Panasonic, 20th Century Fox und Samsung entwickeln lizenzfreien Standard für HDR

0
41

Panasonic, das Filmstudio 20th Century Fox und Samsung arbeiten ab sofort im Rahmen einer Partnerschaft zusammen, um einen offenen und lizenzfreien Standard für High Dynamic Range (HDR)-Inhalte zu entwickeln. Der Standard trägt vorläufig die Bezeichnung HDR10+. Die drei Unternehmen beginnen ab Januar 2018 gemeinsam mit der Lizensierung von HDR10+ Produkten und Inhalten. Dafür wird eine unabhängige HDR10+ Plattform geschaffen, die Metadaten für Content-Unternehmen, UHD TVs, Blu-ray Discs, Blu-ray Player, Blu-ray Recorder und Hersteller von Set-Top-Boxen sowie SoC Anbieter lizensieren wird. Voraussetzung hierfür ist lediglich ein geringer administrativer Mitgliedsbeitrag. Verbraucher können den neuen Standard an einem eigenen Logo erkennen.

HDR10+: Neue Technologie sorgt für bestmögliche Bildqualität (Logo: Panasonic)

„Die drei führenden Unternehmen für Content und Hardware im Bereich Home Entertainment sind gleichzeitig auch die idealen Partner, um den HDR10+ Standard voranzutreiben und zu allen Verbrauchern nach Hause zu bringen“, sagt Jongsuk Chu, Senior Vice President des Visiual Display Business bei Samsung Electronics. „Wir sind fest entschlossen, die neuesten Technologietrends auf unseren TV-Geräten verfügbar zu machen. Wir sind überzeugt davon, dass HDR10+ erstklassige Inhalte liefern und für noch bildgewaltigere Fernseherlebnisse sorgen wird.“

HDR10+ ist ein Standard, der die technologischen Stärken von HDR nutzt, um bestmögliche Fernseherlebnisse auf die TV-Geräte der nächsten Generation zu bringen. Die Technologie optimiert durch dynamisches Tonemapping die Darstellung jeder einzelnen Szene und erzeugt leuchtende Bilder in beispielloser Qualität. Die verbesserten visuellen Erlebnisse ermöglichen es den Zuschauern, die Bilder so wahrzunehmen, wie es Regisseure und Filmemacher bei der Produktion beabsichtigt haben.

„HDR10+ ist ein technischer Schritt nach vorne, der die Bildqualität der TV-Displays der nächsten Generation spürbar optimiert“, sagt Danny Kaye, VP bei 20th Century Fox und Managing Director des Fox Innovation Lab. „HDR10+ liefert dynamische Metadaten, die jede Szene genau beschreiben und sorgt so für eine noch nie dagewesene Bildqualität. Unsere Zusammenarbeit mit Panasonic und Samsung im Fox Innovaton Lab ermöglicht es uns, neue Standards wie HDR10+ zu etablieren und damit die Visionen der Filmemacher auch über das Kino hinaus eins zu eins abzubilden.“

Für Partner, die den Standard für ihre Produkte übernehmen möchten, bietet HDR10+ gleich mehrere Vorteile. So bietet HDR10+ eine Anlagenflexibilität, die es TV- und Geräte-Herstellern, Filmemachern und Content-Anbietern ermöglicht, den Standard in ihre Produktentwicklung einzubinden und so das Fernseherlebnis der Nutzer auf ein neues Qualitätsniveau zu heben. Die HDR10+ Plattform wird auch für zukünftige technologische Entwicklungen und Innovationen offen sein.

„Panasonic arbeitet bereits seit Langem mit anderen Branchenführern zusammen, um nachhaltige technische Formate zu entwickeln. Wir können es kaum erwarten, gemeinsam mit 20th Century Fox und Samsung ein neues HDR-Format zu entwickeln, das den Verbrauchern sichtbare Vorteile bringen wird“, sagt Yuki Kusumi, Executive Officer bei Panasonic. „Indem wir die beträchtliche Verbesserungen in der HDR-Bildqualität in noch mehr Fernsehern integrieren und gleichzeitig den verfügbaren Anteil an Premium-HDR-Content vergrößern, sind wir uns sicher, dass sich HDR10+ in Kürze zum defacto HDR-Format entwickeln wird.“

Die diesjährigen IFA-Besucher sind herzlich eingeladen, die Messestände von Panasonic und Samsung Electronics zu besuchen, um mehr über die HDR10+ Technologie zu erfahren. Panasonic, 20th Century Fox und Samsung werden weitere Details zum Lizenzprogramm der HDR10+ Technologie auf der CES 2018 bekannt geben.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen