Schreckliche Erfahrungen mit iiyama-Support!

  • Hallo,


    Nach einem über einem Monat andauerndem Reklamationsverfahren (also Hin-und-herschicken) habe ich genug von iiyama und TFTs. Ehrlich.


    Ich hab mich entschlossen diesen Erfahrungsbericht zu posten um einmal die dunkle Seite von iiyama zu beleuchten, ihren Support (von dem man eigentlich nur gutes hört). Vielleicht habe ich etwas falsch gemacht oder einfach nur Pech und bin deshalb der einzige hier dem so etwas widerfahren ist, aber vielleicht bin ich ja doch nicht alleine...


    Hier ist meine Odysee:


    • 26. Juli - Ich bestellte den iiyama ProLite E481S bei bestseller-computer.de.
    • 29. Juli - Per Nachnahme kam dieser wohlverpackt bei mir an. Erster Eindruck nach dem anschließen war überwältigend, satte klare Konturen, alles war besser als bei meinem alten CRT.
      Pixelfehlertest gemacht: Sofort fiel mir ein großer weiß-leuchtender Punkt bei schwarzer Bilddarstellung auf. Über Pixelfehler informiert, den Pixelfehler genauer inspiziert, Fotos gemacht.
      Aufgrund der seltsamen Form hab ich mich entschlossen hier auf dem Board ein Thread darüber zu machen um etwas Rat darüber zu bekommen (siehe hier).
    • 30. Juli - Von euch dann ermutigt rief ich dann bei iiyama an, schilderte dem (freundlich wirkenden) Mitarbeiter mein Problem mit dem "Clusterfehler" und zeigte ihm Bilder davon. Er sagte mir, dass man den TFT in der Zentrale genauer prüfen wolle. Sie würden ihn am Dienstag den 3. August abholen damit ich dann spätestens bis Freitag den 6. wieder bei mir habe.
    • 3. August - Niemand war da.
    • 4. August - TFT wurde abgeholt.
    • 6. August - Keine Reaktion.
    • 7. - 11. August - Auch keine Nachricht.
    • 11. August - Ich beschloß bei iiyama anzurufen um zu fragen was nun mit dem TFT sei. Der Monitor wäre repariert bzw. überprüft worden und würde am Montag den 16.08 bei mir ankommen, sagte man mir.
    • 17. August - Der Monitor kam endlich an (juchuu). In voller Freude nun endlich einen fehlerfreien TFT zu haben packte ich ihn aus (mir viel sofort die etwas beschädigte Verpackungsfolie auf. Es handelte sich um dir gleiche TFT-Seriennummer, also haben sie ihn nur repariert und nicht ausgetauscht.
      Nach dem aufstellen bemerkte ich dass an der oberseite die schwarze Farbe etwas abgeblättert war. Was solls, Transportschaden, damit muss man halt leben.
      Naja dann schloss ich ihn ordnungsgemäß an und was ist? (Jetzt wird es etwas kompliziert) Nach 1 Sekunde erlosch das Display nach dem anschalten d.h. Ich sah kurz den Bios-Screen und dann war das Display aus (selbst onscreen-menü ging nicht). Nach 2 Stunden testen und informieren (ob dieser Fehler bekannt sei), kam ich sehr frustiert zu dem Schluß einen kaputten TFT zu haben.
    • 18. August - Dies alles schilderte ich dann am Tag darauf einem Mitarbeiter an der Hotline welcher mir dann überraschend mitteilte der Monitor sei überhaupt nicht repariert worden ( ?( ), da man bei einer Überprüfung des TFTs keinen Fehler an der Paneloberfläche entdecken konnte.
      Nun stellt sich die Frage wie es dann geschehen konnte, dass der TFT nun so fehlerhaft funktioniert, wenn doch überhaupt nichts repariert wurde...
      Jedenfalls sagte er mir, er müsste seinen Vorgesetzten kontaktieren und ich würde noch diese Woche einen Anruf über den weiteren Verlauf bekommen. Dies geschah nicht, so dass ich am Montag (den 23.08 ) erneut bei der Hotline anrief, einem anderen Mitarbeiter an der Hotline wieder alles schilderte und dieser mir nun sagte die einzige Möglichkeit wäre den TFT noch einmal in die Zentrale zu holen und überprüfen zu lassen. :(
    • 26. August - Am Donnestarg wurde der Moni dann abgeholt (der Postmann kannte mich mittlerweile chon und grüßte mich nett). Dem TFT legte ich eine 2 seitige detaillierte Beschreibung über den Fehler und den Reklamationsablauf bei.
    • 06. September (!) - Endlich, endlich kam er wieder bei mir an. Nach einen nun so langem Reklamationsverfahren hoffte ich nun endlich einen funktionsfähigen TFT zu haben.
      Beim auspacken sah ich, dass ich wieder den gleichen TFT vom Anfang hatte (gleiche Seriennummer), nun bloß hoffen, dass alles repariert wurde :rolleyes:
      Nach dem anschließen festgestellt dass der TFT funktioniert (na endlich!!). Sofort pixelfehler gemacht und was ist? Der Clusterfehler war immer noch da. 8o Außerdem macht die LED nun beim anschalten ein seltsames Knackgeräusch.


      Nun völlig entmutigt, hatte ich keinen Willen mehr bei iiyama anzurufen und nochmal dem Mitarbeiter zeitfressend alles nochmal zu beschreiben. Lieber behalte ich den TFT jetzt so wie er ist, als ihn nochmal wegzugeben und nochmal enttäuscht zu werden :(


    Aber es wird noch besser: Vorgestern nun, entdeckte ich neue Cluster bzw. Pixelfehler auf dem Panel (die besonders bei schwarzer Bilddarstellung zu sehen sind) und welche ich vorher noch nie entdeckt habe.


    Hier die Fotos:



    Ich finde, dass ist ein Unding wie ich hier von iiyama behandelt wurde. Ich habe etliche Stunden mit Testen des TFTs und Telefonaten mit den Service Mitarbeitern verbracht und als dank sitze ich auf einem TFT welcher vor der Reklamation in einem besseren Zustand war als jetzt danach ?(


    Ich würde mich wirklich freuen wenn ihr mir eine Ratschlag geben würdet, was ich nun machen soll.


    Morgen habe ich vor ein hoffentlich letztes mal bei iiyama anzurufen und ihn zu reklamieren aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass sie mir wieder einen TFT mit ein paar mehr Makeln zurückschicken :O


    Danke fürs durchlesen!


    MFG, sigma

  • Danke ersteinmal für die schnelle Antwort ihr zwei.


    Habe einmal leicht drübergefühlt aber ich kann keine Beschädigung fühlen. Sind solche Löcher unter der oberen Panelschicht? Frage mich wie die Löcher entstanden sind, da sie ja vorher noch nicht da waren.


    Und überhaupt warum mir iiyama das nicht mitgeteilt hat ist mir ein Rätsel (Wortlaut: "Wir konnten keine Fehler feststellen") ?(

    • Official Post

    In diesem Fall würde ich mich direkt an die Geschäftsleitung wenden und gleich mal ein Bild beifügen. Bleibe bei Deiner Beschreibung aber in jedem Fall sachlich! Wenn dies Gerät nach Auffassung von Iiyama keinen Fehler hat, dann disqualifiziert sich der Hersteller beim Support leider von ganz alleine.

  • Hi sigma


    Quote

    Nun völlig entmutigt, hatte ich keinen Willen mehr bei iiyama anzurufen und nochmal dem Mitarbeiter zeitfressend alles nochmal zu beschreiben. Lieber behalte ich den TFT jetzt so wie er ist, als ihn nochmal wegzugeben und nochmal enttäuscht zu werden unglücklich


    Sorry, aber da kann ich dich nicht verstehen. Du hast doch den Preis für einen voll funktionierenden, fehlerfreien TFT bezahlt, also steht dir dieser auch zu. Ich würde solange reklamieren, bis ich ein anständiges Gerät vor mir stehen hätte. Du kannst denen ja alles einmal genauso schildern, wie du es uns hier berichtet hast, vielleicht kommen sie dann in die Gänge. Ansonsten kann ich nur sagen, das ich keine solche schlechten Erfahrungen mit dem Iiyama-Service gemacht hatte.


    gruß

    • Official Post

    Naja er hat eine zweiseitige Fehlerbeschreibung beigelegt. Das hört sich zumindest ziemlich ausführlich an, obwohl ich natürlich auch nicht weiß, was da genau drin stand.


    Vielleicht hilft auch eine Mail an iiyama mit einem freundlichen Verweis auf diesen Beitrag, dann brauchst Du nicht alles neu zu schreiben und die Bilder können sie sich auch gleich ansehen ;)

  • An die Geschäftsleitung schreiben, den Support am besten gar nicht nochmal bemühen. Ich habe damit bei einer HiFi Anlage Erfolg gehabt. Die wollten sie mir nicht reparieren, obwohl Garantie drauf war. Die Geschäftsleitung hat sich dann umgehend für den Support entschuldigt und mir einen Gutschein geschenkt.



    Gruß Rinaldo

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Hi sigma,


    ich bin echt geschockt! 8o X(


    Alleine schon, daß nach der Reparatur der Lack vom Gehäuse abgeblättert war ist schockierend genug.


    Ich würde nun bei Iiyama ziemlich konkret werden und auf ein Neugerät bestehen, das Zug um Zug mit Deinem getauscht wird. Ansonsten würde ich keine Zeit verschwenden und gleich zum Rechtsanwalt gehen. Das ist ein absolut untragbarer Zustand.


    Zusätzlich würde ich noch anmerken, daß ich mich, falls erneut Probleme auftreten sollten, sofort an die "Vorsicht Kunde" Rubrik der C´t wenden würde, damit diese Mißstände Publik werden.


    Ist schon wirklich traurig, aber von Iiyama habe ich hier im Forum schon ein paar andere haarsträubende Berichte gelesen (E-431s mit defektem Netzteil als Austauschgerät etc.).


    Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück und zur Not einen guten Rechtsanwalt


    Mario

  • Immer wieder anrufen und Druck machen sofern du dafür Zeit hast.
    Es bringt garnichts jetzt die Flinte ins Korn zu werfen.


    Die Pixelfehler die du da beschreibst sehen irgendwie nicht nach Pixelfehlern aus.
    Eventuell haben die Techniker nur nach Pixelfehlern gesucht und sich deinen 2-seitigen Bericht garnicht erst durchgelesen.
    Trotzdem hätten denen solche offensichtlichen Fehler auffallen müssen.


    Auf jeden Fall ist das so kein tragbarer Zustand für dich und ich hoffe stark, aus eigenem Interesse, dass das ein Einzelfall des Iiyama Supports ist.

  • Also ich kann dir auch nur raten weiter am Ball zu bleiben und die Jungs weiter mit Anrufen und Mails zu "bombadieren"!
    Wenn du jetzt aufgibts haben die genau das erreicht was sie erreichen wollten: Sie müssen das Gerät nicht umtauschen. Meiner Meinung nach muss man bei den Preisen die TFT´s im Allgemeinen kosten einen einwandfreien, zügigen, flexiblen und zuverlässigen Service verlangen können.


    Gruß und Viel Glück

  • sigma:
    Du bist zwar nicht mein Kunde, aber ich leite diesen Thread an den Serviceleiter Deutschland weiter.
    Bitte ergänze deine Daten hier im Board, sodass Iiyama nachvollziehen kann welcher Vorgang dies sein könnte...

  • sigma:


    Verstehe deinen Frust vollkommen; da hat man endlich einen TFT für sich gefunden und man muss isch nur rumärgern (bis man entweder einfach nachgibt oder nen neuen bekommt).


    @TFTshop: Gute Sache von Dir, dass du das weiterleitest. Das ist super nett.


    Grüße
    Voodoo

  • Es scheint nur die kostenlose Hotline zu geben (0800/1003435), eMails kann man nur über ein Mailformular abschicken.


    Weiß zufällig jemand die eMail Adresse bzw Telefonnummer der Geschäftsleitung?

  • Sigma, bleib locker und entspannt.
    Die Geschäftsleitung wirst du kaum ans Telefon bekommen.
    -Wird wohl auch nicht nötig sein.


    Iiyama ist kein "Sauhaufen".
    Normaler Weise klappt der Service reibungslos.
    Also erst mal Füße still halten. -Es tut sich jetzt sicher bald etwas.

  • So, das mal an die ganzen Leute, die behaupten, tftshop wäre nur hier um TFTs zu verkaufen (da gab es doch neulich eine böse Diskussion...):
    sigma ist keine Kunde bei ihm und trotzdem nimmt er sich des Problems an. Noch Fragen???

    Bevor Ihr eine Frage stellt, schaut bitte in die FAQ. Die meisten Fragen wurden schon einmal gestellt und sind dort ausführlich beantwortet. Auch das Lexikon ist immer einen Blick wert.