Qisda dementiert Übernahme der TV-Sparte durch AUO

0
54

Trotz OEM-Aufträgen von namhaften TV-Brands wie Samsung, LG und Philips – für die Produktion von Low-Cost-Modellen – sieht es düster mit der-TV Sparte von Qisda aus. Qisda ist sozusagen das Überbleibsel der ehemaligen BenQ Produktion. Laut „Taipeitimes“ soll AU Optronics (AUO) die Übernahme der TV-Sparte in Erwägung ziehen.

Qisda dementiert eine komplette Übernahme der TV-Sparte durch AUO. Tatsächlich verhandele man über eine tiefergehende Kooperation, aber nicht über einen kompletten Transfer der TV-Abteilung.

Nach einem schlechten ersten halben Jahr hat Qisda die Jahresziele für TFT-Monitore und LCD-TVs herabgesetzt. Die Produktionsplanung für 2008 lag bei 18 Millionen Monitoren und zwei Millionen LCD-TVs. Neues Ziel sind 14 bis 15 Millionen Monitore und eine Million TV-Units.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen