Posts by Kalle Grabowski

    Quote

    Original von Blinx123
    24p gelten nur für HD-DVD/Blu-Ray Quellen. Der Tuner stellt die Bilder weiterhin in den Standardfrequenzen von 50 Hz (Pal) und 60Hz (NTSC) da.
    Ebenso wie DVDs natürlich weiterhin in diesem Format dargestellt werden. Die PS3 gibt als Blu-Ray Player aber natürlich 24p aus. Bei Spielen wird dies meines Wissens aber auch nicht verwendet (wäre auch blöd,wenn die Games auf normalen TVs ruckeln würden;) ).


    Also 24p-Fähigkeit sollte bedeuten, daß die 24 Bilder pro Sekunde als Eingangsignal auch mit einem genzzahligen Vielfachen davon dargestellt werden, z.B. 48 oder 72 Hz. Eine Umrechnung auf 50 oder 60 Hz würde zu Pulldown-Rucklern führen.


    100 oder 120 Hz-Technik bedeutet meist, das der TV zusätzlich zu den vom Player gelieferten Bildern Zwischenbilder berechnet, um den Bildfluß flüssiger zu machen. Das wird jedoch von vielen eher negativ bewertet. Bei Röhren-TVs war das noch ein relevanter Punkt, bei TFT-TVs ist 100 oder 120 Hz meines Erachtens nach überflüssig.


    Eine Neuanschaffung ohne korrekte 24p Untzerstützung käme mir aber nicht mehr ins Haus...

    Quote

    Original von Blinx123
    Der Z ist natürlich noch ein Stückchen besser,stimmt. Aber was 1080p/24p Full HD angeht,so hat dies auch die X Serie von Toshiba zu bieten.


    Sicher?


    Mußte Toshiba nicht zugeben, daß die X Serie nicht wirklich 24p konnte, also 24p zwar angenommen hat, intern aber auf 60 Hz umgerechnet hat, anstatt es mit 48 oder 72 Hz auszugeben?


    Ich denke, erst die Z Serie von Toshiba kann wirkliches 24p...

    Falls noch nicht bekannt, in der aktuellen c't von heute ist ein Test von einigen 40 und 42 Zoll Geräten, mit dabei auch der Samsung M8 und der Toshiba Z42.


    Wie in vorigen Tests auch geht die c't Redaktion auch auf 24p Unterstützung und wahrgenommenes Ruckeln ein. Da sie anscheinend aber 100 Hz (also berechnete Zwischenbilder) besser empfindet als Darstellung mit ganzzahligen Vielfachen von 24 ohne berechnete Zwischenbilder kommt der Samsung schlecht weg.


    Wundert mich auch, warum die nicht den F8 testen, der ist wesentlich neuer, hätte auch vom Preisgefüge besser gepaßt und hätte die gewünschte 100 Hz Unterstützung gehabt.

    Generell sind alle von Dir genannten Geräte High-End Geräte, die auch deutlich bessere Signale als die von Dir genannten verarbeiten können.


    Wie kommt das TV Signal rein? DVB-S2?


    Für nur analoges TV und DVD könnte auch ein günstigeres Nicht Full-HD Gerät reichen.


    Die Samsungs sind auf jeden Fall eine Investition in die Zukunft, werden ihre Stärken aber vor allem bei HTPC, BluRay und HD-DVD, PS3 sowie DVB-S2 ausspielen können.


    Wenn das langfristig nicht auf Deinem Zettel steht, könntes Du auch mit günstigeren Geräten glücklich werden...

    Quote

    Original von Grigma
    Ja ich hab ihn auch ganz stutzig gefragt...boah wenn ich jetzt wüsste wofür das X steht wär er längst gekauft


    Das X ist kurz für XEC womit Geräte für den europäischen Markt bezeichnet werden. Daran sollte es nicht scheitern...

    Quote

    Original von genius
    Danke erstmal für Deine Antwort! Ich habe eine digitale Satanlage und als Reciever benutze ich eine Nokia D-Box 2! Kann man denn im generellen sagen, daß die Bilder an FullHD Geräten mit digitalem Reciever akzeptabel sind?
    Bin schwer am überlegen, ob ich mir dieses Gerät kaufe! Welchen Fernseher kannst Du mir empfehlen?


    Also ich denke, mit digitaler Sat-Anlage macht Full HD schon Sinn. Generell würde ich kein Gerät mehr kaufen wollen, daß in einem Jahr schon wieder veraltet ist.


    Meine persönlichen Anforderungen wären daher zumindest 24p Support, Full HD Auflösung auch mit PC/Mac am digitalen Eingang wählbar, Bildverbesserer abstellbar sowie mindestens drei HDMI Eingänge.


    In diesem Segment waren die Samsung M8 ab 37 Zoll bisher fast konkurrenzlos, was sich aber jetzt nach der IFA langsam ändern dürfte.


    Der von Dir angeführte 37er von Samsung ist ein Modell, der meinen Anforderungen entsprechen würde. Damit kannst Du auch zukünftig noch ruckelfrei Blueray oder HD-DVD schauen. Preislich ist der momentan auch sehr gut zu haben, also ich würde den klar dem LG vorziehen, aber ich weiß nicght, wo der LG momentan preislich liegt...

    Also ich kenne den LG nicht, generell hängt aber die Eignung eines TFT TV stark von den verwendeten Quellen ab. Sind diese hochwertig (Blueray, HD-DVD, HTPC, Sat digital (DVB-S2) usw.) würde ich eher zu einem hochwertigen Display raten, auch eher zu Full HD.


    Liegen eher analoge Signale an, könnte auch ein HD Ready reichen.

    Den F86 dürfte es noch gar nicht geben. Meint der vielleicht den M86/87?


    Für den M86 wäre der Preis okay, die sind momentan im Internet ab 1250 erhältlich. Für den F86 wäre das ein Superpreis, aber wie gesagt, den dürfte der Händler noch gar nicht haben...

    Quote

    Original von desty
    hmmm welchen nutzen hat denn die glänzende oberfläche? ;)


    Kann man da ruhigen Gewissens drauf verzichten?


    Soll wohl den besseren Schwarzwert und die insgesamt brillianteren Farben haben.


    Wenn die Lichtverhältnisse am gewünschten Aufstellort problematisch sind (Fenster gegenüber oder lichtdurchflutete Penthauswohnung) kann die N8 Serie durchaus Sinn machen.


    Wobei ich leider noch nicht beide im direkten Vergleich sehen konnte...

    Ich habe gerade festgestellt, daß die F8 Reihe bei einigen Händlern schon gelistet ist und das mit Preisen, die oft nur einge hundert Euro über denen der vergleichbaren M8 Modelle sind...


    Gut, das kann sich natürlich noch ändern, wenn die wirklich lieferbar sind, aber bei den Preisempfehlungen hätte ich deutlich höhere Preise erwartet...