Keine Leuchtstoffröhren mehr

  • nec stellte auf der cebit ein display mit leds zur optimalen auslkeuchtung vor. super inovativ.

  • Von NEC kenne ich die News nicht, aber TFTs von Philips sollen durch Lumileds-Lampen in Zukunft bessere Farbwiedergabe und bis zu 100.000 Betriebsstunden erreichen.

    Philips und Lumileds haben zusammen nach eigenen Angaben Flachbildmonitore mit einer Hintergrundbeleuchtung auf LED-Basis entwickelt. Im Vergleich zu herkömmlichen mit CCFLs (Cold Cathode Fluorescent Lamps) ausgestatteten Monitoren, sollen sich diese durch lebendigere Farben, einstellbare Weißpunkte und bis zu 100.000 Betriebsstunden auszeichnen, so die Konzerne.


    Die Geräte sollen Quecksilberfrei sein und für den Einsatz im CAD/CAM-Bereich, Desktop Publishing, der Medizin und für den hochauflösenden Videoschnitt geeignet sein.


    Die Luxeon LEDs von Lumileds erreichen eine gleichmäßige Farbwiedergabe durch ein Feedback-System, das Farbe und Helligkeit innerhalb weniger Sekunden wiederholend messe und reguliere.


    LED beleuchtete Panels erreichen laut dem Niederländer einen Farbraum von 95 Prozent eines TV-Gerätes nach PAL-Standard. Herkömmliche CCFL-Geräte würden dagegen nur zwischen 65 und 72 Prozent erreichen, so Philips.


    Quelle: ZDNet

  • Bleibt die entscheidende Frage: Wann kan man ein TFT mit LED-Backlight auch kaufen? Welche Modelle von NEC auf der cebit hatten ein LED-Backlight? Vielleicht der 2180QX? Dann würde es sich ja umso mehr lohnen, auf den zu warten.

    "... and bring Wraithguard, I have need of it." (Dagoth Ur)

  • Quote

    Original von Wraithguard
    Bleibt die entscheidende Frage: Wann kan man ein TFT mit LED-Backlight auch kaufen? Welche Modelle von NEC auf der cebit hatten ein LED-Backlight? Vielleicht der 2180QX? Dann würde es sich ja umso mehr lohnen, auf den zu warten.


    Ja, allerdings muß jede neue Technik erst einmal reifen und damit ebenso die Erfahrung der Hersteller. Die 1.Generation würde ich somit überspringen. :)

  • Quote

    Original von Beren
    Ja, allerdings muß jede neue Technik erst einmal reifen und damit ebenso die Erfahrung der Hersteller. Die 1.Generation würde ich somit überspringen. :)


    Richtig, Ware reift beim Kunden aber das ist in den meisten Branchen so!

  • Die Idee vom LED-Backlight wurde ja scheinbar schon auf der Cebit 2003 präsentiert. Nun frage ich mich, ob jemand weiss wie der Entwicklungsstand aussieht?
    Ich glaube irgendwo mal gelesen oder gehört zu haben, das solche Displays nen Hitzeproblem haben/hatten?


    Das neue Backlight wird glaube ich auch den Farbraum quasi an den CRT angleichen :) und ungleichmässige Ausleuchtungen dürften damit auch passé sein.


    Ich denke das wird sicher die nächste Evolutionsstufe bei den TFT's werden, mit organischen Displays ist denke ich nicht vor 2006/2007 zu rechnen.


    Update: Ich habe nochmal rumgegoogelt und diesen Link gefunden:
    http://www.necus.com/companies…S_LED_LCD_Display_SID.pdf


    Da steht was von einem 21,3 und 23 Inch(=Zoll "?)-Prototyp die vorraussichtlich im Fall/Q4 2004 erscheinen. Nunja, bissel gross aber vielleicht gibt es ja auch 17" oder 19".


    Mfg, Therion

  • Vor allem interessant ist, was passiert, wenn die LEDs dann teilweise ausfallen.


    Ich habe schon so viele Autos mit LED Bremslicht gesehen, wo teilweise nach zwei - drei Jahren schon fast die Hälfte der LEDs tot war.


    Haben die die Technik im TFT-Bereich wirklich schon so im Griff?


    Schöne Grüße


    Mario

  • Hm, ich habe auf der Lumined Hp, glaube ich etwas von 100.000 Stden Lebensdauer gelesen. Das wäre ja schon viel. Andererseits sind gerade in Auto-Radio oft Displays schnell kaputt. Hm, ich weiss jetzt nicht ob die grundsätzlich anders arbeiten.


    Ich frage mich halt, wenn solche Displays im Q4/2004 erscheinen, ob das dann nur exklusive High-End Displays haben oder ob das gleich auch den massenmarkt erfasst mit 17" und 19". Meine Röhre gibt den Geist auf und länger als bis Ende des Jahres würde ich auch nciht warten wollen.


    Mfg, Therion

  • Quote

    Original von Try2fixit
    Ich habe schon so viele Autos mit LED Bremslicht gesehen, wo teilweise nach zwei - drei Jahren schon fast die Hälfte der LEDs tot war.


    Im Bereich von Kleindisplays, die man im Auto oder auch im Handy findet, werden heute schon teilweise High Power LEDs als Hintergrundbelechtung eingesetzt.


    Lange Zeit waren die physikalische Barrieren noch nicht beseitigt:
    - hoher Stromverbrauch bei nur mäßiger Lichtausbeute,
    - enorme Wärementwicklung und daher
    - insgesamt ein schlechter Wirkungsgrad
    haben den Einsatz von LEDs problematisch gemacht. Um akzeptable Helligkeiten erreichen zu können, mußten sehr viele LEDs dicht gepackt werden, was wiederum den Stromverbrauch erhöht und zu thermischen Problemen geführt hat.


    Heute ist man da einen ganzen Schritt weiter. Über eine mangelhafte durchschnittliche Haltbarkeit dieser LEDs habe ich (noch) nichts gehört. Das einzige, was bei den High Power LEDs noch nicht ganz massenproduktionstauglich ist, ist der Herstellungspreis. Deswegen werden die TFT-Hersteller vermutlich mit dem breiten Einsatz noch etwas warten (müssen).

  • LEDs im Rücklicht von Autos sind aber auch ganz anderen Belastungen ausgesetzt.
    Ständige Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit dürften den LEDs nicht so gut bekommen.
    Kaputte LEDs bei Rückleuchten oder Bremslichtern habe ich allerdings bisher nur bei Nachgerüsteten Leuchten gesehen.
    Hab bisher noch keinen BMW oder Peugeot gesehen wo was kaputt war.
    Und die ham ja LED Technik schon von Haus aus.


    Nen tft dagegen wird ja nur im Trockenen und bei gleichbleibenden Temperaturen betrieben.
    Könnte mir schon vorstellen dass die dann auch ihre angegebenen Stunden erreichen.


  • Das kann ich nicht bestätigen. Ich habe auch schon viele Benz, BMWs und VW gesehen, wo die Dinger ausgefallen sind. Und das war Serienbestückung.


    Ich weiß nicht, welche LEDs sie in TFTs einbauen, aber ein wenig skeptisch bin ich schon. Allerdings sind die LEDs im TFT ja entweder lange Zeit an oder halt aus und wechseln nicht so häufig zwischen diesen Zuständen wie eine Bremsleuchte. Daher wird wahrscheinlich auch die Lebensdauer erheblich länger sein. Für eine bessere Ausleuchtung wäre das sicher ein großer Fortschritt...


    Schöne Grüße


    Mario

  • Hmmm, dann muss ich mal besser drauf achten.


    Also der VW Phaeton hat auch led rückleuchten aber benz auch?
    In der dritten Bremsleuchte hams ja mittlerweile alle aber auch normal in den Rückleuchten? Das müssten dann ja ganz neue Modelle sein und bei denen sollte doch nix kaputt sein?!?


    Naja wird jetzt zuviel off topic.


    An den wechselnden Zustand hab ich auch noch nicht gedacht aber dürfte sicherlich auch zum frühzeitigen ableben beitragen.


    Also haben wir Feuchtigkeit, Temperaturschwankungen und häufig wechselnde Zustände. Sicherlich nicht das optimalste für ne LED.


  • Weideblitz, kannst Du Aussagen über die MTBF dieser High Power LED's treffen ?


    Und wie ist es mit dem Wirkungsgrad bestellt ?

  • LED haben mom. noch einen schlechteren wirkungsgrad als die "leutstofflampen" in den TFT´s.


    somit werden sie mom. blos in bildschirmen verbaut die besonders flach werden müssen (ultraflache/Notebooks)
    und in Handys sind sie auch nicht mehr ungewöhnlich.


    bei großflächigen TFT gibt noch mehrere probleme.


    1. man bräuchte mid. 40 led pro farbe. (um auf leutdichten von 200cd/m² zu kommen)
    es gibt noch keine steuer IC (stromregler) die sowas überhaupt können.
    mom. muß man klasische längsregler benutzen.
    (teile-aufwendig, hohe verluste bei niedriegen leuchtdichten)


    2. die Ausleuchtung wird weiter wie bisher gemacht (40 led kommen in die mitte in eine reihe)
    man spart also max. 1 paar farbfilter.


    3. LED die an der max. leuchtdichte betrieben werden werden sehr warm und wenn sie warm werden gehn sie schon viel zeitiger als 100000h kaput. (im ungünstigsten fall schon nach wenigen 1000h)


    und gerade blaue LED sind noch nicht ansatzweise so hell wie nötig wäre.
    momentan benutzt man auch ausschließlich weise LED und Filter ganz normal RGB raus.
    ausnahmen irgentwelche prototypen.


    Bessere Farben sind aber nur mit getrennter R,G,B LED zu machen.
    weil man mehrere Filterschichten saren kann. und die Farbeinstellung viel leichter wird. (weil getrennt regelbar)


    PS: auf arbeit verkaufen wir ein "leuchtmodul" mit 60 w LED als zweckbeleuchtung für "besondere" einsatzbedingungen.


    wenn die LED dort trauf mit max geforderter leuchtstärke betrieben werden dürften die ersten nach ca 1000h kaput gehn.


    die gerade neu verbaute charge sieht zwar schon viel besser aus. ist aber von 50000 oder gar 100000h auch noch weit entfernt.




    IMO:
    bei kleine TFT und TFT für exsteme belastungen kommt LED wenn auch erst mal nur WS und mir farbfiltern.


    19zoll+ TFT mit LED beleuchtung kommen 2006-2007 auf den Massenmarkt.
    wenn alles gut läuft ;-).

    Zalman TNN300 + I5 4960K@4,2Ghz passiv + 1050Ti passiv + 3x SSD = keine beweglichen Teile = Lautlos :-)

    Edited 2 times, last by Legendenkiller ().

  • Quote

    Original von Paul
    ...
    Weideblitz, kannst Du Aussagen über die MTBF dieser High Power LED's treffen ?


    Und wie ist es mit dem Wirkungsgrad bestellt ?


    zu MTBF:


    naja je hell (je größer der Strom) desto schneller kaput.


    - also wenn man ne 5mm HiPower LED mit 20 mA betreibt sollte sie mid. 50000h haben.
    - mit ihren max zulässigen 35mA dürften es noch 1000-10000h sein.
    - mit 40mA noch 100h.
    - mit 10mA sollte sie ein Mensch überleben :-)


    man kann die lebendauer durch kühlung der LED verlängern.


    zu Wirkungsgrad:


    also WS HP LED haben den selben Wirkungsgrad einer besseren Halogenlampe.


    also elektrische Leistung zu lichtausbeute.



    Natriumdampflampen haben einen wesentlich höheren wirkungsgrad.

    Zalman TNN300 + I5 4960K@4,2Ghz passiv + 1050Ti passiv + 3x SSD = keine beweglichen Teile = Lautlos :-)

    Edited once, last by Legendenkiller ().

  • Quote

    19zoll+ TFT mit LED beleuchtung kommen 2006-2007 auf den Massenmarkt.


    Hm, wie ich weiter vorne gepostet habe, will Nec doch noch Ende dieses Jahres 2 TFT (21.3" und 23") mit Led backlight rausbringen. Also 2006-2007 scheint mir da schon bisschen spät, zumal zu der Zeit die ersten OLED in serie gehn dürften, also kein Markt mehr für alten da ist dann.



    Hm, dann wird das sicher begrenz mit der maximalen Leuchtdichte. Also sagen wir mal auf 200cd, natürlich könnten die LED's dann noch heller sein aber das würde lebensdauer drastisch senken. Also wird das elektronisch auf ein max geregelt, damit man eine ca. Mindestlebensdauer bekommt.


    Wenn es dumm kommt, könnte es ja passieren das zukünftige Displays einen eingebauten Lüfter haben, der bei bestimmten Helligkeiten z.b. anspringt. Das wäre ja nicht so toll, da ich lärmempfindlich bin :)


    Quote

    IMO:
    bei kleine TFT und TFT für exsteme belastungen kommt LED wenn auch erst mal nur WS und mir farbfiltern.


    Jau, das mit den weissen LED's plus Farbfiltern denke ich ist das was kommt, so kann man das auch bisherigen News dazu auch rauslesen.


    Erst die OLED' werden für jede Farbe ne LED haben.


    Mfg, Therion