AUO und LG Display setzen auf 17,3-Zoll-Notebook-Displays im 16:9-Format

0
23

Um mehr Panels aus einem Glassubstrat zu schneiden, planen AU Optronics und LG Display nach Informationen der Digitimes die Entwicklung von 17,3-Zoll-Notebook-Displays im 16:9-Format.

Diese sollen dann in Laptops aller namhaften Hersteller wie Acer, Lenovo, Toshiba oder Asustek Computer zum Einsatz kommen. Samsung wolle den Berichten zufolge hingegen nicht auf das neue Display-Format 17,3 Zoll setzen.

Inzwischen geht der Trend im Notebook-Segment hin zum 16:9-Format und weg von 16:10. Ursprünglich hatten die Hersteller auf letzteres gesetzt, um Anwendern beim Abspielen von Filmmaterial die Möglichkeit zu geben, gleichzeitig Werkzeugleisten anzeigen zu können.

Mit der Verlagerung von Produktionskapazitäten in größere Fabriken ist es aber nun für die Panelhersteller effizienter gleich 16:9-Displays zu produzieren. Die zukünftige Mainstream-Formate bei Notebooks könnten demnach 15,6-Zoll- und 17,3-Zoll-Bildschirme sein.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen