12K-Gaming im Video: Drei Ultra-HD-Monitore mit 60 Hz im Triple-Crossfire kombiniert

0
44

Microsofts Senior Program Manager, Gavin Gear, hat in einem Blog sein neuestes Projekt veröffentlicht, bei dem er drei „4k“-Monitore (Ultra HD) per Eyefinity miteinander verband und das resultierende Spielerlebnis dokumentierte. Außerdem kam ein speziell angepasster Treiber zum Einsatz, um die Bildwiederholungsrate auf 60 Hertz anzuheben.

12K-Gaming im Video (Bild: http://blogs.windows.com)

Das Projekt startete laut Gavin Gear, seines Zeichens Senior Program Manager bei Microsoft, mit drei Sharp Ultra-HD-Monitoren, welche er für einen gewissen Zeitraum ausgeliehen bekommen hat. Der Blog wurde daraufhin in drei Sektionen aufgeteilt. Als erstes kam die Kombination aus den drei Monitoren, welche durch AMDs Eyefinity-Software vom PC als einzelner Monitor angesehen wurden. Die höchstmögliche Bilderwiederholungsrate beträgt bei der Auflösung 30 Hertz im Single-Link. Daraufhin zeigte Gear das Spielerlebnis in einem Video, bei dem die Rennsimulation Dirt 3 zum Einsatz kam.

Die Kollegen von PC Games Hardware widmen diesem Versuch ein Special mit interessanten Bildern und einem Video.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen