AirKey: Das Handy wird zum Schlüssel

0
43

Die Technische Universität Wien führte die erste kontrollierte Usability- und Feld-Studie zu neuem Zutrittssystem durch.

»Mit paybox NFC haben wir ein richtungsweisendes Bezahlmodell entwickelt und mit zwei starken Partnern in neun Akzeptanzstellen implementiert. NFC ist eine hochsichere Technologie, die sich aber nicht nur für das Bezahlen eignet: Gemeinsam mit EVVA, dem österreichischen Marktführer bei Schlössern und Schließsystemen, sowie dem europaweit anerkannten F&E-Dienstleister RISE, pilotierten wir an der TU Wien ein völlig neues Zutrittskonzept«, beschreibt Alexander Sperl, A1 Vorstand Marketing, Vertrieb und Service, das neue Einsatzgebiet von NFC.

Foto: EVVA Sicherheitstechnologie GmbH

Für die AirKey-Schlüssellösung von EVVA werden die »Schlüssel« im hochsicheren NFC-Chip der A1 SIM-Karte verschlüsselt installiert. Diese öffnen/sperren so die NFC-Schließzylinder durch bloßes Hinhalten in Sekundenschnelle. Diese Lösung verbindet die einfache Anwendung und höchste Sicherheitsstandards für Privat- und Firmenkunden. Egal, ob der eigene Wohnungsschlüssel, der Firmenzutritt für den Lieferanten, der Notschlüssel für den Nachbarn oder der Schlüssel für den Pflegedienst: Die Verwaltungs-Software ermöglicht eine einfache und übersichtliche Vergabe aller Zutrittsrechte. Diese sind auch nach individuellen Kriterien (z.B.: permanent, nur montags, nur einmaliger Eintritt, etc.) zuordenbar.

Echte Pionierarbeit leisteten diesen Sommer rund 40 Testteilnehmer an der Technischen Universität Wien. Im Rahmen des Pilotbetriebes, der mit 13. Juni startete und zehn Wochen dauerte, wurden neben den technischen Eigenschaften vor allem die Usability, also die einfache Handhabung dieser neuen Lösung von EVVA und A1, evaluiert. Die technische Integration wurde von dem F&E-Dienstleister RISE durchgeführt.

Die Testreihe wurde vor wenigen Tagen abgeschlossen und die ersten Ergebnisse sind sehr positiv: Das neue Zutrittskonzept hat reibungslos funktioniert – sowohl was Hardware als auch Software betrifft. Auch der Usability-Test war sehr zufriedenstellend. Im Pilotbetrieb wurden dadurch Optimierungs-Felder erkannt und umgehend in der gemeinsamen Lösung implementiert. Weitere Testreihen sind derzeit in Vorbereitung.

Neben der Schließ-Technologie von EVVA und dem NFC-Know-How von A1 und RISE beteiligte sich auch SONY Mobile Communications an diesem Pilotprojekt. Mit dem SONY Xperia S stellte das japanische Unternehmen mehrere maßgeschneiderte NFC-Smartphones mit Android-Betriebssystem zur Verfügung. (pressetext)

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!