Lenovo Tab P11 Pro: Neues OLED-Tablet mit Dolby Vision

Zur Ausstattung gehören ein Qualcomm Snapdragon 730G und ein JBL-Soundsystem mit Dolby Atmos

1
299

Der chinesische Elektronikkonzern Lenovo kündigte kürzlich das neue Tab P11 Pro an. Das 11,5-Zoll-Tablet besitzt ein OLED-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Bildpunkten (WQXGA) und Unterstützung für das dynamische HDR-Format Dolby Vision. Ein Qualcomm Snapdragon 730G verrichtet im Inneren seinen Dienst und kann auf 6 GB Arbeitsspeicher zurückgreifen. Als Betriebssystem kommt Android zum Einsatz – die Versionsnummer bleibt der Hersteller jedoch noch schuldig.

Lenovo Tab P11 Pro (Bild: Lenovo)
Tab P11 Pro: OLED-Tablet mit optionaler Tastatur (Bild: Lenovo)

Vier interne Lautsprecher von JBL dienen als Klanggeber und unterstützen Dolby Atmos. Das Gehäuse der Produktneuheit besteht aus einer Aluminiumlegierung und hat 6,9 mm schmale Ränder. Der verbaute 8600-mAh-Akku verspricht mit einer Ladung eine Laufzeit von bis zu 15 Stunden. Wer möchte, kann sich mithilfe der Frontkamera per Gesichtserkennung bei Android anmelden und auf eine (unterm Strich nach wie vor deutlich sicherere) PIN- oder Passwort-Eingabe verzichten. Bei Videokonferenzen kann der Raumhintergrund auf Wunsch via Blur-Effekt unkenntlich gemacht werden.

Das Lenovo Tab P11 Pro wird voraussichtlich im November 2020 für 699 Euro (UVP) veröffentlicht. Leider stehen genauere Eckdaten noch aus. Inoffiziellen Informationen zufolge sei anscheinend mit Android 10, 128 GB Festspeicher und 500 cd/m² Leuchtdichte zu rechnen. Optional kann das Tablet übrigens mit einer Tastatur und einem Touchstift erweitert werden, um den Workflow zu verbessern.

Wer nicht so lange warten möchte, findet oben ein ähnlich teures Konkurrenzmodell aus dem Hause Samsung. Es verzichtet auf OLED und Dolby Vision, bietet jedoch ein besseres SoC.

Spezifikationen des Lenovo Tab P11 Pro

Panel-Typ OLED
Auflösung 2560 x 1600 (WQXGA)
Diagonale 11,5 Zoll
Pixeldichte 262 ppi
Farbtiefe k. A.
Bildwiederholrate k. A.
Leuchtdichte 500 cd/m² (?)
Kontrastverhältnis k. A.
Schnittstellen (u. a.) k. A.
Prozessor Qualcomm Snapdragon 730G
Grafikchip Adreno 618
Arbeitsspeicher 6 GB
Festspeicher 128 GB (?)
Akku 8600 mAh
Betriebssystem Android (10?)
HDR-Unterstützung HDR10 und Dolby Vision
Kameras Frontkamera mit Gesichtserkennung

Weiterführende Links zum Thema

PRAD Deals des Tages

Angebote bei Amazon

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

1 KOMMENTAR

  1. ENDLICH, nach Jahren der Leere kommt mal wieder sowas wie ein Note Pro 12.2″.
    Aber dann ausgerechnet von Lenovo, nicht von Huawei, Samsung oder einem anderen, großen Android-Hersteller.
    Das Tablet könnte ruhig einen Zoll mehr Display-Diagonale haben, dann wäre es perfekt für mich.
    Bei dem Preis, dem Hersteller und den wenigen Infos werde ich auf jeden Fall erst mal abwarten, auch wenn ich alleine die Tatsache das es mal wieder ein großes Android-Tablet geben soll schon feiere.
    Ich meine, nicht mal nach dem iPad Pro hat sich irgend ein Chinese zu einem Android-Klon hinreißen lassen, offenbar will man in dem Bereich keinen Umsatz machen.
    Das Note PRO 12.2 ist für mich nach wie vor das beste Android-Tablet das es je gab, nur die Verarbeitungsqualität und die nicht vorhandenen Updates waren damals eine Zumutung bei Samsung.
    Ich fordere >12″ Android-Tablets!

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!