Ausrollbarer 4K-Fernseher OLED TV R von LG

Mit dem OLED TV R hat LG seinen ersten ausrollbaren Fernseher auf der CES 2019 vorgestellt

4
478

LG hat zur CES 2019 nun endlich einen OLED-Fernseher mit Ausrollfunktion vorgestellt. Beim OLED TV R fährt das Display aus einer Basis aus, die auch als eigenständige Soundbar verwendet werden kann. Wahlweise lässt sich auch nur ein kleiner Bereich des Bildschirms ausfahren. Der bereits auf der CES 2018 gezeigte Prototyp ist nun ein Jahr später marktreif, auch wenn LG weder zum Preis noch zur Verfügbarkeit etwas verlauten lässt. Immerhin soll die ausrollbare Alternative noch dieses Jahr in den Handel gelangen. Der vollständige Name des neuen Fernsehers lautet „Signature OLED TV R“, die Modellnummer 65R9.

LG OLED TV R
LGs ausrollbarer Fernseher Signature OLED TV R (Bild: LG)

Der 65 Zoll große OLED-Fernseher verfügt über eine Auflösung von 3840 × 2160 Bildpunkten. LG beteuert, dass der ausrollbare OLED-Fernseher eine ebenso herausragende Bildqualität liefert wie die klassischen OLED-Modelle. Der Fernseher ist mit der zweiten Generation von LGs Alpha-9-Prozessor bestückt, der mittels künstlicher Intelligenz (KI) für eine Bild- und Tonoptimierung sorgen soll.

Der 65R9 kann in drei verschiedenen Betriebsmodi betrieben werden. Diese lauten „Full View“, „Line View“ und „Zero View“. Weil viele Anwender die schwarzen Flächen der mittlerweile riesigen Fernseher im ausgeschalteten Zustand als unschön betrachten, will LG diese auf Knopfdruck verschwinden lassen. Bei „Zero View“ wird das komplette Display in eine Box aus gebürstetem Aluminium versenkt. Der vordere Teil der Box ist mit Stoff überzogen, wo auch die Lautsprecher verbaut sind. Im Zero-View-Modus lässt sich die Basis auch als reine 4.1-Dolby-Atmos-Soundbar mit 100 Watt Ausgangsleistung verwenden.

Im „Line View“ wird nur ein Teil des Displays ausgefahren, um beispielsweise eine Uhr, Bilder, Informationen zum gerade abgespielten Musiktitel oder ein Smart-Home-Dashboard anzuzeigen. „Full View“ fährt das Display dann komplett aus, damit der OLED TV R als klassischer Fernseher genutzt werden kann.

Wie alle aktuellen Fernseher von LG kann auch der Signature OLED TV R per Sprachsteuerung bedient werden. Neben Google Assistant können Nutzer auch Amazon Alexa für Sprachbefehle verwenden.

Einen Preis oder ein Verfügbarkeitsdatum für den Signature OLED TV R hat LG bisher noch nicht bekannt gegeben.

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

4 KOMMENTARE

  1. Wenn ich es richtig verstanden habe, handelt es sich hierbei aber nicht um ein wortwörtliches „aus- oder einrollen“ des Fernsehers, sondern eher um ein ein- und ausfahren des Displays. Denn wie es scheint ist das Konstrukt hinter dem sich das Display absenkt, in etwa gleich hoch wie das Display. Eine Platzeinsparung wie bei einem richtigen einrollen gibt es hier nicht. Zweifellos ein nettes Gimmik aber die Bezeichnung ist in dem Fall nicht korrekt 🙂

    • Das Display wird sicher aufgerollt, denn die Box beinhaltet ja das Display und man muss sich ja nur deren Höhe ansehen. Anders kann es ja nicht sein.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen