Google Nexus 10 kommt mit höherer Auflösung als iPad 4

0
25

In zwei Wochen bringen Google und Samsung ihr 10-Zoll Tablet Nexus 10 mit Android 4.2 auf den Markt. Das Android-Tablet wird eine höhere Displayauflösung als Apples iPad 4 haben.

Das neue Google Nexus 10 (Foto: Google)

Eigentlich hatte Google seine Pressekonferenz am heutigen Nachmittag vorgesehen, um das Nexus 10 zusammen mit Android 4.2, dem Smartphone Nexus 4 und auch den neuen Nexus 7 Modellen vorzustellen. Doch der Hurrikan Sandy kam dazwischen, deshalb wurden die Geräte heute nur per Pressemitteilung veröffentlicht.

Das Nexus 10 kommt mit einem 10 Zoll Touchscreen in der Auflösung 2.560 x 1.600 Pixel, das entspricht einer Pixeldichte von 300 ppi. Das iPad 4 begnügt sich dagegen mit 2.048 x 1.536 Pixeln und einer Pixeldichte von 264 ppi. Das Display des Nexus 10 ist mit Gorilla Glass 2 vor Beschädigungen geschützt. Die beiden Kameras arbeiten mit 5 bzw. 1,9 Megapixeln.

Als CPU dient ein Dual-Core-Prozessor mit 1,7 GHz und 2 GByte RAM. Als GPU kommt der integrierte Chip Mali T604 zum Einsatz. Als Flash-Speicher sind wahlweise 16 GByte und 32 GByte möglich, einen Steckplatz für Speicherkarten hat das Nexus 10 – wie alle aktuellen Nexus-Geräte – nicht.

Das Nexus 10 unterstützt Single-Band-WLAN gemäß 802.11b/g/n und Bluetooth. Nähere Angaben zur Bluetooth-Version gibt Google nicht bekannt. Das Nexus 10 gibt es nur mit WLAN, eine Version mit Mobilfunkmodem ist vorerst nicht geplant. Das Tablet hat außerdem einen GPS-Empfänger und einen NFC-Chip.

Das Nexus 10 kommt mit der allerneuesten Android-Version 4.2 alias Jelly Bean auf den Markt. Marktstart ist der 13. November 2012, dann soll es im Play Store verfügbar sein. Kosten wird es mit 16 GByte Flash-Speicher 400 Euro, mit 32 GByte 500 Euro.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen