Google plant eigenes Android Tablet

0
37

Google möchte Apple nicht die Alleinstellung am Tablet-Markt überlassen und künftig selbst mitmischen. Deshalb plant der Suchmaschinen-Spezialist Android Tablets unter eigenem Namen auf den Markt zu bringen. Das zumindest berichtet das „Wall Street Journal“ und beruft sich auf informierte Personen in Googles Umfeld. Die Google Tablets sollen preislich deutlich niedriger angesiedelt sein als Apples iPad.

Google plant eigenes Android Tablet

Während Google Android auf den meisten Smartphones im Einsatz ist, liegt bei den Tablets Apple unangefochtenen als Marktführer an vorderster Stelle und somit ist iOS das am häufigsten installierte Betriebssystem auf den handlichen PCs. Das soll sich laut Google jetzt schnellstmöglich ändern. Angeblich sollen Hersteller wie Asus oder Samsung für Google die Tablets bauen, hierfür soll extra ein eigener Online-Shop aufgebaut werden.

Nach dem iPad kommt mit einigem Abstand bei den Verkäufen Amazon’s Kindle Fire. Das verwendet zwar auch Android, aber in einer stark abgeänderten und von Google nicht unterstützen Version. Der günstige Preis des Fire von 199 USD ist nur deshalb möglich, weil Amazon das Gerät unter Herstellungskosten verkauft. Auch Google denkt an eine Subventinierung um das Preisniveau des Kindle Fire zu erreichen. Verdient werden soll dann über Werbung und Verkäufe aus dem Google Market. Apple verkaufte im letzten Quartal 2011 insgesamt 15,4 Millionen iPads und ist damit Marktführer. Amazon schweigt zu den Absatzzahlen des Kindle Fire.

Auch bei den Smartphones versuchte sich Google 2010 selbst als Hardware-Anbieter und wollte das Nexus One über das Internet vermarkten. Nach wenigen Monaten stellte Google den Online-Verkauf mangels Erfolg wieder ein. Wollen wir hoffen, dass es den neuen Google Tablets nicht ähnlich ergeht.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!