Aus blau mach rot oder grün: Phosphor färbt LEDs ein

0
54

Während blaue LEDs als Schnäppchen durchgehen, sind rote und grüne LEDs deutlich teurer in der Herstellung. Kluge Entwickler sind jetzt auf die Idee gekommen die günstigen blauen LEDs mit einer roten oder grünen Phosphorschicht zu überziehen und damit die TV-LED-Backlights zu vergünstigen.

LED-Hersteller rechnen damit, dass sich diese Lösung bereits ab 2009 im Massenmarkt immer mehr durchsetzen könnte.

Bei High-End Monitoren und Fernsehern, wo es auf eine hohe Farbsättigung ankommt, werden rote, grüne und blaue LEDs weiterhin eine wichtige Rolle spielen. Im günstigen Massensegment bilden blaue LEDs mit rotem und grünem Phosphor-Überzug aber einen guten Kompromiss zwischen Preis und ansprechender Farbwiedergabe.

Wenn man den Herstellern glaubt, können die gefakten LEDs immer noch 90 Prozent des NTSC-Farbraums abdecken. Weitere Vorteile der LED-Technik gegenüber der herkömmlichen CCFL-Hintergrundbeleuchtung sind leichtere und schlankere Designs und ein günstigerer Stromverbrauch.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen