qMountZ macht aus iPhone vielseitige ActionCam

0
13

Maptaq bringt mit qMountZ ein neues transparentes Gehäuse fürs iPhone auf den Markt, mit dem sich das Smartphone im Handumdrehen in eine Outdoor- und Action-Kamera verwandeln lässt. Spezielle Apps, um auf der Piste oder am Berg Live-Videos zu drehen, sind damit überflüssig. Das gilt auch für komplizierte Zwischenschritte, um die Lieblingsfotos und -filme von einer Kamera auf das Smartphone und ins Internet zu übertragen. Ein extra sensitiver Bereich der Hülle sorgt für einen bequemen Zugriff auf die Bildschirmsymbole, sogar mit Handschuhen.

iPhone wird mit qMountZ von Maptaq zur ActionCam (Bild: Maptaq)

Wasserdicht, stoßfest und bruchsicher adressiert das qMountZ sowohl foto- und videobegeisterte Outdoorfans als auch Extremsportler. Die Schutzhülle eignet sich für Wasser- und Wintersportler ebenso wie für Biker und Kletterer, die ihr iPhone als GPS Kamera nutzen wollen. Das qMountZ-Gehäuse schützt das iPhone vor schmelzendem Eis und Schnee als auch vor Sand, Staub, Qualm und Schlamm. Das qMountZ ist sturzfest konstruiert, so dass es Schäden beim Fallen aus geringerer Höhe bis zu einem Meter verhindert. Auch Tauchen bis zu drei Metern ist möglich.

An der Unterseite des Gehäuses lassen sich unterschiedlichste Halterungen befestigen. Maptaq liefert dafür im Package verschiedene Zubehörvarianten mit: Das iPhone kann damit entweder direkt am Körper getragen werden oder lässt sich an glatten Oberflächen wie Helmen, Scheiben und auf Surfbrettern sowie mit einer Klemmhalterung an Lenkern aller Art montieren.

Zusätzlich gibt es bei Maptaq zum Gehäuse ein passendes Fisheye-Objektiv, das den Aufnahmewinkel der iPhone-Kamera auf 180 Grad erweitert. Die Linse wird einfach auf das Case geschraubt und ermöglicht kristallklare Fotos sowie Videoaufnahmen in High Definition mit einer Auflösung von 720 oder 1080 Pixeln.

Derzeit gibt es qMountZ für das iPhone 4 und 4S. Für das neue iPhone 5 wird qMountZ ab Januar 2013 auf dem Markt sein.

Die Hülle sowohl die Linse sind ab 15. November 2012 im Handel erhältlich. Der Preis beträgt für die Hülle 79 Euro (UVP). Die Linse kostet 29 Euro (UVP).

TEILEN
Vorheriger ArtikelDesignstarke TV-Möbel mit eingebautem Soundsystem
Nächster ArtikelWarum Nutzer ein bestimmtes Smartphone lieben
... ist Geschäftsführer der PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG und darüber hinaus Chefredakteur von PRAD. Er stellte im März 2002 die Internetseite Prad.de mit dem Schwerpunkt Display Technologie online. Privat gilt er als absoluter Serienjunkie und Netflix Fan.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen