BenQ FP241W 24" HDMI

  • Quote

    Original von TurricanM3
    Mein BenQ ist da.


    Kann aber erst so um elf heute abend testen. :(


    Ich bin schon tierisch gespannt, ob er lagt.


    wär interessant zu wissen wie sichs mit dem guten stück zocken lässt



    bin momentan am grübeln ob ich nicht zu voreilig den W bestellt hab (sollte heute oder morgen kommen)
    zum einen fehlt ihm AMA Z und das mit dem 1:1 verhältniss is auch bischen ärgerlich was sich aber anderweitig durch optionen in den graifkkartentreiber lösen lassen sollte (hoffe ich inständig ^^)


    stellt sich die frage wie sehr sich AMA Z bemerkbar macht ?(



    edit:
    tjo da steht er nun neben mir verpackt und ungeöffnet ...
    da den WZ wohl noch niemand hat wird man wohl auch keine vergleiche zwischen W und WZ anstellen können mmh ^^


  • edit: janz doll bin ich auf den zitatbutton gekommen ^^
    edit: @mod ... posting kann bei gelegenheit gelöscht werden ;)

  • Habe meinen FP241W nun doch schon angeschlossen.


    Das einzig positive: kein Mouselag.
    EDIT: das bezieht sich nur auf die native Auflösung, alle anderen laggen, teilweise sogar heftig. Sobald interpoliert werden muss ist das Ding nicht zu gebrauchen.


    Nachteile:
    - Monitor summt tief und deutlich hörbar (K.O.-Kriterium, keiner sonst das Problem?)
    - Farben sind irgendwie ziemlich blaß (noch akzeptabel)
    - dauerhafter Pixelfehler, fast mittig im Bild (Pech gehabt)
    EDIT:
    - plötzlich noch ein Pixelfehler etwas weiter rechts???
    - rechts oben, ca. 5cm vom Rand ist das Panel von der Innenseite "dreckig". Es ist ein ca. 2-3 Pixel großer Fleck den man besonders auf weißen Flächen erkennt. Bislang so ziemlich der mieseste TFT-Kauf. :(


    Der Monitor geht auch zurück, definitiv.
    Ich lasse mir allerdings noch einen kommen, vielleicht hatte ich nur Pech. Ich weiß sowieso nicht was ich sonst kaufen sollte ohne warten zu müssen.

  • Quote


    Original von TurricanM3
    Habe meinen FP241W nun doch schon angeschlossen.


    Das einzig positive: kein Mouselag.
    EDIT: das bezieht sich nur auf die native Auflösung, alle anderen laggen, teilweise sogar heftig. Sobald interpoliert werden muss ist das Ding nicht zu gebrauchen.


    Krass, mit anderen Worten, wenn ich keine GraKa habe, die die native Auflösung von 1920x1200 bei irgendwelchen Games schafft, dann kann ich nicht damit zocken, weil der Lag jenseits von gut und böse ist?-> seh ich das richtig? Das wär ja mal der Abschuss.



    Quote


    Nachteile:
    - Monitor summt tief und deutlich hörbar (K.O.-Kriterium, keiner sonst das Problem?)


    Das wird ja immer besser :( Brummen kannich gleich gar nicht haben!!

    Quote


    - Farben sind irgendwie ziemlich blaß (noch akzeptabel)


    Wie bitte? Bei dem Geld (und 1000Euro ist jetzt nicht sooo wenig) sollten doch die Farben schon ordentlich sein und nicht "noch akzeptabel"!!


    Von solchen Problemen habe ich in den Englischsprachigen Foren nix gelesen. Kann mir nicht vorstellen, dass die "blassen" Farben oder der derbe Mouse Lag bei Interpolation nur an einem Monitor liegt, den du beommen hast. Wundert mich jetzt dann aber schon, denn gerade die Testberichte hatten doch im Bereich der Farbtreue ganz gute Graphen gezeigt (fast linear). Das Dreieck der darstellbaren Farben war vielleicht nicht sehr groß, aber dass es so schlimm ist, wie du berichtest hätte ich nicht vermutet. Schade schade. Wenn Andere hier ähnliches Berichten, dann wars das wohl mit dem Monitor für mich :( Was nutzt ein schneller TFT wenn er statt dessen brummt und blasse Farben hat.


    Noch ne Frage allgemein: Wenn ich an den HDMI einen Adapter anschließe, der mir daraus ein DVI macht, habe ich dann Verluste in der Bildqualität gegenüber dem reinen DVI Anschluss? Sollte doch eigentlich nicht der Fall sein, wegen "rein digital", oder?
    Danke


    MiKe

  • Hallo,


    hier ein Test in englisch, der auch so Durchschnitt ist, zwar vom FP241WZ:





    Ein paar Erfahrungsberichte wären nicht schlecht.



    Schöne Grüsse, flatrider.

  • Quote

    EDIT: das bezieht sich nur auf die native Auflösung, alle anderen laggen, teilweise sogar heftig. Sobald interpoliert werden muss ist das Ding nicht zu gebrauchen.


    Das ließe sich ja für Besitzer einer nVidia-Karte ganz einfach umgehen, wenn es wirklich der Scaler des Bildschirms ist, der so langsam ist.
    Stellt man hier auf "Videoadapterskalierung" um, übernimmt die Grafikkarte das Scaling, der Bildschirm bekommt dann ein 1920x1200er Signal, völlig unabhängig von der eingestellten Auflösung.


    Gruß


    Denis

  • Quote

    Von solchen Problemen habe ich in den Englischsprachigen Foren nix gelesen.


    Eben!
    Also nicht gleich verrückt machen lassen und das Gerät allgemein verteufeln.

  • Nene, das hatte ich auch nicht vor, Tiefflieger.


    Brummen ist aber echt eine Sache die ich nicht haben könnte. Da muss ich zustimmen. Und was die Farben angeht: In dem Testbericht von flatrider's Post, wird auchn icht gerade von tollen Farben geschrieben. Habs nur überflogen, aber da steht was von "Die Farben entäuschen für ein PVA Panel von Samsung", oder so was in der Art. Das könnten dann schon die "blaßen" Farben sein, könnt ich mir vorstellen.
    Noch was: Dort steht auch, dass der Monitor glitzert (also PVA(Samsung) typisch bei einigen Modellen). Kann das jemand bestätigen? Hat jemand zufällg den Eizo S2410W, der ja auch ein Samsung Panel drin hat, dem ein glitzern aufgefallen wäre?


    Danke und Grüße...



    PS: Den perfekten 24er wirds wohl nie geben, oder erst dann wenn es schon OLEDs gibt :) Man muss sich halt überlegen wo man Abstriche macht.


  • und was mach ich als ati-karten-besitzer ?(


    sieht seinen neben ihm stehenden immer noch verpackten FP241W an mh ...

  • Quote

    und was mach ich als ati-karten-besitzer


    Endlich auf 'ne vernünftige NVidia umsteigen? -Trotz der netten ATI Werbung? :D


    Quote

    Dort steht auch, dass der Monitor glitzert (also PVA(Samsung) typisch bei einigen Modellen). Kann das jemand bestätigen? Hat jemand zufällg den Eizo S2410W, der ja auch ein Samsung Panel drin hat, dem ein glitzern aufgefallen wäre?


    ALLE S-PVA glitzern ein wenig!
    WEIL sie auf S-IPS Blickwinkel kommen wollen.
    Und somit nähern sich diese beiden Spitzentechniken eben in VOR- UND NACHteilen einander an.


    S-PVA ist momentan toll bei der "Schwarzdarstellung". Aber weder in der Farbauflösung, noch bei den Blickwinkeln kommt es an die S-IPS Technik heran. DAS liebe Freunde, sollte ganz klar gestellt werden. ;)

  • Also ich bin mit dem Teil für meine Bedürfnisse mehr als zufrieden.Wenn man sich solch einen großen TFT kauft, sollt man sich darüber im klaren sein, daß man dafür auch eine gute Grafikkarte braucht, um die hohe Auflösung flüssig zu spielen.Würde mir diesen Tft wieder kaufen.


    Schöne Grüße Andreas

  • Quote

    Original von d0t
    und was mach ich als ati-karten-besitzer ?(


    sieht seinen neben ihm stehenden immer noch verpackten FP241W an mh ...


    Ihn auspacken und deine Eindrücke hier wiedergeben ;)


    Hm, die geringe Verzögerung macht jedenfalls schonmal Hoffnung :)

  • Also, ich kann leider das Summen bestätigen!
    Kommt wohl von einem Trafo der für die Hintergrundbeleuchtung zuständig ist.


    Sobald man die Helligkeit unter 90(%) dreht fängt er bei mir an zu summen.
    Leider muss ich bei mir die Helligkeit auf 15(%) runter stellen, da er mir ansonsten zu hell ist.


    Das Ganze ist allerdings sehr leise. Aufgefallen ist es mir erst nachdem ich hier darüber gelesen habe und wenn ich hier anstatt eines fast lautlosen Notebooks einen Desktop neben mir hätte würde es extremst untergehen.


    Von blassen Farben kann allerdings auf keinen Fall die Rede sein!


    Gruß
    NavMan

    Lenovo ThinkPad T61 -- angeschlossen an Eizo 24" S2411W über Lenovo Advanced Mini Dock mit DVI


    Nieder mit den Lag-Fetischisten!

  • Quote

    Original von MikeP


    Ihn auspacken und deine Eindrücke hier wiedergeben ;)


    Hm, die geringe Verzögerung macht jedenfalls schonmal Hoffnung :)



    sagen wirs so wenn sich der mauslag nur durch die "Videoadapterskalierung" option auf nvidia karten beheben lässt dann hab ich keinen grund ihn auszupacken ^^



    Triple
    NavMan
    habt ihr auch nvidia karten ?
    falls ja habt ihr die "Videoadapterskalierung" an ?
    falls ja könnt ihr den mauslag mit deaktivierter "Videoadapterskalierung" reproduzieren ?


    wäre sehr hilfreich das ganze ... falls dem so ist brauch ich meinen garnicht auspacken ;(

  • Quote


    ALLE S-PVA glitzern ein wenig!
    WEIL sie auf S-IPS Blickwinkel kommen wollen.
    Und somit nähern sich diese beiden Spitzentechniken eben in VOR- UND NACHteilen einander an.


    Naja, man müsste halt nur solche S-IPS Panels bauen wie NEC bei ihren 2180Ux oder 2190Uxi s -> das ganze in 24Zoll und die Welt ist glücklich. Kein Glitzern, geniale Farben, kein Lag, super Blickwinkel. Best of both worlds :)
    Tja aber so was gibts leider nicht. (Vielleicht auch weil dann ein Monitor 3000Euro kosten würde-> aber wenigstens gäbe es ihn) ;)




    MiKe

  • Quote

    Original von NavMan
    Also, ich kann leider das Summen bestätigen!
    Kommt wohl von einem Trafo der für die Hintergrundbeleuchtung zuständig ist.


    Sobald man die Helligkeit unter 90(%) dreht fängt er bei mir an zu summen.
    Leider muss ich bei mir die Helligkeit auf 15(%) runter stellen, da er mir ansonsten zu hell ist.


    mach mich jetzt bitte nicht böse! X(


    Soll das etwa normal sein? Mich nervt das EXTREM.
    Ich habe einen absolut leisen Rechner (wassergekühlt) mit entkoppelten Festplatten und Schalldämmung etc. und nun muss ich diesen Ton den der Monitor produziert akzeptieren?


    Habt ihr schonmal was davon gelesen?


    Das mit der Videoadapterskalierung teste ich gleich mal. Das Laggen unterhalb von 1920x1200 finde ich sowieso nicht so schlimm, wenn schon so ein Monitor, sollte auch das passende Grafikpärchen beiseite stehen, ansonsten liegt der Monitor über den finanziellen Verhältnissen, ganz einfach.


    EDIT:
    Das Glitzern, wie es mein Vorgänger NEC2080UXi hatte, ist bei dem Gerät kaum vorhanden.
    EDIT2:
    Für alle mit schwacher Grafikkarte: mit "Bildschirmadapterskalierung" gibt es kein Lag, sobald man Monitorskalierung wählt, lagt es.

  • es nicht kaufen. ;)


    noch was zum Brummen:
    Bei meinem TFT beginnt es ca. ab 80% Helligkeit und wird ab 75% deutlich hörbar. Wenn der Monitor mal kurz kein Signal kriegt (beim Starten eines Spiels z.B.) dann hört man ganz klar, wie das Brummern kurz aufhört und sobald das Bild wieder dargestellt wird wieder losgeht.


    Tja, die einzige Lösung ist momentan: Helligkeit auf 83% stellen und Sonnenbrille aufziehen.
    Echt arm bei einem 1000,- Gerät.


    noch eine peinliche Sache:
    bei Auswahl des Darstellungsprofils "Photo" wird mein Bild matschig. Schwarze Schrift hat einen weißen, unscharfen Umriss.