Posts by Bingood

    lol Turican,


    jetzt lässt Du in nem eigenen Thread den gleichen Mist ab wie in dem
    hierh:ttp://www.prad.de/board/thread.php?threadid=32116


    Da wurde Dir schon von mehreren Usern gesagt, dass Du die Blickwinkel-
    problematik masslos übertreibst. Statt Dich dort der Dikussion zu stellen,
    verkrümelst Du Dich in nen neuen Thread.


    Klar ist die Blickwinkelabhängigkeit bei den TN-Panels nicht berauschend ,
    aber so schlimm wie Du das darstellst ist es definitiv nicht.
    Ich bleib dabei , du sitzt zu tief vor dem Monitor.
    Jetzt hast Du Angst vor der BU bei va/ips-panel .


    Ich denke, so wie Du Dich auf die technischen Schwächen der Panel versteifst, wird das die nächste Katastrophe für Dich.


    Ich habs Dir schonmal gesagt, die schwächen der verschiedenen Panel
    sind technisch bedingt normal - den einen User stöten sie mehr, den anderen weniger.
    Aber Du hast ja schon Panik, bevor Du das Panel "erlebt" hast.
    So wie Du Dich da fixierst und Du die fehler suchst, wird das mit keinem
    Tft was.
    Also hör auf hier rumzunerven.

    @inaldo


    stimme Dir voll und ganz zu und hab ja das Gleiche schon in meinem Post gesagt


    Turican


    ich bestreite die "Wahrheit" ja garnicht - ich zweifel lediglich an, ob die
    Blickwinkelabhängikeit bei den unterschiedlichen Marken/Modellen
    großartig variiert.
    Alle getesteten 22 Zöller kommen in den Pradtests nicht über ein
    +/- hinaus.
    Klingt zwar komisch - ist aber so.


    Dennoch werden die Panels massenweise verkauft und die User haben Spass an einem genialen Monitorformat.
    Wenn Du so super empfindlich bist, ist das Panel eben nichts für Dich.
    Also take it or leave it - aber gönn den anderen ihren Spass.


    Versuch mal die richtige Sitzposion (Höhe) zu finden - dann klappt das auch mit dem vertikalen Blickwinkel ganz gut - und Du hast eventuell doch noch
    die Möglichkeit in den Genuss dieser gelungenen Panelgrösse zu kommen.


    Aber:
    Wenn nicht, dann nicht.
    Doch lass Dich bitte nicht weiter vom Neid anfressen.

    Quote

    Original von Turican
    nimm nicht den 226bw,der blickwinkel is so mies ,dass man nichtmal 10cm den kopf bewegen darf ,denn dann verändert sich schon stark das bild


    Blödsinn !!


    Allein vor dem Monitor gibts da keine Probleme, zu zweit vor dem Monitor
    kommt man auch noch klar, ab drei Personen vor dem Monitor wird es
    problematisch.
    Der Blickwinkel ist bei allen TN-Panels nicht so toll und die Unterschiede
    werden da eher im kleinen Rahmen liegen.
    Selbst ausprobieren ist die Devise.

    Mit dem Blickwinkel des Samsung komme ich gut klar, aber das ist offensichtlich individuell bei jedem sehr unterschiedlich.
    Zocken und DVDs anschauen find ich mit dem Samsung absolut genial.


    Aber CAD und Bildbearbeitung - klares " nein", das ist nicht sein Ding.


    Ich hatte vorher ein VA-Panel und die Bildqualität sowie Bildstabilität
    waren da eindeutig besser.

    semteX


    Ich frag mich nur, was Du mit Deinem Thread eigentlich wolltest.


    Erst sagst Du, dass Dir die Schwächen der TN-Technologie bekannt waren,
    jetzt behaupteste Du wieder, dass dem nicht so ist ind Du keine
    Hinweise oder sonstige Möglichkeiten hattest, Dich schlau zu machen.


    Naja mal abgesehen davon, dass Du angeblich schon jahrelang vor so einem Panrl sitzt im Büro, werden in den Prad-Foren in zig Threads massenweise Aussagen getätigt, die damit enden, dass das TN-Panel nur was für Zocker ist und in Sachen Bildqualität höchstens mittleren Ansprüchen genügt. Dann gibts da noch die Tests usw.Dass
    Du im Umkreis von 200 KM nicht die Möglichkeit hattest Dir in einem Laden
    ein aktuelles TN-Panel Gerät (wenn auch nicht Dein gekauftes) in RL
    anzuschauen ... naja lassen wir das mal so stehn



    Wie "schlimm" man die Schwächen dann empfindet ist eine rein
    subjektive Sache, den einen User stören sie, den anderen eben nicht.


    Ich glaube dieser Thread sollte Deiner persönlichen Frustbewältigung dienen über Deinen -unnötigen- Fehlkauf.
    So ein persönliches Geheule hat aber mit einer sachlichen und objektiven
    Kaufberatung nichts zu tun und deshalb in diesem Forum auch nichts zu suchen.
    Zusammenpacken und zurückschicken kann man auch ohne der Welt sein Leid zu klagen.



    Bei mir bleibt das Menü deutsch und ich trenn den Monitor abends immer vom Netz.

    Nun weiss ich endlich mal was ein "Heul"Thread ist.


    Jetzt mal ehrlich:
    Du kennst die Schwächen der TN-Panel- kein Wunder wird ja auch in den Foren immerwieder aufgeworfen.
    Dann kaufst Du Dir trotzdem so ein Gerät- offensichtlich ohne Dir das Teil vorher mal anzusehen.
    Danach heulst Du los, dass das Gerät die Schwächen tatsächlich hat.
    Wie geil ist das denn.
    lol
    Ich kauf mir morgen nen Fiat Panda und beschwer mich dann bei Fiat, dass der nicht so gut wie ein Merzedes ist, die sollen endlich mal ihre Autos
    auf den State of the Art bringen, natürlich zum bisherigen Preis.


    Ich lach mich echt tot.

    Hallo.


    also Grafikbearbeitung und CAD geht wirklich nicht mit nem TN-Panel zusammen:


    - geringer Blickwinkel.
    - keine echten 16,7 Mio Farben,
    - evtl. Problleme mit Farbeverläufen, Banding usw,


    Tn-Panel sind nunmal nicht für diesen Zweck gebaut.

    naja ein echter Lichthof ist das nicht, die LED verursacht einen blauen Schimmer hinter dem Plastik, den man am unteren Rand bei abgedunkeltem Raum und dunklen Bildern sehen kann.
    Da ich kein Bastler bin und wegen der Garantie , schraub ich net an dem Monitor rum, kann Dir also nicht sagen, ob die LED sich ausbauen lässt,
    ausschalten kann man sie leider nicht.
    Sie nervt aber auch nur wenn sie im Standby blinkt - da suchst Du abends oder nachts das Polizeiauto, dass da iregendwo im Zimmer stehen muss ).


    Aber wie gesagt, Knopf drücken und alles ist gut.
    Jaj ja ich weiss, dass es Master/Slave- Steckleisten gibt.

    Na dann.


    Ich hatte mich zwischen Samsung 226 BW und dem 2200WS, für den
    Samsung entschieden.
    Zum Zocken find ich den Samsung schon hammergeil - bin aber kein
    Hardcorezocker und wenn dann spiel ich eher langsamere Spile (Rollenspiele).
    Laut Test ist der Prolite bezüglich Bildbearbeitung wohl die bessere Wahl für Dich (ist ja schliesslich auch ein Eizo-Ableger).
    Mich haben vor allem die starken Lichthöfe am oberen und unteren Bildrand
    gestört und der für meine Begriffe katastrophale Plastikstanfuss.
    Der ist hässlich,dünn und so weich, dass der Monitor bei Erschütterungen ims Schwingen kommt. Ausserdem hing der Monitor etwa 0,7 cm nach links.


    Dass Du Dich auf jeden Fall für das Modell mit DVI-Anschluss entscheiden solltest, ist ja wohl klar.

    Bildbearbeitung am TN-Panel typischen eingescjhränkten Blickwinkel und
    und eingeschränkter Farbdarstellung - willst Du Dir das antun?


    Hardcorezocken am TFT - hmmm - das kommt drauf an,wie empfindlich Du
    hinsichtlich Schlieren, Ghosting, Inputlag, 60HzProblematik,Bewgungsunschärfe bist

    Ich hatte beide Geräte einige Zeit zuhause.
    Das Panel des Prolite sass schief auf dem Fuss (hing 0,7 cm nach links)
    Der Standfuss ist aus billigem und irgendwie weichem, dünnen Plastik,
    so dass der Monitor bei leichten Erschütterungen ins Schwingen geriet.
    Ich hatte deutliche Lichthöfe am oberen und unteren Rand, die
    bei Videos ohne Balken stark ins Bild strahlten - ansonsten waren die Balken eben eher grau als schwarz.
    Ich empfand das Bild bei Videos immer etwas grieselig.
    Weisse Schatten im Schriftbild machten die Schrift etwas schwerer lesbar.


    Beim Samsung hatte ich weniger Problme.
    Der Blickwinkel ist etwas kleiner - aber man kann damit leben.
    Leichte dunkle Schatten in den Ecken sind bei einfarbigen, hellen Volbildern zu sehen, stören aber bei normalem Bild nicht.
    Die blaue LED des Einschaltknopfes find ich etwas zu groß/zu hell, sie verursacht bei schwarzem Bild auch ein schwaches blaues Leuchten am unteren Bildrand -ohne dass hätte ich gar keine Lichthöfe.
    Im Stanby-Betrieb blinkt die LED - was tierisch nervt, da muss man dann schon den Knopf ganz aus drücken.
    Die angebliche Schwäche des Samsung kann ich bestätigen, stark komprimierte Videos stellt er mit deutlichen Artefakten dar- leider kann ich aber mangels Vergleichsmöglichkeiten nicht beurteilen, wieviel schlechter das gegenüber anderen Monitoren ist.


    Ich konnte bei beiden Geräten kein Ghosting und keine Schlierenbildung feststellen beim Zocken.
    Da ich bei Spielen gern knallige, leuchtende Farben habe, sagen mir die Werksprofile des Samsung sehr zu.


    Mein letzter Monitor hatte ein MVA-Panel und insgesamt muss ich festhalten, dass das TN-Panel da nicht ranreicht.
    Aber die 22Zoll Widescreen sind schon ein Hammerformat - gerade zum Zocken und Videos schauen.
    Ich kann mit den TN-Panlel typischen Abstrichen gut leben.


    Im Grossen und Ganzen habe ich für mich mehr Pluspunkte beim Samsung gefunden und ihn deshalb dann auch dem Prolite vorgezogen.
    Ich habe einen Samsung mit S-Panel und laut den Foren damit wohl Glück gehabt, da es den Samsung jetzt wohl meist nur noch mit dem - angeblich-
    schlechteren A-Panel gibt.


    Zwischen den Monitoren liegen jetzt aber keine Welten - es ist eigentlich
    Geschmackssache welchen man nimmt.

    Bei stark komprimierten Videos treten Artefakte auf jedem Monitor auf-
    beim Samsung wohl etwas stärker.
    Dafür stellt der Dell Farbverläufe wohl nicht so gut dar - bitte mal
    Testberichteforum - 22 Zoll - Dell - lesen -, da da deutliches Dthering zu sehen sein soll.
    Belibt die Frage , was einen da mehr stört.


    Da ich selbst so gut wie nie stark komprimierte Videos schaue, wären
    die Artefakte für mich kein Pro

    Hallo,
    also Deine Fragen sind und bleiben einfach unkonkret.
    Auf diese Frage könnten jetzt zig user mit "Ja" antworten und
    genausoviele mit "Nein".
    Was hilft Dir das?


    Es ist eine Frage des persönlichen Geschmackks.
    Ist ein Merzedes den Mehrpreis zu einem Volkswagen wert?
    Fahren tun beide.
    Wenn Du auf Verarbeitungsqualität Wert legst , wird ein teureres Gerät wahrscheinlich die bessere Wahl sein. Willst Du ein gutes dunkles Bild wird der Meditec mit seiner hohen helligkeit eher nicht so gut sein usw.
    Den rundum perfekten Monitor gibts definfitv nicht.
    Jeder hat Stärken und Schwächen - ob teuer oder billig.
    Deshalb kann Dir hier niemand sagen , den Monitor XY musst Du kaufen und
    sonst nix


    Ich sags nochmal:
    Informier Dich in den Foren über die Geräte.


    Die Kaufentscheidung musst Du schon selbst fällen.

    Na dann sag ich mal was dazu.


    Beide Geräte, die angibst, werden in den Testbericht-Foren bis ins kleinste
    besprochen, ihre Vor- und Nachteile heftig diskutiert.
    Da musst Du Duch halt mal informieren, welcher von den zweien besser zu
    Dir passt.
    Zum Beispiel:
    In den Prad-Tests stehen Infos, die Dir eigentlich helfen sollten,
    z.B. der Samsung stellt stark komprimierte Videos nicht so gut dar.
    Na - kannst Du jetzt echt nicht entscheiden, ob das für Dich ein kaufentscheidender Nachteil ist?
    Du musst eben nur mal lesen - das bildet ungemein.


    AuF Deine Fragen über künftige Preise und Modelle, wird Dir keiner eine konkrete Antwort geben können.
    Natürlich wird es immer neuere Modelle geben - ob die besser sind und was die kosten werden......
    mmmhhh - sorry ich hab grad meine Kristallkugel verlegt.

    Ich finde bei einigen der Bilder sieht man aber deutlich, dass der
    Lichthof unten sich mächtig bemerkbar macht (jpg 26-29 und jpg 31- schwarzer Balken stark aufgehellt).


    Die Bilder jpg 26 und 27 zeigen zudem extreme Pixelbildung und katastrophale Farbverläüfe.
    Ist das durch die Kamera zu erklären oder sieht das am Monitor
    wirklich so aus?
    Teilweise sieht man am unteren Rand der Vollbilder und am oberen Rabd des unteren schwarzen Balkens so eine komische Ausfransung -
    was ist das?


    Also wenn das alles am Monitor wirklich so aussieht, dann ab in die Tonne damit.


    Ein guter 22er mit harwareseitiger Einstellung der Skalierung wäre sonst
    ein Kaufkritwerium- aber die Bilder lassen mich zweifeln.

    Hallo,


    ich hatte den Prolite testweise zuhause und war - zumal das ja ein Eizo-Ableger ist - enttäuscht.
    Ich fand das Bild - zumindest dunle Bilder - zu griselig, vor allem
    haben mich aber die Lichthöfe gestört, die auch in Vollbild-Videos (also
    ohne schwarze Balken) hineinstreuten.
    Ausserdem hing das Panel um 0,7 cm nach rechts und der billige Plastikfuss
    ist ziemlich schwammig.


    Bei Deinen Anwendungsbereichen wäre zu überlegen, ob Du nicht lieber auf ein VA- oder IPS-Panel ausweichst, die sind in der Bildqualität erheblich
    besser und augenschonender. Allerdings gibts die nicht in 22 Zoll und
    die sind auch teurer. Der eigenen Gesundheit zuliebe sollte man da aber
    nicht am falschen Ende sparen und schließlich behält man einen Monitor
    ja auch mehrere Jahre lang.


    Wenns allerdings ums Geld geht, scheinen der Meditec und der Omniquest
    (Ableger von Viewsonic) aber keine schlechte Wahl zu sein - zumindest laut den Tests.

    Hallo schnetzkovik


    in diesem Thread gehts um den Samsung 226BW.
    Warum spamst Du hier mit so ner fetten HP-Werbung -
    kriegst Du da Provision oder wie?


    @moby


    Ich hab auch einige HD-Clips von der Microsoft-Seite runtergeladen und
    fand die Quali beeindruckend gut.
    Und so eine Bildqualität wie auf dem gelinkten Foto ist nicht normal -
    da würd der Samsung nu wirklich keinen Test bestehen.
    Entweder stimmen die Einstellungen nicht - für mich sieht das nach
    viel zuwenig Farben aus - oder der Monitor war definitiv defekt.


    Ich hoffe Du hast mit dem neuen mehr Glück.