GeForce RTX 4090: NVIDIAs Flaggschiff im Test (Video)

Die neue Premium-Grafikkarte des US-Herstellers NVIDIA wird von PC Games Hardware bei YouTube auf Herz und Nieren geprüft

Gestern ist mit der GeForce RTX 4090 die neue Grafikkarten-Generation von NVIDIA offiziell gestartet. Ein Paukenschlag, denn wurde im Vorfeld ein stromfressendes Monstrum befürchtet, stellte sich in Fachtests (etwa bei PC Games Hardware) heraus, dass es sich in Wahrheit um ein hocheffizientes Produkt handelt. Zwar tritt es standardmäßig mit 450 Watt TDP an und kann auf Wunsch auf bis zu 600 Watt geprügelt werden, doch rennt es selbst mit einer Limitierung auf 350, 300 oder gar 250 Watt der Vorgängergeneration um Meilen davon.

RTX 4090 im TEST: Nvidia ist VERRÜCKT! 🤪| Raff-Fazit

Video abspielen: Das Video wird von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Sobald das Video abgespielt wird, werden Cookies von Dritten gesetzt, womit Sie sich einverstanden erklären.

GeForce RTX 4090 im Test

Die Kollegen von PC Games Hardware haben sich der in der Founders Edition 1.949 Euro (UVP) teuren GeForce RTX 4090 nicht nur im klassischen Test (siehe oben) angenommen, sondern auch in einem über 31 Minuten langen Videobeitrag. Leistungsaufnahme und Taktraten der Karte werden genauso thematisiert wie die brachiale Rasterizer- und Raytracing-Performance. Ebenfalls behandelt wird das erweiterte Upsampling-Verfahren DLSS 3, das mit „Frame Generation“ eine neue KI-gestützte Zwischenbildberechnung einführt.

MSI GeForce RTX 3080 Ti VENTUS 3X 12G OC Gaming Grafikkarte - NVIDIA RTX 3080 Ti, GPU 1695 MHz, 12 GB GDDR6X Speicher, Schwarz
Preis: 1.510,56 €
(Stand von: 25.11.2022 11:30 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)

Preis inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link) Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Nachdem die Liefersituation der GeForce RTX 4090 am gestrigen Mittwoch noch recht solide war und es sogar einige Custom-Designs von Drittherstellern für unter 2.000 Euro gab, scheinen die Händlerlager mittlerweile ziemlich leer zu sein. Interessenten müssen einige hundert Euro drauflegen und/oder sich ggfs. in Geduld üben, um selbst ein Exemplar zu ergattern.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

29%
gefällt es
Daniel Boll

… treibt den PRAD-Texten als Lektor die Fehler aus und kümmert sich außerdem um News sowie Top-10-Artikel. Seit 2015 gehört er zum Team und findet nach wie vor, dass ein flüssiger Schreibstil wichtig zum Verstehen komplexer Inhalte ist.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!