Taiwan: Investitionen der LED-Industrie steigen um 158 Prozent

0
18

Nicht zuletzt dank dem Aufkommen von LED-beleuchteten Displays und der zunehmenden Etablierung als alternative Beleuchtungsmittel wächst der Markt für LEDs rasant. Um der steigenden Nachfrage entgegenzukommen, beginnt auch die Industrie vielerorts verstärkte Investitionen zum Kapazitätenausbau zu tätigen. So berichtet beispielsweise LEDinside, dass die taiwanische Industrie im nächsten Jahr Investitionen von umgerechnet rund 725 Millionen Euro plane, um ihre Produktionskapazitäten für LEDs zu erhöhen. Diese Zahlen würden im Vergleich zum Vorjahr einer Investitionssteigerung von knapp 158 Prozent entsprechen. Damals beliefen sich die Investitionen noch auf lediglich 282 Millionen Euro.

So sollen bis zum Ende des Jahres die Kapazitäten für blaue LED-Chips um 19 Prozent erhöht werden. Dies würde einem monatlichen Ausstoß von rund vier Milliarden produzierten LED-Chips entsprechen. 2010 sollen diese Kapazitäten erneut um 25 Prozent erhöht werden, womit die taiwanische LED-Industrie monatlich rund fünf Milliarden Blau-LEDs produzieren könnte.

Auch die LED-Verpackungsproduzenten werden in diesem Zuge ihre Kapazitäten erweitern. Allein die Auftragseingänge beim Hersteller von LED-Produktionsanlagen Single Well lagen im vierten Quartal bereits bei umgerechnet 621.000 bis 828.000 Euro. 2008 machten die Verkäufe von LED-Produktionsanlagen 60 Prozent der Einnahmen des Unternehmens aus.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen