Corsair TC100 Relaxed: Gaming-Stuhl mit Lendenkissen

Der für Gamer gedachte Corsair TC100 Relaxed verspricht eine breite Sitzfläche, ein Lendenkissen und eine gute Verstellbarkeit

Das 1994 gegründete US-Unternehmen Corsair bringt mit dem TC100 ein erstes Modell seiner neuen Gaming-Stuhl-Serie Relaxed in den Handel. Das Hauptaugenmerk soll auf Sitzkomfort gelegt werden, weshalb die Neuheit ein abnehmbares Lendenkissen aus Schaumstoff und zudem eine um 90 bis 150 Grad verstellbare Rückenlehne bietet.

Corsair TC100 Relaxed (Bild: Corsair)
TC100 Relaxed mit Lendenkissen und breiter Sitzfläche (Bild: Corsair)

Flexibel soll der TC100 aber auch anderweitig sein. So ist der Stuhl an sich über eine Gasdruckfeder aus Klasse-4-Stahl innerhalb von 100 mm höhenverstellbar. Die Armlehnen können derweil nach oben, unten, vorn und hinten angepasst werden. Bei der Polsterung haben Interessenten die Wahl zwischen Kunstleder oder Stoff.

Der Corsair TC100 Relaxed kostet 219,90 Euro (UVP), hat eine Sitzbreite von 54 cm, ist für Personen mit bis zu 120 kg Körpergewicht und maximal 188 cm Körpergröße geeignet und weist einen Rollendurchmesser von 65 mm auf. Die Montage des Gaming-Stuhls soll schnell und einfach vonstattengehen. Laut Hersteller sei eine Verfügbarkeit „ab sofort“ gegeben, doch war das Produkt zum Zeitpunkt dieser Meldung noch nirgends lieferbar.

Corsair TC100 Relaxed-Stoff Gaming Chair, Nylon, Schwarz, One Size
Preis: 219,90 €
(Stand von: 03.02.2023 12:30 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)

Preis inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link) Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es
Daniel Boll

… treibt den PRAD-Texten als Lektor die Fehler aus und kümmert sich außerdem um News sowie Top-10-Artikel. Seit 2015 gehört er zum Team und findet nach wie vor, dass ein flüssiger Schreibstil wichtig zum Verstehen komplexer Inhalte ist.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!