Test NEC PA302W-BK: 30 Zoll Grafik-Monitor liefert im Test eine überzeugende Leistung ab

0
56

Der NEC PA302W rundet die PA-Reihe von NEC nach oben hin ab. Wir sind gespannt, ob der 30-Zoll große Bildschirm an die Leistungen seines Vorgängers, den PA301W, anknüpfen kann.

Die Chancen dafür stehen gut: Das 30-Zoll große AH-IPS-Panel verspricht nicht nur eine hervorragende Bildqualität, sondern bietet mit einer Auflösung von 2560×1600 Pixeln auch viel Platz auf dem Desktop. Die vormals auf CCFL-Röhren basierende Hintergrundbeleuchtung ist einer modernen LED-Implementierung (GB-r) gewichen. Der maßgeblich von ihren Eigenschaften bestimmte Farbumfang reicht deutlich über sRGB hinaus – eine wichtige Voraussetzung für farbsicheres Arbeiten in großen RGB-Arbeitsfarbräumen und präzise Proofsimulationen.

Im Test: NEC PA302W (Foto: NEC)

Auch die inneren Werte weisen den Neuzugang als vollwertiges Mitglied der PA-Reihe aus. Eine 14bit 3D-LUT verarbeitet das Eingangssignal verlustfrei und garantiert die exakte Einhaltung der gewünschten Charakteristik. Die flexible Farbraumemulation führt zu einer verlässlichen Farbreproduktion auch in nicht farbmanagementfähigen Anwendungen.

Bildschirme der SpectraView-Reihe werden mittels der von basICColor lizensierten und beigelegten Software SpectraView Profiler hardwarekalibriert. Der PA-Reihe bleibt das aus produktpolitischen Gründen versagt. SpectraView II kann dagegen problemlos auf die interne LUT auch dieser Bildschirme zugreifen. Ein ausgedehnter Vertrieb der Software ist für Europa nicht vorgesehen. Zum Testzeitpunkt verfügte aber mindestens ein Händler über entsprechende Lagerbestände.

Im Fazit heißt es: „Unsere Messungen belegen eine präzise Werkskalibration, die in Tateinheit mit der leistungsfähigen Elektronik zu einer neutralen und stets mit den Einstellungen im OSD übereinstimmenden Wiedergabe führt. Schon eine Softwarekalibration lässt damit fast ideale Ergebnisse erzielen. Besitzer von SpectraView II können sogar eine Hardwarekalibration durchführen.“

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen