Software-Update macht DVB-T2- zu DVB-C-Receiver

0
612

Buxtehude – Durch ein simples Software-Update lassen sich die meisten DVB-T2-Receiver des Herstellers XORO für den DVB-C-Empfang aufrüsten. Wer umzieht oder nicht genau weiß, welche Empfangsart die optimale Bildqualität liefert, kann sich alle Optionen offenlassen und in Ruhe ausprobieren. Wer umzieht oder einen neuen Kabelanschluss erhält, muss sich nicht zwangsweise einen neuen Receiver kaufen. Wenn Sie bereits einen DVB-T2-Receiver von XORO besitzen, ist der Umstieg für viele Modelle möglich.

XORO Receiver
Software-Update macht DVB-T2- zu DVB-C-Receiver (Foto: XORO)

Alle DVB-T2-Receiver ab Modell XORO HRT 8729 und höher lassen sich durch das Update für den Empfang von DVB-C aufrüsten. Im Einzelnen sind das XORO HRT 8729, XORO HRT 8730 (alle Varianten), XORO HRT 8770 TWIN, XORO HRT 8772 TWIN und XORO HRT 8772 HDD (alle Varianten).

Und so erhalten Sie das kostenlose Software-Update: Besuchen Sie den Download-Bereich auf der XORO-Webseite. Suchen Sie anschließend unter „Antennenreceiver“ Ihr Receiver-Modell
und laden Sie dann die neueste Firmware auf einen USB-Stick und installieren Sie diese auf dem Receiver.

Nach erfolgreicher Aktualisierung und Anschluss an eine Antennendose können Sie im Hauptmenü des Receivers die Empfangsart von DVB-T2 auf DVB-C umstellen und die unverschlüsselten Sender des digitalen Kabelfernsehens empfangen. Die Empfangsart kann beliebig zurückgeändert werden. Initial ist immer DVB-T2 als Empfangsart voreingestellt.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

78%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen