ASUS stellt GeForce GTX 660 Ti DirectCU II TOP und OC vor

0
40

Mit der GeForce GTX 660 Ti DirectCU II TOP erweitert ASUS sein Portfolio an NVIDIA® Grafikkarten mit 28nm GPU-Technologie. Mit der ebenfalls neuen ASUS GeForce GTX 660 Ti DirectCU II OC stehen zwei Grafikkarten mit einem großen Funktions- und Leistungsspektrum zur Verfügung. Die TOP-Version ist bereits ab Werk auf 1137MHz übertaktet, die OC-Variante auf 1058MHz. Beide Neuzugänge verfügen über das DirectCU Design, die ASUS DIGI+ VRM und Super Alloy Power für bessere Übertaktungsergebnisse und besondere Langlebigkeit. Für weiteres Tuning der Grafikkarten liegt das benutzerfreundliche GPU Tweak bei, ebenso wie der brandneue Genremix aus First-Person-Shooter und Rollenspiel Bordlands 2 von 2K Games und Gearbox(TM) Software.

ASUS GTX 660 Ti DirectCU II OC graphics card (Bild: Asus)

Für die GeForce GTX 660 Ti DirectCU II TOP/OC werden nur die besten GK104-Grafikprozessoren verwendet, die den strikten Selektierungsprozess der ASUS Ingenieuren bestehen. Nur so erreichen die TOP-Variante 1137MHz (157MHz mehr als das Referenzdesign) und die OC-Version 1058MHz (78MHz mehr als das Referenzdesign). Vom extra Leistungsschub profitieren vor allem Blockbuster-Games wie Borderlands 2.

Durch den DirectCU II Kühler bleiben die neuen Grafikkarten kühler und damit langlebiger. Die optimierten Lüfter sollen zudem für einen besonders leisen Betrieb sorgen. Um die Systemstabilität auch unter extremen Bedingungen zu gewährleisten, sorgt die ASUS DIGI+ VRM für eine präzise, digitale Spannungsversorgung mit sechs, aus Super Alloy Power Komponenten bestehenden, Phasen.

Die Kupfer-Heatpipes der ASUS DirectCU Kühlung vergrößern die Fläche zur Wärmeabfuhr um 200 Prozent und sichern damit selbst bei intensiven Spielen oder beim Übertakten für niedrige Temperaturen. Im Idle Modus laufen die beiden Lüfter bei einem besonders geringen Geräuschpegel.

GPU Tweak erlaubt die schnelle, einfache und exakte Anpassung von Taktraten, Spannungen und Lüfterdrehzahlen. GPU Tweak verfügt zudem über eine automatische Takt- und Spannungssynchronisierung, die für ein stabiles System und eine sichere Overclocking-Performance sorgt. Zudem können alle Einstellungen als Profile abgespeichert werden und so individuell auf das Lieblingsspiel abgestimmt werden.

Der empfohlene Verkaufspreis für die neue ASUS GTX 660 Ti DirectCU II OC beträgt € 329,-. Die GTX 660 Ti DirectCU II OC ist Ende August im Handel in Deutschland und Österreich verfügbar.

Der empfohlene Verkaufspreis für die neue ASUS GTX 660 Ti DirectCU II beträgt € 319,-. Die GTX 660 Ti DirectCU II ist ab sofort im Handel in Deutschland und Österreich verfügbar.

Preis und Verfügbarkeit der ASUS GTX 660 Ti DirectCU II TOP stehen derzeit noch nicht fest.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!