Dell 2007WFP (Prad.de)

  • Kann der Monitor das Bild eigentlich gut interpolieren? Hab nämlich vor meine Xbox 360 an ihn anzuschließen und da müsste er auf 1.280 x 720 interpolieren.

  • Hallo zusammen,


    ich würde gern mal wissen, ob das Problem mit der nicht ganz seitengerechten Interpolation, was beim Prad.de Test bemängelt wurde, bei den akutell ausgelieferten Modellen auch noch vorhanden ist?


    mfg
    Noxolos

  • Hallo ihr Spezis,
    bringe gerade meinen neu gekauften 2007WFP RevA03 zum Laufen. Der ist made in Czech Republic.
    Speise ihn direkt (ohne PC!) von einem SAT-Empfänger und einem DVD-Player am VGA-Eingang und am S-Video-Eingang mit 720p50 bzw. 576p50.


    Das Problem mit dem nicht korrekten Seitenformat bei "aspect" besteht immer noch! Man kann am Monitor zwar das gesamte Bild horizontal und vertikal justieren (verschieben), aber nicht die Breite des Bildes beeinflussen. Das macht es besonders schwer, zwischen PAL- und PALanamorph umzuschalten.


    Der vertikale Blickwinkel ist für mich enttäuschend, soll sein 178 Grad. Schon bei 30 Grad bekommt schwarz deutlich einen Gelbstich!


    Wie man die USB-Anschlüsse nutzen kann, geht aus dem sogenannten "Handbuch" nicht hervor. Ich hab's leider nicht gefunden oder bin zu doof dazu. In den Technischen Daten 2007WFP_WAMonitor.pdf auf englisch steht:
    "4 USB 2.0 high speed ports for easy access to connect peripheral devices such as cameras,
    USB keys or mouse." Mich würde schon interessieren, z.B. jpg-Dateien an den Monitor einzuspeisen oder den Monitor direkt mit einer Tastatur zu bedienen. Geht sowas am 2007WFP ?


    Noch eine Bitte:
    Wer Erfahrungen hat mit der zugegeben ungewöhnlichen Nutzung dieses Monitors wie oben beschrieben, sollte diese mitteilen. Das würde mir die ersten Schritte erleichtern. Ich will dann auch später meine Erfahrungen beisteuern.


    Besten Dank im Voraus.

  • Mein Dell 2007WFP geht morgen wieder zurück. Es ist Revision A03 aus Tschechien mit S-IPS-Panel (RT803). Kein Banding, keine kaputten Pixel. Grund: der Kristalleffekt/Glitzereffekt ist sehr auffällig. Der soll bei IPS ja normal sein (oder nur bei S-IPS?) - allerdings ist mir der bei meinem L567 von Eizo (IPS) noch nie aufgefallen, wusste garnicht dass es sowas gibt. Außerdem gibt der Monitor ein sehr leises Summen von sich - wird die meisten vermutlich nicht stören...


    Muss wohl doch wieder ein Eizo her. Ich hab schon 2 Eizos im Haus, und die sind einfach rundum perfekt. Nur schade dass das 21"-Modell 700 Euro kostet.

  • Quote

    Original von PAL_Freund
    Noch eine Bitte:
    Wer Erfahrungen hat mit der zugegeben ungewöhnlichen Nutzung dieses Monitors wie oben beschrieben, sollte diese mitteilen. Das würde mir die ersten Schritte erleichtern. Ich will dann auch später meine Erfahrungen beisteuern.


    Besten Dank im Voraus.


    Ich habe den Monitor nicht, aber wenn ich mal von anderen Geräten auf dieses schließe: Die USB-Ports dienen als Hub. Du kannst einen (speziellen?) USB Port mit dem PC verbinden und dann weitere Geräte, wie Maus oder Tastatur am Monitor anstekcken und hast somit nicht das Problem mit zu kurzen Kabeln oder musst nicht hinter den Rechner kriechen um ein Gerät anzuschießen.

  • Hallo zusammen,


    hab meinen Dell2007WFP A03 vor ner knappen Woche bekommen. Insgesamt bin ich recht begeistert und zufrieden, es gibt nur ein paar Punkte die noch stören. Allerdings ist das mein erster TFT, ich steige also direkt von nem Röhrenmonitor um und mir fehlt der Vergleich zu anderen TFTs.


    1.) Technologiebedingte Unschärfe oder Schleier?
    Mir ist der Unterschied noch nicht ganz klar.
    Bei Shootern wie Half-Life2, Far Cry, etc. kann ich überhaupt keine Schlieren oder Unschärfe erkennen. Allerdings spiele ich auch Fifa07 und gerade da wirds bei schnellen Kamerabewegungen unscharf. Hat jemand damit Erfahrungen?
    Ist das einfach ne Gewöhnungssache an die Technologie (hab auch das Gefühl dass ich es mittlerweile nicht mehr so stark bemerke wie anfangs) oder sind das Schlieren die auf der 16ms Reaktionszeit beruhen?


    2.) DVD's vom internen DVD-Player abspielen
    Ich hab zum testen mal Herr der Ringe 1 eingelegt und war doch etwas enttäuscht, denn gerade in dem Bereich wurde der Monitor doch sehr gelobt. Einerseits etwas unscharf bei schnellen Bewegungen und andererseits ziemlich krasse Klötzchenbildung bei dunkleren Bildern z.B. dem Himmel. Dieser sah z.T. auch sehr grobkörnig aus.
    Ist das normal bei TFTs dieser Klasse und meine Erwartungen waren einfach zu hoch?


    3.) Bild-Modi
    Weiß jemand was genau hinter diesen Bild-Modi steckt (Desktop, Multimedia, Spiele)?
    Beim Spiele-Mode wird alles heller hab ich das Gefühl, dafür sind die Farben nicht mehr so satt. Das sind sie im Multimedia-Mode, dafür ist es dort sehr dunkel. Und der Desktop-Mode ist irgendwo dazwischen.
    Werden bei diesen Modi nur Kontrast und Helligkeit verstellt und hat das evtl. Auswirkungen auf Reaktionszeit o.ä.? Oder warum soll sich der Spiele-Mode besonders für Spiele eignen?



    Insgesamt bin ich noch am Überlegen ob ich den Monitor behalte. Im Moment geht die Tendenz eher dazu ihn zu behalten, denn die meisten für mich wichtigen Anwendungen wie Spiele laufen sehr gut. Die Unschärfe ist vielleicht nur Gewöhnungssache (und tritt nur bei Fifa auf) und für DVDs hab ich nen Fernseher =)


    Ich hoffe ihr könnt mir bei der Entscheidung noch etwas behilflich sein ;)


    MFG
    Firecorge