LG plant OLED-Fernseher mit 48 Zoll für 2020

Mit höherer Pixeldichte als vergleichbare größere Modelle

0
1950

Der südkoreanische Elektronikhersteller LG ist bekanntlich der derzeitige Marktführer, wenn es um die Massenproduktion von OLED-Panels ab 55 Zoll geht. Das Unternehmen hat nun verkündet, dass für nächstes Jahr ein 48-Zoll-Fernseher mit OLED-Technologie geplant sei. Im Rahmen der nativen Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten soll er auf eine Punktdichte von rund 92 ppi kommen, was teils deutlich über den Werten vergleichbarer OLED-TVs mit 55 Zoll und größer liegt. Dies dürfte sichtbare Einflüsse auf die Bildqualität haben.

Einer der 55 Zoll großen OLED-Fernseher von LG (Bild: LG)

Leider bleibt LG noch nähere Informationen zum 48 Zoll großen OLED-TV schuldig. So ist etwa ungewiss, welchen HDR-Standard das Modell unterstützen, ob ein DVB-Twintuner verbaut oder wie stark das integrierte Soundsystem sein wird. Zum Verkaufspreis oder genauen Erscheinungstermin ist ebenfalls noch nichts verkündet worden. 55 Zoll große OLED-Geräte des Herstellers sind zwischen rund 1.000 und 3.000 Euro angesiedelt. Über kurz oder lang ist sicherlich zu erwarten, dass das Unternehmen die 48-Zoll-Panels auch an Mitbewerber verkaufen wird. Der Markt für OLED-Bildschirme kleiner als 55 Zoll dürfte sich folglich zügig ausweiten – sofern eine entsprechende Nachfrage auf Kundenseite besteht.

Für 2019 prognostiziert LG übrigens eine hauseigene Produktion von vier Millionen OLED-Panels. 2020 soll sich die Menge auf sieben Millionen Stück erhöhen. (Quelle: FlatpanelsHD)

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!