Bang & Olufsen lanciert ersten B&O PLAY Fernseher

0
41

Bang & Olufsen hat heute weltweit den ersten Fernseher seiner kürzlich lancierten Marke B&O PLAY präsentiert. BeoPlay V1 eröffnet dank unkonventioneller Aufstellungsmöglichkeiten neue Freiräume in der Gestaltung des Wohnambientes. Mit seinem geradlinigen Design und seiner Bild‐ und Tonqualität begeistert er ein jüngeres Publikum, das seine Individualität auch Zuhause zum Ausdruck bringen möchte. Dazu gehört auch, dass sich Apple TV2 in BeoPlay V1 integrieren lässt.

Bang & Olufsen lanciert ersten B&O PLAY Fernseher (Bild: B&O)

BeoPlay V1 wurde von Anders Hermansen entworfen und spiegelt die skandinavische Design‐Philosophie wider, die sich durch ihre schlichte, industriell anmutende Ästhetik auszeichnet. Das robuste, pulverbeschichtete Stahlgehäuse und das meisterhaft verarbeitete Metall verleihen dem Gerät ein unverwechselbares Design. Die auswechselbare Lautsprecherabdeckung unterhalb des Bildschirms ist eingeschoben und in verschiedenen Farben (Rot, Gelb, Grün, Silber und Anthrazit) erhältlich. Abgerundet wird die Gesamtoptik mit einem dezenten Standrahmen aus Edelstahl.  

Modern und vielseitig zeigt sich der BeoPlay V1  bezüglich Anschlüssen: So lässt sich Apple TV2 unsichtbar im Gehäuse platzieren, wodurch der Anwender direkt auf Inhalte wie Blockbuster, Musik, Fotos und vieles mehr zugreifen kann. Darüber hinaus lassen sich im Handumdrehen eine Reihe weiterer externer Geräte anschliessen, wobei Set‐top‐Boxen, Spielkonsolen, Blu‐ray‐Player, NAS‐ Server und Festplatten mühelos erkannt und konfiguriert werden. Mit dem integrierten Medienbrowser kann schnell durch die Fotosammlung navigiert oder über einen USB‐Stick oder NAS‐Server Musik gehört werden. Dabei lässt sich alles mit ein und derselben Fernbedienung steuern.

Zu begeistern vermag der erste B&O PLAY Fernseher auch bezüglich Klangqualität. Die Lautsprecher sind mit der patentierten ICEpower‐Verstärkertechnologie von Bang & Olufsen ausgestattet. Mit seinen tiefen Bässen, den optimal abgestimmten Höhen und der klar definierten Frequenzen der Mitteltöner nimmt der Fernseher den Zuschauer auf eine atemberaubende akustische Reise mit. Stimmen werden bemerkenswert naturgetreu und Musik über den ganzen Frequenzbereich kraftvoll wiedergegeben.

Der BeoPlay V1 erkennt zudem automatisch, welche Art von Inhalt auf dem Bildschirm läuft und passt die Klangleistung an diese Quelle an. Das Ergebnis ist ein Klangerlebnis, das in seiner Qualität an hochwertige Sound‐Systeme heranreicht. Für Audiophile stehen darüber hinaus mit dem integrierten 5.1 Surround‐Modul sowie passenden Lautsprecher‐ und Subwooferanschlüssen alle erforderlichen Optionen zur Verfügung.

BeoPlay V1 ist ab sofort in einer 32‐Zoll‐ und 40‐Zoll‐Variante in den Farben Schwarz oder Weiß ab 2.499,00 Euro erhältlich.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen