Logic Instrument präsentiert erstmals ein 10 Zoll-Tablet Fieldbook B1

0
56

Das neue Fieldbook B1 von Logic Instrument soll der zuverlässige Begleiter für alle Fälle werden – der robuste Tablet-PC soll demnach Zuverlässigkeit, modernste Technik und hohe Akkulaufzeit vereinen. Das Gerät funktioniert auch unter den widrigsten Umständen. Selbst Stürze aus bis zu 1,80 Meter Höhe soll das Fieldbook B1 überstehen. Das sonnenlichtlesbare Touchscreen-Display will optimale Lesbarkeit ermöglichen.

LOGIC INSTRUMENT Fieldbook B1 (Bild: Logic Instrument)

Der Outdoor-Tablet PC B1 von Logic Instrument ist das erste Fieldbook in 10 Zoll. Es trotzt Staub, Flüssigkeiten, Vibrationen, Salz-Nebel, Temperaturschocks und soll durch sein ergonomisches Design optimal in der Hand liegen. Zusätzlich zur extremen Fallhöhe von 1,80 Meter ist das FBB1 zertifiziert nach IP65 und MIL-STD810G. Auch bei der Lesbarkeit muss der Nutzer trotz des größeren Displays keine Abstriche machen. Das Touchscreen-Display aus gehärtetem Glas ist sonnenlichtlesbar und soll optimale Ablesbarkeit in jeder Umgebung – bei Nacht oder extremer Sonneneinstrahlung – garantieren.

Ausgestattet mit einem 1.6 GHz Cedar Trail Prozessor von Intel und einem NM10 Chipset, ist das Fieldbook B1 mit seinem 2GB Arbeitsspeicher für anspruchsvollste Aufgaben gerüstet. Das Gerät bringt eine 32 GB SSD-Festplatte mit, erweiterbar auf 128 GB. Auch bei der Kommunikation überlässt das Fieldbook B1 nichts dem Zufall. Mit Bluetooth 4.0, WLAN N und 4G (LTE) bietet das Gerät alle state of the art-Funktionen zur drahtlosen Kommunikation. Als Schnittstellen stehen zwei Standard-USB-Ports, sowie LAN und RS232 zur Verfügung.

Acht programmierbare Tasten mit Sekundärfunktion bedeuten viele nutzerspezifische Möglichkeiten wie BarCode-Auslöser, verschiedene Tastenkombinationen oder das Starten von Programmen. Im FBB1 können verschiedene Features miteinander kombiniert werden: beispielsweise Navigation + BarCode + RFID für den Einsatz in LKW-Flotten. Dabei hilft auch die eigene Software Fieldcontrol, mit der sich ganz einfach Systemfunktionen wie Bildschirmhelligkeit, Lautstärke, automatische Helligkeitssteuerung, Autorotation, Aktivieren und Deaktivieren von Drahtlosgeräten, Flugzeugmodus und weiteren Dingen steuern lassen. Mit der Adminoberfläche von Fieldcontrol können bestimmte Funktionen wie das Deaktivieren von GPS oder das Aktivieren der Kameras in Sicherheitsbereichen für den Nutzer gesperrt werden.

Die MP2-Frontkamera des Fieldbook B1 eignet sich zur Videotelefonie, während sich mit der 5 MP-HD Kamera auf der Rückseite detailgetreue Bilder machen lassen, welche mit Geo-Tags versehen werden, damit jeder im Nachhinein genau nachvollziehen kann, wo diese Aufnahmen entstanden sind. Trotz der neusten technischen Ausstattung soll der Akku lange durchhalten. Das Gerät arbeitet mit dem Zusatzakku bis zu neun Stunden ohne Pause. Sollte das nicht ausreichen, lässt sich der Akku im laufenden Betrieb tauschen.

Das Gerät ist ab sofort bestellbar, die Auslieferung startet im Mai.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen