Lenovo präsentiert zur IFA 2013 seine neuen ThinkPad Ultrabooks der T-, X- und S-Serie

0
20

Lenovo hat heute im Vorfeld der IFA die neuen Modelle seines ThinkPad-Portfolios vorgestellt. Die ThinkPad T440s, T440 und X240 Ultrabooks sind dünner und leichter als ihre Vorgänger und sollen durch ein modernes sowie schlankes Design überzeugen. 20 Prozent flachere Formfaktoren, eine große Panelauswahl sowie ein bis zu 45 Prozent größeres Trackpad mit verbesserter Klickfunktionalität, das auch Windows 8-Gesten unterstützt.

Lenovo ThinkPad T440 (Bild: Lenovo)

Alle drei Modellreihen sind ab sofort mit der ThinkPad Power Bridge-Technologie ausgestattet. Bei besonders geringem Stromverbrauch bieten die neuen ThinkPads in Kombination mit der neuesten Generation der Intel 4 Core Prozessoren bis zu 17 Stunden Akkulaufzeit.

Mit der neuen Power Bridge Technologie können Nutzer ganz einfach externe Batterien austauschen, ohne den PC herunterfahren zu müssen. Dieses neue „Hot Swap“-Feature ist mit den ThinkPad 68 (23,5Wh), 68+ (72Wh) und 48Wh-Batterien verfügbar. Es verspricht Flexibilität sowie maximale Batterielaufzeit in fast jeder Situation und sorgt für Produktivität über den Tag hinaus. Die externen ThinkPad-Batterien sind in den neuen Ultrabooks standardmäßig verbaut und ermöglichen größtmöglichen Return on Investment.

In den neuen Ultrabooks hat Lenovo qualitative hochwertige und reliable Sensoren zur Systemüberprüfung verbaut: G-Sensoren zur Erfassung von Erschütterungen, Thermalsensoren zur Überprüfung und Regulation von Hitzeentwicklung sowie Spannungssensoren zum Schutz von Schlüsselkomponenten. Darüber hinaus werden in den neuen ThinkProdukten auch Hardware wie Daten gleichermaßen geschützt: Zum Schutz der Daten sind der biometrische Fingerabdruck und eine Manipulationserkennung mit dem Trusted Platform Modul verbunden.

Der Einsatz von leichten und darüber hinaus extrem stabilen Karbonfasern machen die neuen Ultrabooks noch leichtgewichtiger und dünner. Zusammen mit den üblichen Batterien können zusätzliche Docking-Lösungen gewählt werden, die auch im Look and Feel überarbeitet wurden und sich im einfachen und schlanken Design an das neue ThinkPad angleichen: Mit Basic Dock, Pro Dock und Ultra Dock bietet Lenovo eine Vielzahl an flexiblen Anschlussmöglichkeiten.

ThinkPad T440s und T440 kommen mit einem lokalen Speicher von bis zu einem Terabyte oder Hochgeschwindigkeits Solid-State-Drives (SSD) sowie der neuesten Genertion an WiFi- und optionaler 4G-WWAN-Technologie. Das ThinkPad T440s ist mit einem Full-HD-Touchdisplay ausgestattet, während das T440 mit einem 14-Zoll-Display in HD+ mit optionaler Touchmöglichkeit arbeitet. Für erweitere Sicherheit im T440 sorgt der optional integrierte Chipkarternleser.

Mit weniger als drei Pfund Gewicht und 20,3 Millimeter Höhe soll das ThinkPad X240 ultraportable sein. Es kann mit einem Prozessor bis zu Intel Core i7 der vierten Generation ausgestattet werden und bietet bis zu einem Terabyte Speicher. Ein HD-Display in 12,5 Zoll Größe mit Touchoption, das hintergrundbeleuchtete ThinkPad-Präzisionskeyboard und einevollständige Schnittstelle für ein Dongle für volle Konnektivität runden die Ausstattung ab.

Die S-Serie kommt mit Intel Core Prozessor der vierten Generation, wahlweise mit blendfreiem Full-HD-Touchdisplay und diskreter Grafikkarte. Die beiden neuen ThinkPads der S-Serie können sich per Lenovo OneLink-Technologie mit nur einem einzigen Kabel über das ThinkPad OneLink-Dock während des Ladevorgangs an Videostreams, zusätzliche USB 3.0 Ports sowie Gigabit-Ethernet anbinden.

[u]Preise und Verfügbarkeit[/u]

ThinkPad T440s: November ab 1.249,00 Euro

ThinkPad T440: November ab 1.129,00 Euro

ThinkPad X240: Ende Oktober ab 1.308,00 Euro

ThinkPad S440: Ende September ab 772,00 Euro

ThinkPad S540: Oktober ab 772,00 Euro

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen