Posts by Bingood

    Ich hatte den Benq 241W kurzfristig in Besitz.
    Gebrummt hat der nicht - wobei es bei mir wegen eines großen Aquariums-
    nie richtig still im Raum ist - da hab ich ein Brummen evtl. einfach nicht gehört.
    Gestört hat mich zum einen, dass der Bildschirm in der Höhenverstellung nicht ganz nach unten gestellt werden konnte.
    Zum andern zeigte sich in der Bildmitte bei hellblauem Vollbild
    (Windows-Desktop) eine deutliche und grosse Abdunklung
    - sah wie ein grosser grauer Fleck aus.
    Das fand ich für die Preisklasse nicht akzeptabel.
    Ansonsten machte er ein schönes, helles, klares Bild - evtl. ein Tick zu blass
    in den Farben.
    Schlieren und Ghosting konnte ich im normalen Betrieb nicht feststellen,
    im Schlierentest trat beides in leichter Form auf.

    Quote

    Original von NikNolte7


    Kann ich bestätigen... Beim Vergleich Schrott... leider.. aber beim gamen spielt das natürlich keine Rolle und bei Office-Anwendungen auch.
    Nur, das sollte man auch sagen..und nicht so tun, als ob das Panel sonst OK wäre !!!


    Zum Gamen,Videoschauen,Office, Surfen, Photos, sind die doch OK.
    Wer "höhere" Ansprüche an den Mnitor stellt (Bildbearbeitung) kauft
    eh kein TN.

    @ossi


    Ich hatte die Einstellungen des Prad-Tests übernommen und war damit
    sehr zufrieden.
    Ich hatte eine S-Panel und kein problem mit Blaustichigkeit.
    Da ich günstig an einen Eizo 2411 kommen konnt, hab ich den Samsung mittlerweile verkauft.
    Der Käufer sagte mir, dass er von dem Gerät begeistert ist und er
    lediglich den Kontrast etwas höher gestellt hat - ansonsten fand er
    "meine" Bildeinstellung gut.
    Wenn das mit den Qualitätsunterschieden zwischen S-,A-und jetzt auch
    noch C-Panel stimmt, ist das echt übel und macht den Kauf des 226BW
    zum reinen Glücksspiel.

    Das Panel ist das eine, die Elektronik mit dem es betriebn wird das andere.
    Wenn ich so lese, was die User über den HP W2207 überschwenglich vom
    Stapel lassen, muss ich daraus folgern, dass ein TN-Panel nicht
    automatisch einen "guten" Monitor ausschliesst.
    Die TNs werden meines Erachtens etwas arg schlecht geredet.
    Für einen günstigen Preis biten sie eine akzeptable Leistung, zumindest
    wenn man solo vorm Monitor sitzt, was ja wohl meistens der Fall sein sollte.
    Aufgrund ihrer Schnelligkeit sind sie für Gamer interessant - und finden dort
    wohl auch vorrangig ihre Abnehmer.
    Zu Recht.

    Quote

    Original von schnetzkovic


    Na download und dann ausführen. :D


    Mein Betriebssystem Win XP Pro.
    Download und ausfüherm ist mir schon klar.


    Wenn ich die exe-starte , hab ich eine Art Startseite,
    mit 2 Monitoren drauf, oben rechts Länderflaggen und die aktuelle
    Auflösung.
    Unter dem Eizo-Zeichen 2 Buttons einmal mit "I" beschriftet und einmal ein Pfeil nach rexhts.
    Diese 2 Buttons kann ich anklicken und werde dann mit der Website von
    Eizo verbunden.
    Was mach ich falsch?



    Wie starte ich den Test?
    Ich krieg da immer nur nen Link zur Eizo-Webseite.

    Sollte ja auch keine Kaufempfehlung für nen NEC sein, der war ja nur als Beispiel für meine Erfahrungen mit Glarepanel gedacht.
    Vielmehr wollte ich auf dem HP w2207 als Alternative zum
    Packard Bell aufmerksam machen.
    Technisch geb ich Dir im Bezug auf die 22er TN-Panel recht.
    Wirtschaftlich stellen die aber ein sehr attraktives Format zu erschwinglichen Preisen da und finden deshalb massig Käufer.
    Somit erreichen die hersteller da sicherlich ihr Ziel ohne großen
    Aufwand betreiben zu müssen.
    Ausserdem können User mit nicht so hohen Ansprüchen mit den Panels
    sicherlich gut leben.
    Ich habe die Chance an einen Eizo 2411 zu kommen und für meinen
    Samsung 226BW (S-Panel) war auch sofort ein Käufer da.
    Den Austausch kann ich kaum erwarten.*g*

    Es gibt ziemlich neu am Markt den HP w2207. Der hat auch ein Glarepanel,
    das aber nicht so stark spiegeln soll.
    Schau mal im Testberichte-Forum (22 Zoll).
    Der Monitor wird sehr gelobt und Fotos findest Du im Thread auch einige.


    Ich hatte mal einen NEC mit Glarepanel und kenne die Wirkung gut - leider
    kam ich mit den Reflektionen nicht klar, da hinter mir sowohl ein Fenster
    als auch ein mit 480 Watt angestrahltes Meerwasseraquarium sind.
    Ich konnte dann im Display wunderbar das Aquarium beobachten.
    Bei dezenten Lichtverhältnissen ist aufgrund der starken Leuchtkraft
    aber alles in Butter.

    Hallo suud,


    schwarz ist wirklich schwarz ist schon wortwörtlich gemeint, also dass
    das Display Schwarz nicht als mehr oder weniger dunkles Grau darstellt.
    Aufgrund des Hintergrundbeleuchtung wirst Du das Panel im stockdunklenraum immer sehen - es sei denn der Monitor ist ausgeschaltet
    *g*.
    Was Du sonst beschreibst sind Effekte die durch die geringen Blickwinkel
    des TN-Panels verursacht werden. Das wird subjektiv als mehr oder weniger störend empfunden.
    Beim direkten Wechsel von der Röhre auf LCD ist das natürlich besonders
    auffällig.
    Wenn Du etwas Zeit hast, bis Du den Monitor zurückgeben musst,
    gönn Dir und dem Monitor doch mal eine "Eingewöhnungsphase".

    Hallo BD992000,


    schade . dass das bei Deinem Monitor so krass ist - ich würd ihn
    so allerdings auch umtauschen bzw. durch nen anderen ersetzen.
    Die Auslleuchtung des 226BW würde ich schon als "wolkig" bezeichenen,
    die Unterschiede von A- uns S-Panel laut den User-Berichten machen es
    echt schwer, den 226BW momentan weiterhin zu empfehlen, man sollte ihn schon persönlich genau ansehen.
    Allerdings geht man mit einem Tft immer Kompromisse ein im Vergleich zur Röhre. Hardcore-Zocker werden wohl mit keinem Tft richtig glücklich.
    Mit der Aisleuchtungsqualität haben wohl alle Modelle, alle Marken
    zu kämpfen und da soll der Samsung einer der besseren sein.
    Es wird also schwer werden - falss Deine Probleme nicht technisch
    bedingt sind (schlechtes Modeell erwischt)-, was wirklich besseres zu finden.
    Im 22er TN-Panel bereich liest man z.Z. viel Positives über den HP w2207.
    Der hat allerdings ein Glare-Panel (Glanzbeschichtung) und das ist wegen
    der Reflektionen nicht jedermanns Sache.


    Naja wünsche Dir viel Glück beim nächsten Versuch.

    Hallo BD992000.


    ich habe auch ein - angeblich besseres - S-Panel.
    Ich habe auch den Eindruck, dass die BetriebsLED unten für
    diesen blauen Schimmer verantwortlich ist. Das habe ich auch schonmal gepostet und wundere mich, dass das nicht nicht öfters von Usern bemängelt wird.
    Diese - wie ich finde zu grpsse LED ist leider nicht abschaltbar und für mich ein klarer Minuspunkt am 226BW.
    Ansonsten find ich die Ausleuchtung auf Deinem linken Bild so schlecht nicht, entspricht inetwa dem, wie es bei mir aussieht, in der Mitte ist es
    bei mir etwas besser die Aufhellung kann man da bei mir nur ganz leicht sehen. Eventuell verstärkt die Digicam den Effekt etwas?
    Ich habe weiterhin beobachtet, dass die Ausleuchtung kurz nach dem
    Einschalten des Monitors schlechter ist únd sich das ganze nach einigen Minuten in Betrieb bessert.
    Allerdings sehe ich das nur bei schwarzem Desktop ( praktischn nur beim
    Hochfahrebn von Windows), im normalen Betrieb, auch bei Video mit schwarzen Balken sehe ich die Aufhellungen nicht mehr.
    Schwarz ist bei mir allerdings wirklich schwarz.
    Eventuell solltest Du da mal mir Helligkeit und Kontrast rumprobieren.
    Der Kontrast bestimmt wie schwrz Schwrz ist und die Helligkeit regelt
    wie weiss Weiss ist.
    Ich hab das ähnlich wie im Pradtest eingestellt (Kontrast 55, helligkeit 80).

    Bei den derzeitigen Treibern der Geforce 8800 funktioniert die
    Nvidiaskalierung auf 1:1 oder seitengerechte Darstellung leider nicht mehr, deshalb würde mich auch interessieren, ob der HP die Möglichkeit bietet,
    das per OSD einzustellen.


    Vielen Dank für eine Antwort.

    Hallo Turican,


    Naturlich fällt jeder letztendlich ein subjektives Urteil -aufgrund seiner
    persönlichen Wahrnehmungen und Erfahrungen.
    Wenn ich mach dann aber in Foren wie diesen dazu äussere, sollte
    ich mein Urteil sachlich begründen können.
    Da liegt bei Dir das Manko -Deine Aussagen bleiben unbegründet oder
    besser unerklärt.
    Diese Art finde ich sowohl dem Gerät als auch den Foren gegenüber
    unfair, wo Leute sich informieren wollen oder sachlichen Rat suchen.

    Turicans Feldzug gegen den Samsung 226BW zieht sich durch verschiedene
    Threads - auch im Kaufberatungsforum.
    Seine Vorwürfe sind übertrieben, plakativ und vor allem subjektiv.
    Konkret belegen kann er sie nicht.
    Ebensowenig gibts Informationen wann diese Dinge bei ihm auftreten,
    z.B. ob er mit oder ohne Overdrive zockt und ob Ghosting,Bewegungsunschärfe usw. sowohl mit als auch ohne Overdrive auftauchen.
    Wie "krass" ändert sich das Bild bei leichten Kopfbewegungen?


    Gegenargumente oder Verbesserungsvorschläge werden ignoriert .
    Seine Probleme mit Ghosting, Bewgungsunschärfe sind einzigartig und
    stehen absolut im Gegesatz zu Tests und Messungen, denn da wird z.B.
    die geringe Bewegungsunschärfe des Samsung gelobt. Neben dem
    Viewsonic ist der Samsung die Prad-Kaufempfehlung bei den 22 Zöllern,
    da muss das Gerät ja vollkommener Mist sein *g*.


    Vielleicht hat Turican einfach Spass daran zu provozieren oder er hat was gegen Samsung.


    Allmählich sollte er aber aus seiner "Meinung" mal Konsequenzen ziehen
    und ,statt hier Ratsuchende zu verunsichern .weiter in die Röhre
    gucken.

    Der 226BW bekommt im Prad-Test - ebenso wie die anderen 22 Zoll TN -
    bezüglich der Blickwinkel die Note +/- (zufriedenstellend).
    Allerdings mag der Samsung es nicht, wenn man tiefer sitzt, also vertikal
    verändert er sich da schon etwas eher als der LG - zumindest meine Erfahrung.
    Der horizontale Blickwinkel ist - wie bei allen TNs - unproblematischer.
    Ich sitze so vor dem Panel, dass ich geradeaus auf das obere Drittel des Panels schaue- also um die volle Bildfläche zu sehen, schaue ich dann leicht nach untern.
    Da geht dann auch Headbanging zum Musikvideo ohne Bildveränderungen.


    Dass er sich nicht nach vorne neigen lässt ist wirklich schade - das würde vielen helfen.

    Warum soll man nichts Negatives über den 226BW sagen können?
    Ich finde der Monitor wurde anfangs völlig überzogen gehyped,
    ihn jetzt aber Ala Turican übertrieben runterzumachen wird dem gerät auch nicht gerecht.
    Der Samsung ist ein typischer TN-Monitor, mit den entsprechenden
    Schwächen (Ausleuchtung, Bildqualität, Blickwinkel), das gilt aber auch
    für alle anderen TN-Geräte.
    Weiterhin vermisse ich die Höhemverstellung, die Neigung nach vorn,
    hardwareseitige einstellung der Skalierung.
    Ausserdem ist mir die Power-LED zu gross und zu grell geraten- lässt sich
    leider auch nicht abschalten.
    Die später erschienenen 22 Zöller von Dell und vor allem der neue HP 2207
    sollen laut Usermeinungen besser als der Samsung sein. Im Pradtest schneidet der Dell für mich auch etwas besser als der samsung ab.
    Das ist aber normal, das Gerä#t, dass Du heute kaufst wird morgen von neuen Modellen überholt,
    Der NEC hat natürlich wgen des anderen Panels die bessere Bildqualität aber auch seinen entsprechenden Preis bei kleinerem Display.
    Für Gaming/DVD sind TN-Panel meines Erachtens auch völlig ausreichend -
    auch hier sollte man das Format und den günstigen Preis mit in Betracht ziehen.
    Gaming in Widescreen es gibt nichts besseres - wenn das Game WS unterstützt und das tuen die meisten aktuellen Games und die zukünftigen erst recht.
    Da man einen Monitor normalerweise mehrere Jahre benutzt, sollte man hier auch zukunftsorientiert zum WS greifen.
    Das ist meine Meinung - allerdings lasse ich auch andere Meinungen zu.

    Hallo schlumie,


    das ist ja das was ich sage.
    Jeder muss selbst entscheiden, ob er mit den technischen Einschränkungen der jeweiligen Technologie klarkommt.


    Und diese Entscheidung ist letztlich eine rein subjektive Kiste.
    Wenn Turican die Blickwinkel des Samsung oder sonstiger TN-Panle stören,
    dqann gilt das für ihn persönlich und nicht für alle anderen User auch.


    Das haben wir ihm in dem anderen Thread schon klarzumachen versucht.
    Statt dort aber auf Argumente und Vorschläge (Sitzposition) einzugehen,
    macht er hier nun einen neuen Thread mit im Grunde der gleichen Leier
    auf.
    Am TN-Panel ist es der Blickwinkel und bei den anderen Panels hat er jetzt Angst vor der BU. Mit solchen "Ängsten* kommt er nie zu einer Entscheidung, die ihm Sicherheit verleiht, das Richtige zu kaufen.
    Er kann es drehen und wenden wie er will - bei allen Paneltechnologien
    muss er sich mit technisch bedingten Schwächen arrangieren - den rundum
    Perfekttft gibts nicht.
    Statt aber sich damit zu arrangieren spamt er im Forum mit masslosen Übertreibungen rum.
    Hier sollte aber eine sachliche Kaufberatung stattfinden, um zu informieren und nicht unnötige Verwirrung zu stiften, das hilft keinem Ratsuchenden was.
    Deshalb nervt Turican nur - und wenn ich die ersten 100 Plätze auf seiner Ignorliste belege.