AUO und TPV gründen Joint Venture in Brasilien

0
40

Um besser auf die Entwicklung des TV-Markts in Brasilien Einfluss nehmen zu können und den heimischen Kunden näher zu sein, wollen AU Optronics (AUO) und TPV Technology ein Panelwerk in Brasilien eröffnen. Das Gemeinschaftsunternehmen des größten taiwanischen Panelherstellers und des weltweit größten Auftragsfertigers (ODM) für LCD-TVs soll in Manaus etabliert werden, schreibt die Digitimes.

AUO und TPV formen das zweiten Gemeinschaftsunternehmen in diesem Jahr. (Logos: AUO, TPV)

Das Joint Venture, dessen Investitionsplan von den maßgeblichen Regulierungsbehörden noch genehmigt werden muss, ist das erste Projekt, das AUO mit einem strategischen Partner auf dem Markt eines Schwellenlandes realisiert. Es steht gleichsam für das Geschäftsmodell, internationale Markenkunden von einem Werk vor Ort zu beliefern. Nachdem AUO bereits in Europa Produktionsstätten etabliert hat, stellt das Gemeinschaftsunternehmen den ersten Produktionsstandort in Amerika dar, von dem aus Kunden termingerecht beliefert werden.

Der Plan hinter dem Vorhaben ist, TPVs Markenimage und vorhandene Geschäftsinfrastruktur auf dem Markt in Südamerika mit der AUOs Technologieführerschaft zu kombinieren. Das Ziel lautet: Beide Unternehmen maximieren ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Das mit einem Kapitalstock von 16 Millionen US-Dollar auf den Weg zu bringende Joint Venture soll „Brivictory Indústria de Eletrônicos Ltda“ heißen. Während AUO 19 Prozent der Aktienanteile halten soll, werden 81 Prozent im Besitz von TPV sein. Proportional dazu wird das Investitionskapital aufgebracht.

Brasilien, das zu den BRIC-Ländern (Brasilien, Russland, Indien und China) zählt, ist das flächengrößte südamerikanische Land. 2014 wird die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien ausgetragen, 2016 ist es Gastgeber für die Olympischen Spiele. Von diesen sportlichen Großereignissen versprechen sich die Joint-Venture-Partner einen Wachstumsschub für den LCD-TV-Markt.

AUO verfolgt weiterhin die Strategie, Mehrwertdienste anzubieten, wozu auch die Erschließung der Märkte von Schwellenländern zählt. Nach dem im März etablierten Gemeinschaftsunternehmen mit TPV zur LCD-Modulherstellung und der Zusammenarbeit bei ODM-Aufträgen verbünden die Taiwaner sich erneut mit TPV, um die strategische Stellung zu beiderseitigem langfristigen Nutzen auf dem amerikanischen Markt zu stärken.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen