Posts by Kamano

    Jetzt vielleicht endlich den richtigen Monitor finden? Ohne verspiegelte Oberfläche und mit HDCP?
    Fujitsu bietet nun frisch aus ihren Werken, die beiden neuen Premium-Line Monitore an:
    - P20W-3
    - P22W-3
    Wie der Name schon vermuten lässt, hat der P20 eine respektive Größe von 20 Zoll und der P22 ganze 22". Beide haben *keine* verspiegelte Oberfläche, sind höhenverstellbar und sogar ein HDMI Eingang befindet sich neben D-Sub/VGA und DVI mit HDCP an Ihrer Rückseite.
    Paneltechnologie ist jeweils TN+Film mit 5ms G/G und angeblich haben die Monitore trotzdem jeweils einen Sichtwinkel von 170°. Laut meiner Erfahrung sind diese Angaben jedoch zumindest in der Vertikalen leider Augenwischerei, die TN Technologie wurde mit den Jahren aber auch immer besser, ich lasse mich also gerne vom Gegenteil überzeugen.
    Wie auch immer, sollten die Monitore das erfüllen was sie versprechen und dazu noch eine anehmbare Ausleuchtung, Farbtreue, sowie eine anwählbare seitengerechte Interpolation haben, hätte ich endlich einen neuen preisgünstigen Monitor und mein betagter 17"-er könnte endlich in Rente gehen. =)
    Ich freue mich auf ausführliche Tests, wenn ich genug Zeit hätte, würde ich auch einen machen. (Hab ich aber nicht ;( )


    Infos beim Hersteller:
    P20W-3
    P22W-3


    PDF-Datenblätter:
    P20W-3
    P22W-3

    chris82, hey super Review, klasse Bilder! Hättest vielleicht noch eins zur Ausleuchtung machen können. ..Jedenfalls scheint der Monitor eine echt gute Bildquali zu haben, was ich an Deinen Bildern gut erkennen konnte. ^_^
    Jedoch gefällt mir der Blickwinkel von unten nicht so richtig. Die Sache ist halt die, sollte man den Monitor als Fernseher missbrauchen, steht er doch meistens oben auf dem Schreibtisch, wärend man sich selbst etwas tiefer "hinfletzt" und dann hat man eben den ungewollt hohen Schwarzanteil. Ansonsten hast Du natürlich Recht, zum Arbeiten/Zocken absolut akzeptabler Blickwinkel. ;)

    Hab ich das verpasst oder seid Ihr nicht auf die Latenz des Overdrives eingegangen? Ich meine nur gelesen zu haben, daß das Panel subjektiv keinen Mouse/Input-Lag hätte? Sonst testet Ihr das doch. Das ist doch gerade bei einem VA interessant. ?(

    Der Begriff stimmt, aber kommt drauf an. Hast Du auch sicher 32bit Farbtiefe (bzw. True Color/24bit) eingestellt oder nur 16bit? Bei 16bit gibts auf jeden Fall Banding, was aber kein Fehler Deines Monitors wäre.

    Ein ausführlicher Test würde mich auch mal interessieren, ist der Monitor nicht gerade das, was ich als günstig betrachten kann.


    Ich warte die ganze Zeit schon auf einen neuen Dell 20" Widescreen. Sozusagen der "Dell 2008wfp" aber leider erschien da nix bis her am Horizont. Der 2007WFP war schon ziemlich gut, hätte er nicht einen defekten Descaler (4:3 Darstellung mit schwarzen Rand l/r) drinnen, der interpoliert nämlich leicht verzerrt. Siehe auch den Test hier bei Prad. Ansonsten wäre das Ding ganz klar supi als Alternative zum Dell s2031w.


    Auch der Samsung 21"er (21tw oder so) wäre der Hit, hätte er nicht so eine massige Latenz, die den Schirm fast schon unbrauchbar macht. Also hier wäre eine neue Version auch wünschenswert.


    Ich warte schon seit einem Jahr auf den passenden Monitor mit allen Schikanen die man so braucht und mit verschmerzbaren Fehlern/Kosten/Eigenschaften. Leider tote Hose bis jetzt. Zumindest was meine Wenigkeit betrifft, ich betrachte nämlich auch Glare/Glossy-Panels als nicht verschmerzbaren Fehler. ;)

    Jaja, das (neue) Preissortierungsmodell von Amazon ist schon etwas sch... verwirrend! Denn Amazon selbst verkauft das Teil für den günstigen preis, aber weil es nicht sofort lieferbar ist, steht als erster Preis, der von einem alternativen Anbieter. Die spinnen, die Amazonler. Aber der Preis von über 276,- EUR ist korrekt.


    Und danke für die Hinweise, aber Du brauchst mich nicht zu beraten. Wie gesagt, beschäftige ich mich schon seit über einem Jahr mit dem Monitorkauf. Beruflich bin ich übrigens Informatiker und es ist gewissermaßen auch meine Pflicht Bescheid zu wissen. ;) Aber auch gerade deswegen bin ich von dem ganzen "Schmodder", man entschuldige meine bunten Metaphern, auf dem Markt sehr enttäuscht/erschreckt. Wenn alle Stricke reißen, kaufe ich mir den neuen Eizo in 20" Wide, aber ich warte noch ein wenig ab, denn Eizo ist nicht gerade die Firma, die gute Preise hat. Wenn ich z.B. NEC danebenstelle... aber der hat ja wieder einen Glossy-Panel....oder kein HDCP usw. usf.

    Oh Mann... hoffentlich kommt in der nächsten Zeit mal ein Monitor der nicht schwarz, nicht klavierlack, nicht glare/glossy ist, aber höhenverstellbar, DVI+HDCP, relativ gute Blickwinkel, Null-Latenz, funktionierende Interpolation, akzeptable Reaktionszeit und akzeptable Ausleuchtung hat. Dann kann ich meinen aktuellen Monitor endlich in Rente schicken, aber momentan ist das alles für mich Grütze. Entweder ist das Mist oder das oder das... ;(


    Sorry, das ich Euch hier vollnöle, aber langsam reicht es mir. Immerhin wollte ich mir schon vor mindestens einem Jahr einen neuen Monitor kaufen! :O
    Besonders Glare/Glossy emfinde ich als grauenvolle Verschlimmbesserung, da ich eigentlich lieber am Fenster bei Licht und Luft arbeite, so das aber nicht möglich ist und es ein paar Monitore gibt, die ich mir kaufen würde, wenn sie nicht eine verspiegelte Oberfläche hätten!

    Unfassbar.... dabei dient DVI allein eindeutig nur IT. Mal abgesehen davon daß IT potenziell auch Unterhaltung ist, ist es für mich Non-Sense den DVI Port dahin zu kategorisieren. 8o
    Was es so alles gibt. Daß ein HDMI Eingang ausschließlich zur Unterhaltung dient ist zwar momentan richtig, andererseits kann man ihn in Zukunft wohl auch für IT benutzen, es sei denn der "berühmte" Displayport löst ihn für IT ab. Was aber fast das Gleiche ist. Mit anderen Worten, daß ist mal wieder das Aus für einen einheitlichen Standard und nur wegen irgendwelcher Steuergesetze und den daraus resultierenden Kosten. Oh Graus, ich wander aus...


    P.S. Wusstet Ihr eigentlich, daß die Sony Playstation2 als IT durchging, da sie so viele Anschlüsse wie ein PC hat? Dabei ist das Ding doch eindeutig Unterhaltungshardware! :rolleyes:


    Okay, das ist jetzt alles aber ein wenig Off-Topic. Trotzdem: :O

    Ah das hört sich gut an mit dem 223, :] wenn doch Samsung nur weiter gemacht hätte, Ihre Monitore in der Höhe verstellbar zu gestalten (die 5er Reihe wars noch). :rolleyes:


    Quote

    Original von newcomer
    (...)Wenn der Monitor ausgeschaltet ist spiegelt er extrem, dann kann man den sogar als einen "dunklen" Spiegel als Vorteil ausnutzen. Natürlich sollte man das Rolo des Fensters runterziehen wenn eins gegenüber des Bildschirms steht. Das war bei meinem alten CRT nicht anders gewesen.


    Joar, aber ganz anders bei (m)einem (eigenen) TFT mit Anti-Reflexbeschichtung. Ich hocke zuhause direkt am Fenster und morgens/mittags muss ich auch die Jalousien halb runter machen, da die Sonne direkt reinscheint. Mit nem CRT oder nem Glossy müsste ich mich wahrscheinlich komplett abdunkeln. Und warum sollte ich das wollen? - Wenn ich einen Spiegel brauche, dann gehe ich zum echten Spiegel!

    Glossy is' Sch... (siehe auch meine Signatur) Ich arbeite momentan an einem alten Nokia CRT Monitor und mich nerven die Fenster im Hintergrund ohne Ende, obwohl der Monitor auch schon entspiegelt ist, soweit das halt bei Glas möglich ist. Glossy/Glare ist eine Modekrankheit, die hoffentlich bald ausstirbt. BOYKOTT! X(


    Andererseits kann man den HP schön in der Höhe neigen. Der Samsung hingegen hat ne statische Höhe, dafür ein reflektionsarmes Panel. Habe gutes über den 226bw gehört.
    Was soll denn an dem 223BW so gut sein? Der hat doch auch nur ein TN Panel. ?(

    Also...auf HP.com (deutsch) wird nur das V-Modell erwähnt. Und wenn man sich die Spezifikationen ankuckt, fällt auch u.U. auf, daß er offenbar kein HDCP unterstützt, wärend das Modell ohne V auf der US-Seite deutlich HDCP hervorhebt. Das ist schon verwirrend.
    Eventuell würde eine Email an der HP Kundenservice Deine Frage entgültig klären.

    DVI bringt Dir eine etwas bessere Bildqualität, vor allem in interpolierten Auflösungen und eine automatische Bildzentrierung, welche man Anschluss über VGA entweder per Hand oder per Button auslösen muss.


    REV1 heisst Revision 1. Hierbei gilt: je höher die Zahl , desto neuer die Technik des Geräts.


    Keine Sorge wegen dem was der Postbote sagt, momentan kann ich guten Gewissens sagen: alle TFT Monitore haben irgendwelche Macken und mann muss sich das Modell aussuchen, daß Macken hat, mit dem man leben kann. Würde mich wundern, wenn nur die H22-1W ständig zurückgehen würden, ich hab jedenfalls schon ein paar verschiedene Marken zurückgeschickt und warte nun seit bestimmt einem Jahr darauf, daß ein Monitor rauskommt, mit dem ich zufrieden sein könnte. ;( Zum Glück gibts PRAD und Zeitschriften, die mir das Testen abnehmen.