch nur noch die Frage offen, ob es sich in Punkto Geschwindigkeit lohnt noch auf den M1950 (mal vom Design abgesehn, ich brauch dringend einen neuen TFT) zu warten, weil 8ms statt 12ms gtg werden ja vermutlich nicht so viel Verbesserung bringen bzw. wenn bei bestimmten (ev. seltenen) Farbkombinationen wirklich Schlieren vorhanden sein sollten dann wird sich wegen den 4 ms da nichts dran ändern, oder doch?


    Wenn ich das bisher richtig mitbekommen habe ist die Bewegungsunschärfe, die jeder TFT hat (S&H...), bei VAs auch ausgeprägter als bei TNs, und somit auch für eine Entscheidung zwischen M1950 und S1910 irrelevant weil durch Overdrive nicht beeinflussbar?


    Würde echt auch gerne zuschlagen, aber bissi unsicher bin ich mir noch :(


  • steh auch vor dem Problem, aber ich werde warten, denn ich denke, dass sich die etwas schnellere Zeit auswirken wird.

  • re: feroX


    Bin mir nicht sicher woran es genau liegt, daß schnelle TN's in puncto Bewegungsunschärfe geringfügig besser sind als VA's mit Overdrive. Da hätte ich den EIZO-Spieletest nicht mit dem BenQ meines Bruders sondern mit meinem alten Gericom-TN machen müssen (der hat nämlich genau wie der EIZO 12ms). Leider hab ich meinen alten Moni verscherbelt und kann's nicht mehr prüfen.


    Angeblich soll auf der CeBIT ein Gerät namens EIZO S1931 vorgestellt worden sein, daß absolut baugleich zum S1910 sein soll - lediglich mit verbesserter Reaktionszeit - 8ms (grey to grey) und 12ms statt 12ms und 16ms (S1910). Es soll dann noch ein Zwischenmodell geben namens EIZO S1920 und außerdem sollen künftig drei verschiedene Standfüsse zur Auswahl stehen. Die Geräte sollen noch im Frühjahr auf den deutschen Markt kommen.


    p.s. Alle Angaben ohne Gewähr, habs auch nur von einem PRAD-User gelesen der auf der CeBIT war - aber nicht selbst gesehen!

  • Quote

    Original von Wurstdieb


    Die Geräte sollen noch im Frühjahr auf den deutschen Markt kommen.


    Na hoffentlich dauerts nit zu lange, :D
    ich würd sogar das Design vom 1950 in Kauf nehmen, nur brauch ich bald nen neuen TFT, und so viel Geld jetzt ausgeben für den 1910 wenn bald mal die Nachfolge vom 778 für (vermutlich) einen im Verhältnis zum Gesamtkaufpreis des Vorgängermodells geringen Aufpreis erhältlich ist hat mich eben zu meiner Frage von vorhin geführt.


    Danke schon mal für die Infos.

  • Hallo,


    mein erster Post hier, bitte habt etwas Rücksicht :D
    Ich habe vor einen 19 zoll "spieltauglichen EIZO TFT zuzulegen, mein Miro CRT ist langsam gesundheitsschädlich , was ich an meinen Augen merke ...


    Ich habe mir den S1910 schon fast bestellt, dann hörte ich hier von dem Nachfolger der angeblich 8 grey - grey haben soll. Aber dann das ...


    Der MultiEdge M1950 mit 8 grey - grey wurde von Eizo.com schon vorgestellt, doch es kam nichts über Nachfolger von Slim Edge S1910 raus. Ich schaute mir dann die Spec. daten vom M1950 an und dann die vom S1910. Komischerweise kamen sie mir gleich vor. Bei beiden stand mid respond time 8ms ( grey to grey !?) Was ich noch komischer finde auf steht nur SlimEdge S1910 ohne K Zusatz!


    Was nun ? Was sind die Unterschiede zwischen S1910 - K und S1910? Gibt es etwa verschiedene Versionen? Kann da jemand helfen bzw. erklären wie wo was`?


    Hier sind noch mal die links:
    MultiEdge L778 mit mid respond time 12 ms
    MultiEdge M1950 mit 8ms midrespond time , Nachfolger von L778 mit 12 ms mid resp. time
    SlimEdge S1910 mit 8ms mid respond time
    was noch auffällt in der liste steht bei S1910, dass er neu ist. Der S1910 war doch eigentlich mit L778 Panel mässig gleich was auch im Prad Monitor test auch drin steht, warum hat er aber auf der Eizo seite auf ein mal 8 ms mid resp. time wie der neue M1950 ... hm Fragen über Fragen ! Hilfe!!!
    Grüße Adam

  • re: liam79


    Der Unterschied zwischen dem S1910 und dem S1910-K besteht nur in der Farbe des Gehäuses (Der S1910-K ist schwarz).


    Ansonsten muß ich mich grad selbst noch ein bisserl schlauer machen... meld mich nochmal...

  • Quote

    Original von Wurstdieb


    p.s. Alle Angaben ohne Gewähr, habs auch nur von einem PRAD-User gelesen der auf der CeBIT war - aber nicht selbst gesehen!


    Aha, danke für den Hinweis, werde ich kontrollieren :) Hab leider keine Cam, aber mal sehen ob ich Infomaterial bekommen kann und dann einscannen kann

  • Quote

    Original von liam79
    Ich habe mir den S1910 schon fast bestellt, dann hörte ich hier von dem Nachfolger der angeblich 8 grey - grey haben soll. Aber dann das ...


    Der MultiEdge M1950 mit 8 grey - grey wurde von Eizo.com schon vorgestellt, doch es kam nichts über Nachfolger von Slim Edge S1910 raus. Ich schaute mir dann die Spec. daten vom M1950 an und dann die vom S1910. Komischerweise kamen sie mir gleich vor. Bei beiden stand mid respond time 8ms ( grey to grey !?) Was ich noch komischer finde auf steht nur SlimEdge S1910 ohne K Zusatz!


    Was nun ? Was sind die Unterschiede zwischen S1910 - K und S1910? Gibt es etwa verschiedene Versionen? Kann da jemand helfen bzw. erklären wie wo was`?


    Ja, das ist mir auch schon aufgefallen, auf sind beim S1910 (generell, das k steht ja glaub ich nur für schwarz) andere Daten angegeben, sie entsprechen denen vom 1950 was Helligkeit (280cd/qm) und Response time (8ms gtg) betrifft, allerdings ist beim 1910 nicht unter specifications sondern unter den features die midtone response time mit 12 ms angegeben, scheint also ein Fehler bei den Spezifikationen zu sein.


    Hab auch noch keinen Frage Thread dazu gemacht weil auf /und .at die aktuellen Spezifikationen unverändert und gleich wie die von Prad.de bei 12ms gtg und 16 normal bzw. typical liegen.

  • Heute habe ich Eizo.de angerufen. Die nette Frau am Telefon meinte, dass es sein könnte, dass Panel Spec. verbessert wurden. Ob es aber so wirklich ist, konnte sie mir nicht sicher sagen. ?( Hm was nun ?
    Angenommen es gibt 2 Panel Versionen von SlimEdge S1910, dass man einen mit 280 hell. und 8gtg erwischt, ist nicht sicher, wenn überhaupt ein S1910 mit diesen Spec. exestiert.


    Dennoch bin ich optimistisch, auch wenn ich gleichzeitig doch wenig daran glaube, dass es schon einen Slimedge mit der Panel gibt.


    Brochures for current Models ( S1910 )


    Warum steht auf eizo.com Produkt Liste bei S1910 "NEW" obwohl der monitor schon bald ein jahr alst ist.


    Im "Chip" Test wurden 295cd/m² gemessen !?


    Spec. Daten auf chip.de angegeben wie auf der Herstellerseite 280cd/m² + 8 gtg


    Ich meine, wenn es um ein Missverständnis handelt, warum dann aber so stark verbreitet ( pdf - Brochure, Spec Seite, Andeutung dass der Monitor "NEW" sei ). Ausserdem ist es nicht Eizo.de oder .at sondern die Herstellerseite.


    Eigentlich wäre es egal und kaum erkenntbar bei normalbetrieb ob 250cd/m² + 12gtg oder 280cd/m²+8gtg. Trotzdem da ich sehr penibel bin, kommt jetzt ein s1910 mit 250cd/m² und 12 gtg nicht mehr in Frage :|


    Ich würde ja eine E-mail an den Hersteller schicken, aber da mein Englisch nicht besonders ist, warte ich noch lieber ab. :tongue:


    ?( gibt es eigentlich Tools mit dennen man Reaktionszeit GtG und evtl. noch Helligkeit testen kann?

  • Quote

    Original von Wurstdieb
    Angeblich soll auf der CeBIT ein Gerät namens EIZO S1931 vorgestellt worden sein, daß absolut baugleich zum S1910 sein soll - lediglich mit verbesserter Reaktionszeit - 8ms (grey to grey) und 12ms statt 12ms und 16ms (S1910). Es soll dann noch ein Zwischenmodell geben namens EIZO S1920 und außerdem sollen künftig drei verschiedene Standfüsse zur Auswahl stehen. Die Geräte sollen noch im Frühjahr auf den deutschen Markt kommen.


    p.s. Alle Angaben ohne Gewähr, habs auch nur von einem PRAD-User gelesen der auf der CeBIT war - aber nicht selbst gesehen!


    Bin dem heute auf den Grund gegangen.


    Der S1931 ist offensichtlich der S1910 Nachfolger. Neben den verbesserten Reaktionsgeschwindigkeit hat sich der Rahmen verändert. Er ist nun an den Seiten wirklich sehr dünn, ideal für Zweischirmbetrieb. Die oft bemängelten Bedienelemente wurden geändert, es gibt nun kleine runde Druckknöpfe. Preislich konnte man mir keine Auskunft erteilen, aber ich denke mal, 50€ oder bissl mehr über dem S1910, der dann sicher auch etwas günstiger werden wird. Also bis 600€ würde ich schätzen, mehr wird der wohl nicht kosten.
    Den S1910 habe ich noch nie in Natura gesehen, weiß also nicht wie super der Schwarzwert da war, aber ich sag euch eins: Zwischen "Display-Aus" und "Display-An ohne Signal"(also schwarzer Monitor mit Status-OSD, war fast kein Unterschied zu sehen. Ich möchte behaupten, Eizo hat mit dem Gerät das Maximum erreicht, was mit aktueller Technik in puncto Schwarzwert möglich ist! Hat mich echt umgehauen :)
    Ein Release-Termin wurde auf dem Datasheet nicht genannt.


    Weiterhin ist der S1961 neu. Reaktionszeit 25ms angegeben, ist dann wohl als Nachfolger des L7xx (kenne mich in den Serien nicht genau aus) gedacht. Das Display wurde im Zweischirm-Betrieb gezeigt(auch hier mit enorm dünnen seitlichen Rahmen) welche, da kommt dann der ominöse neue Standfuß ins Spiel, beide an ein und demselben Standfuß befestigt waren. Man braucht also für den Zweischirm-Betrieb keine 2 Standfüße mehr, die beiden Panel teilen sich einen einzigen.
    Release bei dem Modell mit May 2006 angegeben.

  • re: timmey


    Quote

    Den S1910 habe ich noch nie in Natura gesehen, weiß also nicht wie super der Schwarzwert da war, aber ich sag euch eins: Zwischen "Display-Aus" und "Display-An ohne Signal"(also schwarzer Monitor mit Status-OSD, war fast kein Unterschied zu sehen.


    Also was den Schwarzwert des S1910 angeht hab ich in diesem Thread bereits einige Fotos veröffentlicht. Auf dem Bild (unten klicken) ist der linke EIZO ausgeschaltet (StandBy, erkennbar an der orangen LED) und bei dem rechten Gerät (Windows Desktop, schwarzer Hintergrund) ist die Helligkeit auf 100% gedreht, erkennbar am geöffneten OSD). Jetzt vergleich mal das 'Schwarz' der beiden Hübschen.... ....alles klar, oder!! =)



  • Bin auch seit einigen Tagen stolzer Besitzer eines S1910-K - allerdings ist meiner Meinung der Schwarzwert von "fast nicht zu unterscheiden von Display aus" etwas übertrieben. Im abgedunkeltem Raum ist es schon deutlich zu sehen und bei Doom 3 fällts leider recht deutlich auf - aber ich hab auch keine wirkliche Vergleichsmöglichkeit wie das bei anderen TFTs aussieht, da der Eizo mein erstes TFT is...


    Ich wusste vorher schon das bei TFTs nicht das gleiche Schwarz zu erwarten ist wie bei einem CRT und bin alles in allem voll zufrieden mit dem Gerät. An den alten CRT möchte ich jedenfalls nicht wieder zurück :D

  • hmmm also das der Nachfolger unter dem Preis des S1910 liegen wird, bezweifle ich stark. Ausserdem: die Änderungen sind minimal (ich glaube nicht, dass einer die -4ms Reaktionszeit sehen wird). Von daher an alle die sich denken: da wart ich lieber... trotz der geringen Änderungen kann er auch neue Nachteile bringen und man sollte deswegen nicht noch 3-4 Monate warten (dann noch bis er mal getestet wurde, dann bis er zu nem halbwegs guten Preis bei einem guten Shop zu kriegen ist,...). Mit der Politik kommt man nie zu einem Gerät, glaubt mir, ich war seit 3 (!) Jahren Vertreter dieser Methode :P
    MFG hellsayer

  • Quote

    Original von hellsayer Mit der Politik kommt man nie zu einem Gerät, glaubt mir, ich war seit 3 (!) Jahren Vertreter dieser Methode :P
    MFG hellsayer


    Die Politik vertrete ich immer noch :D solange mein CRT noch am Leben bleibt warte ich lieber.

  • re: liam79


    Quote

    ...solange mein CRT noch am Leben bleibt warte ich lieber.


    Tja, und das kann dauern bis es mit so einem verdammten CRT endlich den Bach runtergeht (wie ich wiederum aus Erfahrung weiß).
    Zur Not kannst du ja mit dem guten alten Vorschlaghammer ein wenig nachhelfen damit du schneller zu einem schicken TFT kommst. :D

  • naja so kann man das nicht sagen, denn richtig "kaputt" werden CRTs nicht (meiner zumindest). Mir kommt es so vor, als ob sie an schärfe verlieren und nicht mehr wirklich hell sind! Ausserdem kriegen viele vertikale Streifen (meiner noch nicht, aber ich kenn da einige...), wobei das mit den Streifen ja seit Sonys CRTs oder ein paar Serien von Samsungs Syncmaster auch im Neuzustand nicht anders war... von daher noch viel Spaß mit deinem CRT!
    MFG hellsayer