„Futulele“ macht iPad und iPhone zum Instrument (Video)

0
20

Das russische Unternehmen Amidio hat eine iOS-App namens »Futulele« veröffentlicht, mit der sich das iPad zu einer Ukulele machen lässt. Die digitale Version des ursprünglich aus Portugal stammenden Instruments bietet freie Akkordbelegung und lässt sich zusätzlich mit einem iPhone für besseres und realistischeres Handling aufwerten.

Futulele: App macht iPad zu Digital-Ukulele (Foto: Amidio)

Das Programm setzt das Apple-Betriebssystem ab Version 5.0 voraus und verfügt über zahlreiche, musikalische Features. Neben der Oberfläche, die besagtes Instrument abbildet, können in einen Eckbereich bis zu zwölf Akkorde abgelegt werden. Dabei bietet das Programm zahlreiche Presets zu verschiedenen Songs – darunter auch für »Somewhere Over The Rainbow«, dessen Ukulele-Interpretation des »Gentle Giant« Israel Kamakawiwo’ole weltbekannt ist.

Die Akkord-Felder lassen sich aber auch völlig frei belegen, wobei der User 132 Tonkombinationen in verschiedenen Oktaven wählen kann. Beim Spielen werden schließlich die voreingestellten Chords mit einem Finger »gegriffen«, während der Nutzer mit der anderen Hand am Bildschirm die virtuellen Saiten betätigt. Vier seitliche Tasten ermöglichen das »Picken« von Tönen.

Auf Basis der Streichgeschwindigkeit passt Futulele den Klang und die Lautstärke an. Zusätzlich lassen sich über drei Effekte und einen Drei-Band-Equalizer weitere Anpassungen vornehmen. Das Gespielte kann in Form von WAV-Dateien aufgenommen und über die native Funktion von iOS in das Apple-eigene M4A-Format konvertiert werden.

Ein iPhone oder einen iPod Touch und entsprechende Befestigung vorausgesetzt, lässt sich der Akkord-Screen auf den kleineren Bildschirm verlegen. Die beide Geräte kommunizieren dann kabellos via WLAN oder Bluetooth unter Zuhilfenahme einer weiteren App miteinander. Das Handling entspricht schließlich beinahe dem hölzernen Original.

Futulele Präsentation als YouTube Video

Aktuell muss der Nutzer noch selbst für eine passende Halterung sorgen, Amidio arbeitet jedoch bereits an einem passenden Case, mit dem man zusätzliche Einnahmen generieren möchte. Futulele ist aktuell nur im amerikanischen iTunes-Store für 4,99 Dollar (rund 3,98 Euro) zu haben. Die Remote-App soll bald folgen. (pressetext)

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen