Dell 2007WFP (Prad.de)

  • Quote

    Original von STeVie
    kann mir jemand die sichtbare bildbreit und bildhöhe vom 2007WFP sagen? also ohne rahmen...


    433,4 x 270,8mm. Steht auch im Datenblatt.

    Hello. I'm a signature virus. Please copy me to other signatures to help me spread :)

  • Quote

    Original von Joldi
    Er hat kein Banding
    Er hat keine Pixelfehler


    Zu allerst sei gesagt, dass ich den Monitor nicht schlecht machen möchte, nur berichten, dass es eben nicht nur perfekte Exemplate geben muss und möglicherweise noch immer ein generelles Problem vorliegt. Bei Monitoren sollte man vorsichtig sein Eigenschaften zu pauschalisieren. Dass dein Exemplar keine Pixelfehler hat ist ja schön, muss aber nicht für jeden Monitor des gleichen Typs gelten. Ich bin generell von dem Monitor auch sehr angetan, aber er hat definitv immer noch Banding, zumindest meiner.


    Um ein Real-World-Beispiel zu zeigen, hier zwei Internetseiten, auf denen ein horizontaler sowie ein vertikaler Verlauf zu sehen sind:


    (grüner Verlauf neben dem Logo von links nach rechts)
    (blauer Verlauf hinter den Thumbnails)


    Anbei hängt noch ein Testbild, dass ich erstellt habe. Es ist ein verlustlos komprimiertes png, so dass keine Kompressionsartefakte wie bei jpg's irritieren. Ich kann auf meinem Monitor mit diesem Bild von der Bildschirmmitte bis hin zu der dunklen Ecke problemlos Banding erkennen. Auch mein Sehvermögen kann ich als Fehlerquelle ausschließen, da auch andere in der Lage waren es zu sehen. Zwischenzeitlich hatte ich mich eigentlich entschlossen, den Montitor zu behalten, bin mir aber langsam nicht mehr sicher. Mich nervt es einfach, wenn ich selbst beim Websurfen ständig drauf gestoßen werde. Solltet ihr bei meinen Beispielen keine Probleme erkennen, habe ich möglicherweise mit meinem Modell Pech gehabt. Auch gut, dann geht er zurück und ich ordere einen Neuen. Also wäre es toll, wenn diejenigen die den 2007WFP haben, vielleicht ein zwei Sätze zu meinen Testszenarien schreiben. Danke!


    EDIT
    Schaut euch das Bild auf jeden Fall im Vollbild an unter Windows bspw. mit der Vorschau-Funktion und dann Diashow auswählen. Sonst skaliert Windows das Bild und das verfälscht das Ergebnis.


  • Standardeinstellungen, nix verändert, weder bei den Monitor- noch bei den Grafikkarteneinstellungen. Ansteuerung erfolgt digital über DVI.

  • Hallo zusammen!


    Ich habe mir dein Testbild und die beiden Links angeguckt. Allerdings muss ich erwähnen, dass ich einen Dell2005FPW A00 (Setup: DVI, 32bit Farbtiefe) habe. Ich weiß leider nicht wie Banding aussieht. Aber bei allen deinen drei Beispielen, sehe ich keinen sauberen Verlauf, sondern hier und da ein paar Linien, als ob der Farbverlauf aus mehreren Balken besteht (so als ob ich 16 Farbtiefe eingestellt hätte). Wundere mich, dass mir das vorher nie aufgefallen ist. Also wenn das Banding ist, dann gibt es das Problem ja auch schon beim 2005FPW, wobei ich davon zur Zeit meines Kaufs nirgends was drüber gelesen habe.


    Ich würde mich freuen, wenn mir jemand sagen könnte, ob das Banding ist. Dann würde ich meinen 2005FPW vielleicht tauschen lassen. Obwohl die neuren Revisionen ja auch so ihre Nachteile haben können. Welches ist denn die "beste" oder neuste Revision des Dell 2005FPW?


    Dank und Gruß
    magnum80


  • Ja dieses Phenomen nennt man Banding -> Balkenbildung
    Welches 2005-Modell am besten ist kann ich dir leider nicht sagen.

  • Quote

    Original von ccoma
    Ja dieses Phenomen nennt man Banding -> Balkenbildung
    Welches 2005-Modell am besten ist kann ich dir leider nicht sagen.


    Danke für die Aufklärung. Sorry, wenn das hier nochmal etwas offtopic ist. Hat jemand schonmal einen 2005FPW wegen Banding umgetauscht? Kann ich das jetzt einfach nach 1-2 Jahren machen? Garantie hat er ja 3 Jahre. Soll ich dem Support Mitarbeiter sagen, dass das Banding auf einmal eingesetzt hat? Muss ich da auf etwas achten, wenn ich das reklamieren sollte? Bisher ist es mir nicht so stark aufgefallen. Ob wohl ein Umtausch mit kostenpflichten Upgrade (100-200 EUR) auf einen 2007WFP möglich ist oder ist das reines Wunschdenken :D?


    Dank und Gruss
    magnum80

  • Lassen sich eigentlich alle Auflösungen sowohl 1:1, seitengerecht oder Fullscreen "interpolieren" oder ist das auf bestimmte begrenzt?


    Achso, welche Testzeit räumt Dell einem ein? Irgendwas amerikanisches(1 Monat testen oder sowas.) oder richten die sich nach dem deutschen Markt.


    Und wie sieht die Qualität bei der XBox360 aus. Also in allen drei oben genannten Möglichkeiten. (Habe bisher nen Scaleoview w19-1 und da lässt sich die Interpolation nicht ausschalten und ist auch nicht soo scharf. Habe Hoffnung, dass der Dell das besser macht.)

  • So, der Monitor ist bestellt und laut Statusseite seit Samstag auf dem Weg zu mir. Ich werde mir das Gerät im Laufe der Woche sehr genau ansehen und meine Erfahrungen hier in Form eines Testberichtes in einem neuen Thread der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Ich bin selber sehr gespannt...

  • so, mein 2007WFP REV02 ist heute gekommen, Ersteindruck sehr erfreulich, ein paar Fragen bleiben dennoch:


    + Widescreen ist einfach praktisch, die Bildschirmgröße ist auch überwältigend
    + scharfes Bild, klare Farben - kein Vergleich zu meinem alten Röhrenmonitor (nachdem ich jetzt ne Weile am TFT gesessen bin, ist mir doch tatsächlich die Bildwiederholungsrate meines CRT aufgefallen, erstaunlich :-> )
    + Schrift ist scharf und gut lesbar
    + bisher keine Pixelfehler gefunden
    + Reaktionsverhalten für mein Empfinden gut


    +/- Banding: zuerst hab ich mit den verschiedensten Test-Bildern aus dem Internet nach Banding gesucht, und es schließlich vor allem bei Schwarz-Weiß-Verläufen entdeckt - anschließend hab ich einfach mit Photoshop selbst solche Verläufe erstellt: Fehlanzeige, die Verläufe sehen absolut sauber aus.
    Jetzt bin ich natürlich etwas irritiert :)
    +/- Ausleuchtung ist nicht schlecht, könnte aber besser sein.


    - Ich kann das Interpolationsverhalten und die Schärfe nicht in den Anzeigeeinstellungen des Monitors einstellen (Menüpunkte sind grau hinterlegt und lassen sich nicht auswählen, hab momentan noch keine Idee woran das liegt)


    So, mal sehn was der Alltagsgebrauch noch für Erkenntnisse bringt, evtl. hole ich mir doch noch ein Vergleichsgerät zur Entscheidungsfindung :)


    ccoma:
    Bei den beiden Internet-Seiten kann ich bei mir nicht wirklich was feststellen.
    Dein Testtool schneidet bei mir auch ganz brauchbar ab, im dunklen Bereich sind jeweils leichte Streifen zu sehn, aber nicht so schlimm.

  • Hab meinen auch heute bekommen...
    erster Eindruck...naja....
    vielleicht hab ich mir auch einfach zuviel eingeredet, aber soooo groß find ich den gar nicht. Ich hätte vielleicht doch bei nem 4:3 display bleiben sollen.


    Farbverläufe scheinen mir ok, auch wenn ich bei der Ehrensenfseite schon Abstufungen sehen kann.


    Im Moment kommt mir das display irgendwie viel zu hell vor. Mir tun jetzt nach ner Stunde schon ziemlich die Augen weh, obwohl ich auf 30% zurückgegangen bin.


    Leider hab ich nur so ne Uralt-DVD (Sonnenallee) da....damit sah das Bild einfach nur Scheisse aus. total verrauscht und am unteren Rand hat irgendwas nervig vor sich hingezuckt...aber ich hoffe das lag an der der DVD.


    Schlieren sind nur sehr wenige vorhanden..fällt beim spielen (CS) nicht so auf.
    Was mich da bei der dust map aber fast verrückt gemacht hat ist die Helligkeit und vor allem die VEränderung der Helligkeit wenn man sich bewegt. Ist mir früher nie so aufgefallen, aber wenn man vom CS Startplatz losläuft, direkt auf die WAnd hinter dem Torbogen, werden die gelbtöne immer heller und überstrahlen total. Ich hoffe mal das liegt am game, denn so könnt ich nicht zocken.


    Die Ausleuchtung ist bei mir auch nicht so gut. Selbst bei relativ hellem Raumlicht fallen schnell bei meinem schwarzen hintergrund backlight bleeding Stellen auf. Jeweils in den Ecken des displays.
    Und was die Schärfe angeht....bin ich mir noch nicht so sicher. Vielleicht muss ich mich daran gewöhnen, aber subjektiv fand ich den uralt TFT in meinem lab wesentlich angenehmer zum Arbeiten.


    Tja....bin wie schon gesagt nicht sooo berauscht, hab aber auch keinen direkten Vergleich und alles was ich bisher berichtet habe ist bis auf das backlight bleeding nur rein subjektiv.


    Bin mir noch nicht sicher ob ich das Ding behalte.....die Woche wirds zeigen.

  • Hallo!


    Gestern habe ich auch einen 2007WFP bekommen. Ich muss sagen, er überzeugt mich nicht im geringsten.


    Die Punkte die mir aufgefallen sind:


    - Schriften werden nicht scharf dargestellt
    - extremes Backlight Bleeding (Schwarz ist mehr braun)
    - Weiß ist mehr Grau
    - Schlechte Farbtreue
    - Schlechte Sichtwinkel (besonders bei dunklen Bildern)


    Vorher hatte ich einen Philips 200W6 und muss sagen das ich diesen Monitor dem Dell auf jedenfall wieder vorziehen würde. Heute Nachmittag werde ich den Dell Support mal anrufen um zu sehen was gemacht werden kann.


    Der Dell ist Revision A02!!


    Gruß

  • Bei meinem Exemplar sage ich alles wieder auf Start. Mein Testbild hatte Banding auch bereits "integriert". Das sollte auf jedem guten Monitor sichtbar sein. Sorry dafür. Meine beiden Testwebseiten habe ich mir im Detail auch noch mal angeschaut, auch hier hat JPG mit der Kompression zugeschlagen. Bei meinem Testbild ist nicht die Komprimierung Schuld, sondern ich hab einfach nicht nachgedacht. Heutzutage sind 8-Bit pro Kanal der Standard, sprich 256 Stufen. Wenn man diese 256 Stufen aber über die Diagonale von ca. 1982 Pixel verteilt, müssen logischerweise einige Pixel den selben Farbwert erhalten. So entstehen dann auch hier Balken. Theoretisch kann man nur Testbilder mit einer Größe von 256x256 Pixel erstellen und dann das Verhalten betrachten. Es ist auch echt schwer mit gängigen Bildbearbeitungsprogrammen verlässliche Bilder zu basteln. Vielleicht baue ich selbst mal ein kleines Tool in Java mit dem man verschiedene Verläufe erzeugen kann. Vorläufiges Fazit: Es scheint, dass Dell das Banding doch in den Griff bekommen hat. Das Dumme ist, dass der Monitor einem sehr oft Negativbeispiele unter die Nase reibt, die einem durch die Weichzeichnung eines CRT's kaum oder gar nicht aufgefallen sind.



    Deine Kritikpunkte kann ich auf meinem Modell nicht bestätigen. Schrift wird sehr scharf dargestellt. Habe zurzeit ein Samsung 193P 19-Zöller daneben stehen, der macht keinen Stich. Bei dem sieht alles total verschwommen aus, die Farben und der Kontrast sind ein Witz dagegen, genauso die Blickwinkel. Wobei wir beim nächsten Punkt wären. Ich finde die Blickwinkel sensationell, wie ich es eben auch von einem S-IPS Panel erwartet habe. Das Weiß könnte besser sein, das stimmt, dafür finde ich das Schwarz genial, ich würde behaupten wollen, dass man meint der Monitor wäre aus. Bei mir ist keinerlei Backlight-Bleeding beim Schwarz zu sehen. Die schlechte Farbtreue kann man ohne Messequipment wohl kaum beurteilen (vielleicht hast du ja auch gemessen k.A.). Angesichts des eingesetzten Panels steht zu vermuten, dass diese aber sehr gut ist. Aber natürlich hat da die Ansteuer-Elektronik auch noch ein Wörtchen mitzureden.


    So wie es ausschaut werd ich den Dell behalten. Für den Preis ist der Monitor echt sensationell. Der einzige Konkurrent wäre der NEX 20WGX². Der kostet aber 130-150 Euro mehr, hat ein Glossy-Panel und schneidet auch nicht immer perfekt ab ().


    Gruß ccoma


    EDIT Noch ein Testbild für die Blickwinkel

  • Ja, dass die Testbilder teilweise schon Banding integriert hatten, hab ich auch schon vermutet, war mir nur nicht so wirklich sicher... aber wenn du das jetzt auch so bestätigst, dann scheint das tatsächlich so zu sein.
    So lässt sich natürlich bei jedem Monitor Banding nachweisen :)


    Auch wenn mir der Monitor insgesamt gefällt, hab ich mir jetzt doch noch den Viewsonic VX2025 bestellt, um einfach mal die Bildqualtität eines anderen Modells zum Vergleich zu haben.
    Erfahrungen dazu werde ich dann anschließend berichten.


    Was die Interpolationseinstellung angeht, so habe ich festgestellt, dass ich bei Spielen bei gewissen Auflösungen doch 1:1 bzw. 4:3 auswählen kann.
    Bei den meisten Anwendungen (auch unter Windows), ist jedoch Max. voreingestellt, und lässt sich auch nicht verändern.
    Hat jemand eine Idee woran das liegt, bzw. wie sich das beeinflussen lässt, kann es z.B. auch an den Einstellungen der Grafikkarte bzw. am DVI-Anschluss liegen?

  • Quote

    Original von Rasputin
    Auch wenn mir der Monitor insgesamt gefällt, hab ich mir jetzt doch noch den Viewsonic VX2025 bestellt, um einfach mal die Bildqualtität eines anderen Modells zum Vergleich zu haben.


    Im Vergleich zum Dell wird der in jedem Fall einen höheren Kontrast, bedingt durch ein tieferes Schwarz (PVA-Panel) aufweisen. Die Blickwinkel werden da aber nicht schritthalten. Kannst ja mal mit dem Testbild aus dem letzten Post von mir testen, damit sollte das sehr deutlich sein.


    Gruß ccoma

  • Quote

    Original von ccoma
    Kannst ja mal mit dem Testbild aus dem letzten Post von mir testen, damit sollte das sehr deutlich sein.


    Okay, werd ich machen.



    Zu der Sache mit dem Interpolationsverhalten fällt dir nichts ein? Kannst du denn bei dir zu jederzeit das Interpolationsverhältnis frei wählen?
    Ich werd da irgendwie nicht schlau draus...

  • Quote

    Original von Rasputin
    Zu der Sache mit dem Interpolationsverhalten fällt dir nichts ein? Kannst du denn bei dir zu jederzeit das Interpolationsverhältnis frei wählen?
    Ich werd da irgendwie nicht schlau draus...


    Das habe ich noch überhaupt nicht getestet, kein Schimmer.

  • Beim Interpolationsverhalten ist es so.
    Wenn du den Monitor mit der nativen Auflösung ansteuerst kannst du ja folglich nichts "kleiner" interpolieren. Das funktioniert nur dann, wenn ein Programm oder Spiel NICHT!!! die native Auflösung ansteuern kann. In diesem Falle kannst Du dann wählen ob du die Auflösung des Spiel in 1:1 mit Balken oder eben in 4:3 mit Balken oder in Full haben willst. Probier es mal aus. Du wist sehen es funktioniert sowohl über DVI z.B. beim MS Train Simulator der auf diesem Panel maximal 1.280 x 1.024 liefern kann. Auf der Xbox360 geht das via VGA Kabel an allen Auflösungen da die maximale Auflösung die die 360 liefert mit 1.368 x 768 eben kleiner ist wie 1.680 x 1.050.


    Wie gesagt bei Anwendungen die nur eine kleinere als die native Auflösung des Monitors liefern kannst du interpolieren. Ansonsten macht es ja auch gar keinen Sinn.


    Gruß


    Lars



  • Sag mal hast du deinen Treiber richtig installiert. Hört sich ja voll danach an. Meine Revision A02 hat Nichts von dem was du da schilderst. vor allem die schlechten Sichtwinkel wollen sich mir gar nicht erschließen da das S-IPS Panel dieses Monitors die besten Blickwinkel am Markt liefern kann. Verstehe das nicht ganz???