Studie Display Search: Deutsche Verbraucher ersetzen Fernseher schneller denn je

0
17

Neueste Ergebnisse der Global TV Replacement Study von DisplaySearch zeigen, dass Verbraucher rund um den Globus ihre Fernseher schneller ersetzen als jemals zuvor. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um alte Röhrenfernseher oder bereits neuere Flachbildschirme handelt. Der bisherige Zyklus von 10 bis 15 Jahren je nach Region wurde somit deutlich unterboten. Auch in Deutschland wuchs die Anzahl der Haushalte, die Ihren Fernseher ersetzte, in den letzten drei Jahren stetig: Waren es im Jahr 2008 noch 17,7 % und 2009 bereits 21,2 % die ein neues Gerät kauften, so verbuchte der deutsche Einzelhandel letztes Jahr ein neues Rekordjahr mit 24,4 % ersetzter Geräte.

DisplaySearch: Besitzer von Flachbild-Fernsehern in Europa. (Grafik: DisplaySearch)

Keine große Überraschung gab es bei den Gründen , die deutsche Verbraucher für die Ersetzung in den letzten drei Jahren angaben: Für 14 % war der Wechsel zu einem Flachbildschirm der Grund zum Wechsel, 12 % hatten insbesondere eine bessere Bildqualität im Auge und 11 % wollten schlicht einen größeren Fernseher. Neue, moderne Funktionen wie etwa 3D-Fernsehen spielten eine deutlich geringere Rolle. Überraschend aus deutscher Sicht: Mit 49,7 % sind Röhrenbildschirme noch immer die häufigsten Geräte und Deutschland hinkt beim Umstieg auf moderne Displays international hinterher.

Die Ergebnisse der Studie basieren auf national repräsentativen Stichproben von mehr als 14.000 Besitzern von Fernsehern und können auf nationale Ebene herunter gebrochen werden. Der volle Report beinhaltet sowohl die Studie als auch Expertisen von DisplaySearch TV-Analysten.

TEILEN
Vorheriger ArtikelTV aus dem Internet wird Standard
Nächster ArtikelAMOLED: Konkurrenz für TFT-Technik?
... ist Geschäftsführer der PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG und darüber hinaus Chefredakteur von PRAD. Er stellte im März 2002 die Internetseite Prad.de mit dem Schwerpunkt Display Technologie online. Privat gilt er als absoluter Serienjunkie und Netflix Fan.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen