LED-TV: 30 Prozent Nachlass sollen Absatz fördern

0
25

Als Maßnahme zur Absatzförderung senken die TV-Anbieter Chinas und Taiwans ihre Preise für LED-beleuchtete LCD-Fernseher. Ohne Preisnachlässe hätte die von Bestandsregulierungen der Großanbieter betroffene Branche Mühe, das Jahresziel von 30 Prozent Marktdurchdringung zu erreichen. Wie die Digitimes berichtet, geschieht das bereits in Vorbereitung auf das Jahresendgeschäft und den chinesischen Nationalfeiertag.

Je größer die Bilddiagonale, desto höheren Rabatt gewähren asiatische Anbieter auf dem Binnenmarkt. (Bild: Konka)

Aktuell auf dem chinesischen Markt vorgestellte LED-TVs sind bereits jetzt 30 Prozent günstiger: Ein 46-Zoll-Gerät, das vorher mit umgerechnet rund 1123 Euro bepreist war, kostet nur noch 842 Euro. Im Hinblick auf den Nationalfeiertag wirbt der Einzelhandel mit mannigfaltigen Angeboten. Während sich Changhong Electric einerseits das Thema LED und 3D fokussiert, kann dank Neu-gegen-alt-Aktion das Preisniveau für 32-Zoll-Geräte auf weniger als 400 Euro gesenkt werden. Konka hingegen gewährt Gruppenrabatt: Finden sich genügend Käufer für ein bestimmtes 42-Zoll-Modell, wird dessen Preis um ein Drittel gekürzt.

Nach Daten des chinesischen Marktforschungsunternehmens All View Consulting (AVC) gab es im Juli 13,5 Prozent TVs mit LED-Beleuchtung im Einzelhandel – verglichen mit 3,7 Prozent im Januar. Im gleichen Zeitraum wurde der Umsatz mit LED um 23 Prozent gesteigert. Allein zwischen Juli und September haben 66 neue LED-Geräte den Markt erreicht; ein Anteil von 55 Prozent. Einige Anbieter haben bereits im August neue LED-Fernseher deutlich unterhalb des Durchschnittspreises angeboten. Die Preisdifferenz wird umso höher, je größer die Bilddiagonale ist.

TVs mit 32 Zoll sind beispielsweise nur zehn Prozent günstiger, 40- und 42-Zoll-Geräte bis zu 20 Prozent und in der Kategorie der 46-Zöller geben die Händler bis zu 30 Prozent Preisnachlass. Das verdeutlicht, dass sie sich auf den Bereich 40 bis 46 Zoll konzentrieren.

Nicht ganz so intensive wie in China wird der Wettbewerb auf dem taiwanischen Markt geführt. Händler vor Ort ordern LED-TVs gemäß ihrer Verkaufszahlen, die zwischen 200 und 300 Geräten im Monat liegen. Wegen des großen Preisunterschieds zwischen LED- und herkömmlich beleuchteten Fernsehgeräten sind sie noch vorsichtig und werden die Preise nicht vor Ende September senken. Ende 2010 sollen LED-TVs durchschnittlich um etwa 5.000 NT-Dollar im Preis fallen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen