22" Samsung 226BW (Prad.de User)

  • Unten rechts, der nach links ausstrahlt? Da ist / war er jedenfalls bei mir.


    gestört... naja ich hätt damit leben können, es sah halt immer komisch aus, dass der schwarze streifen oben + unten unterschiedlich hell waren ;)

  • Hallo allerseits,


    ich möchte mir demnächst ein 22"WS hohlen, und da es den LG 226WT nich mehr gibts (nurnoch WTQ mit Overdrive --> corona effekt >.<) hab ich mir den 226BW ausgeguckt.



    Ich hatte vorher den LG 226WTQ hier, und war begeister, bis auf die Corona Effekte, endweder ich bin total unempfindlich gegen die Blickwinkelabhängigkeit oder der 226WTQ es echt top in der Beziehung.



    Nun hab ich mich hier durchgelesen und verschiedene Meinungen zum Blickwinkel gelesen. Die einen sagen voll in ordnung, die anderen meinen das es gräßlich sei. Er würde bei mir aufm Schreibtisch stehen, davor mein Sofa (ca 2m). Nun sitze ich auf Sofa schon niedriger, und den 226BW kann man nich nach vorne neigen.


    Daher wäre es wichtig zu wissen wie schlimm das mit dem Blickwinkel beim 226BW ist?

  • Der 226BW bekommt im Prad-Test - ebenso wie die anderen 22 Zoll TN -
    bezüglich der Blickwinkel die Note +/- (zufriedenstellend).
    Allerdings mag der Samsung es nicht, wenn man tiefer sitzt, also vertikal
    verändert er sich da schon etwas eher als der LG - zumindest meine Erfahrung.
    Der horizontale Blickwinkel ist - wie bei allen TNs - unproblematischer.
    Ich sitze so vor dem Panel, dass ich geradeaus auf das obere Drittel des Panels schaue- also um die volle Bildfläche zu sehen, schaue ich dann leicht nach untern.
    Da geht dann auch Headbanging zum Musikvideo ohne Bildveränderungen.


    Dass er sich nicht nach vorne neigen lässt ist wirklich schade - das würde vielen helfen.


  • Hallo,


    hatte mir den Samsung 226BW auch mal detaillierter im Shop angsehen und hatte bzgl. des Blickwinkels auch etwas Bedenken, allerdings war es erträglich - kein Grund zu dramatisieren. Entschieden habe ich mich dann doch für ein anderes Modell.
    Alle Monis sind heutzutage Klasse, mach Dir einfach ein Bild...hehe, kleines Wortspiel am Ende :D


    Viel Erfolg.

  • fazit 226bw bis jetzt


    TFT


    + extrem bessere bildschärfe
    + sehr gute ausleuchtung


    - bewegungsunschärfe in shootern die hölle,man bekommt das kotzen
    - Battlefield2 ghosting,extrem bewegungsunschärfe was ich sonst nirgends hab
    - stalker kann mit tft leben außer bewegungsunschärfe was alle tft´s haben
    - company of heroes kein unterscheid zum crt
    - TN Panele,man bewegt den kopf nur leicht und das bild verändert sich


    kurz: scharfes helles Bild,Rest bei TFTs sind reine Nachteile



    der Samsung is ein neues Modell,laut prad.de extrem gut für spieler. wenn der gut für spieler sein soll,will ich die anderen Panele,Tft Modelle ned sehn.


    bekomme bald noch eines der besten VA TFTs Eizo S1931SH ,den guck ich mir noch an.
    Da er aber eher schlechter für Spieler ist,mach ich mir keine Hoffnung.


    Nach sovielen Jahren sind TFTs immernoch weit von Spieltauglichkeit entfernt,egal was Prad.de usw euch erzählen wollen.


    Mein Tipp:


    Wer Shooter spielt laßt komplett die Finger von TFTs,egal welches Panel
    Wer keine Shooter spielt kann kann sich ohne Angst einen TFT holen aber bloß kein TN Panel weil sich bei leichten Bewegungen schon Farben verändern..



    Muß wohl beim unscharfen dunklen CRT bleiben,werde das scharfe helle TFT Bild vermissen.


  • Ohlala, das geht ja gar nicht. Damit widersprichst Du der absoluten Masse der User hier.


    Abgesehen von offiziellen Tests, Geschwindigkeitsmessungen usw., die alle das Gegenteil belegen, ist Dein Statement auch etwas zu plakativ und kein informativer Beitrag.


    Last not least, jeder hat seine Meinung, sollte diese aber sachlich und etwas konkreter darstellen, so dass der Interessierte auch einen (informativen) Nutzen daraus ziehen kann. Danke.

  • Turican darf man diesbezüglich nicht allzu ernst nehmen. Der schreibt seit Wochen nix anderes, weil er sich so über seine eigene Fehlentscheidung bzw. seine unzureichende Vorab-Information geärgert hat.


    Dass der 226 ansonsten gut ankommt spricht für sich, auch die Testberichte in Sachen Blickwinkelabhängiggkeit sind da absolut vielsagend gewesen.

  • HuHu,


    hat mal jemand getestet, wie sich der TFT bei einem DVB-T-USB Empfänger schlägt??
    Und Wie sieht das Bild aus, wenn man gerade aus 3,5 Metern drauf guckt? (Um Fernsehen zu gucken!) Ich frage dies auf Grund der teilweise schlechten Bewertungen hinsichtlich der Videoeigenschaften des TFT´s


    Als DVB-T Empfänger soll ein Fujitsu-Siemens DVB-T Mobile TV Tuner ein Bild geg. auf diesen TFT zaubern.


    Wäre für objektive Antworten sehr dankbar.


    Danke fürs durchlesen.. Hab Euch Alle Lieb :D

  • Turicans Feldzug gegen den Samsung 226BW zieht sich durch verschiedene
    Threads - auch im Kaufberatungsforum.
    Seine Vorwürfe sind übertrieben, plakativ und vor allem subjektiv.
    Konkret belegen kann er sie nicht.
    Ebensowenig gibts Informationen wann diese Dinge bei ihm auftreten,
    z.B. ob er mit oder ohne Overdrive zockt und ob Ghosting,Bewegungsunschärfe usw. sowohl mit als auch ohne Overdrive auftauchen.
    Wie "krass" ändert sich das Bild bei leichten Kopfbewegungen?


    Gegenargumente oder Verbesserungsvorschläge werden ignoriert .
    Seine Probleme mit Ghosting, Bewgungsunschärfe sind einzigartig und
    stehen absolut im Gegesatz zu Tests und Messungen, denn da wird z.B.
    die geringe Bewegungsunschärfe des Samsung gelobt. Neben dem
    Viewsonic ist der Samsung die Prad-Kaufempfehlung bei den 22 Zöllern,
    da muss das Gerät ja vollkommener Mist sein *g*.


    Vielleicht hat Turican einfach Spass daran zu provozieren oder er hat was gegen Samsung.


    Allmählich sollte er aber aus seiner "Meinung" mal Konsequenzen ziehen
    und ,statt hier Ratsuchende zu verunsichern .weiter in die Röhre
    gucken.

  • Bingood für dich is es übertrieben,für mich unzumutbar. Du kannst mit den Dingen locker leben,ich ned.
    Meine Vorwürfe sind subjektiv ? Na klar,was denn sonst,ich teste das Ding und sage wie es ist.


    extreme Blickwinkelabhänigkeit
    für TFT normale unschärfe
    in manchen Spielen Schlieren


    sind einfach zu viel des guten

  • Hallo Turican,


    Naturlich fällt jeder letztendlich ein subjektives Urteil -aufgrund seiner
    persönlichen Wahrnehmungen und Erfahrungen.
    Wenn ich mach dann aber in Foren wie diesen dazu äussere, sollte
    ich mein Urteil sachlich begründen können.
    Da liegt bei Dir das Manko -Deine Aussagen bleiben unbegründet oder
    besser unerklärt.
    Diese Art finde ich sowohl dem Gerät als auch den Foren gegenüber
    unfair, wo Leute sich informieren wollen oder sachlichen Rat suchen.

  • ich finde er hat ein Recht auf seine Meinung, genauso wie der Rest
    Er empfindet es als störend ... ist doch okay!
    Ich bin damit zufrieden und viele anderen auch ... auch okay :)
    mfg
    Einste1n

  • Hallo,


    ich habe seit ca. 5 Tagen einen 226BW mit S Panel. Habe einen beim MM (für relativ viel Geld im Vergleich zu einigen I-Net Händlern) bekommen und ihn mitgenommen, weil ich froh war, eines der angeblich besseren S Panels erwischt zu haben. Vorher hatte ich immer einen Röhren-Monitor (19" Iijama 450Pro).
    Zuerst war ich natürlich von der Bildgröße und der Schärfe beeindruckt (obwohl die 19" Röhre auch nicht schlecht war).
    Aber jetzt bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich nicht ein schlechtes S Panel erwischt habe. Ich sehe, wenn die Umgebung dunkel ist, eine relativ starke Lichteinstreuung unten. Ich habe den Eindruck, dass die blaue LED im Schalter da einstreut (wer kommt eigentlich auf dei bekloppte Idee mit diesen blauen Schaltern ...).
    Wenn ich ein schwarzes Bild anzeige, sieht man auch links und rechts Listeinstreuungen.


    Jetzt stellt sich für mich die Frage, ob das "normal" ist und ich nur (noch) etwas empfindlich gegenüber dieser Eigenschaft von TFTs mit TN Panel bin, oder ob ich einen 226BW erwischt habe, bei dem die Lichthöfe (trotz S Panel) besonders stark sind.
    Fotos machen bringt irgendwie nicht viel, da dann die Kamera den Eindruck sowieso total verfälscht.


    Im Prinzip finde ich das Bild ja ganz gut, aber schwarz ist bei meinem Monitor eben nicht schwarz ... und bei der Investition möchte ich natürlich das maximal mögliche (zumindest fast) bekommen, was bei einem 226BW geht.


    Also nochmal meine Frage: ist das normal? Wie schwarz ist bei euch schwarz und wie stark sind die Lichthöfe nun wirklich vor allem bei S Panels?


    Wenn ich nämlich ein schlechtes S Panel erwischt habe, dann gebe ich den Monitor zurück und kann mir gleich einen im Internet bestellen. Denn dann habe ich ja keinen Vorteil vom S Panel ...

  • Hallo nochmal,


    ich ahbe mal zwei bilder angehängt, damit ihr vielleicht doch ungefähr erahnen könnt, wie die Lichthöfe aussehen.
    Das dunklere Bild von beiden kommt der Realität schon recht nahe. Das hellere zeigt übertrieben, wie ungleichmäßig die Ausleuchtung ist.


    Ist das normal?


    P.S.: die Fehlpixel sind übrigens nicht auf dem Monitor sondern meine Digi-Cam gibt anscheinend den Geist auf ... naja ... nach fast 5 Jahren :O



  • Als Besitzer eines Panel "A" sind bei mir diese Lichthöfe nicht vorhanden. Selbst wenn ich die Helligkeit auf 100 stelle (was kein Mensch aber macht ohne eine Sonnenbrille zu benutzen 8) )

  • Quote

    Original von Turican
    Blickwinkel is beim 226bw ganz mies,selbst für TNs,leichte Kopfbewegungen und schon ändern sich Farben


    Hast vollkomen Recht !!!!!


    Der Monitor ist so grotten schlecht, dass sich bereits 2 Freunde von mir das Gerät ebenfalls gekauft. Alle sitzen wir mit der Halskrause vor dem Monitor =)


    Da gibt es andere Geräte wo man solche Aussagen vielleicht machen kann.


    In Deinem speziellen Fall rate ich dringend die Hände von TFT Geräten zu lassen und die gute alte Röhre zu nehmen, alternativ ein paar Euros mehr auf die Theke zu legen und ein S-IPS Monitor dann zu kaufen. Bestimmt stört Dich dann der Preis ....