Welche TFT Monitore sollen getestet werden?

  • Quote

    Zum Einsatz kommt (siehe auch den Testbericht zum CG243W) ein 8-Bit Panel. Eine FRC-Schaltung ist, wie bei allen Bildschirmen mit entsprechend "dimensionierter" Elektronik, natürlich implementiert. Per Displayport kann auch extern in 10-Bit pro Kanal zugespielt werden.

    Danke für die Klarstellung, Denis.


    Also ist es einfach nur Dithering. Schade, ich habe zu laut geträumt. Da sieht man auch wie die Werbung irreführend sein kann.
    Der SX2462 ist aber trotzdem ein sehr interessantes Angebot von Eizo, und ich wünsche mir auch so ein Test dazu.


    Gruss & danke

  • Da dies hier mein erster post im Forum ist möchte ich kurz alle prad user und moderatoren grüßen!


    Ich beobachte schon seit einer Weile dieses Forum und habe eine kurze Frage:


    Ist ungefähr absehbar, wann der Test des Acer s243hl fertig ist? Ich meine damit keinen konkreten Zeitpunkt oder dergleichen.
    Wenn ich das richtig überblicke, dann steht im Eingangspost schon seit Weihnachten lezten Jahres "(im Test)"
    Ist das besser oder schlechter als die Angabe einer KW?


    Überhaupt habe ich wenig zu diesen Modell gefunden. In der Suche findet man nur einen Hinweis auf den Eingangspost dieses Themas.
    Habe ich etwas übersehen?


    Ich hoffe die Nachfrage wird nicht falsch verstanden oder negativ aufgenommen.

  • Der Test wurde tatsächlich vom entsprechenden Redakteur noch nicht abgegeben. Deadline ist Sonntag. Wenn ich bis dahin den Test nicht bekomme, erscheint er überhaupt nicht. Falls der Test wie versprochen morgen fertig ist, erscheint er Montag in 3 Wochen, weil noch zwei Tests vorher veröffentlicht werden.

  • also momentan warte ich auf den


    LG W2220P


    ein ausführlicher test der auch die geräuschemmission einbezieht wär super!


    in der c't wurde der ja getestet, allerdings nur im vergleich zu wesentlich teureren modellen.

  • Samsung F2370H - wenn es denn dann auf den deutschen Markt kommt.



    Technische Daten, soweit bekannt:


    - 178° Blickwinkel


    - Panel vermutlich Samsung typisch PVA


    - (Leider) 16:9 bei 1920 x 1080 (das würde ich aber gerne in kauf nehmen, denn....)


    - ... kein erweiterter Farbraum


    - soll sRGB zu 100% abdecken


    - statischer(!) Kontrast 3000:1


    - Höhenverstellbar


    - Pivot

  • Hallo,


    sofern es euch möglich ist, wäre es schön, wenn ihr nachfolgende Modelle testet.


    Es handelt sich ausnahmslos um 24" Geräte mit LED-Hintergrundbeleuchtung.


    Mir wäre wichtig, ob sich EDGE-LEDs negativ auf die gleichmäßige Ausleuchtung auswirken, ob die Monitore "Geräusche" machen, sobald man die Helligkeit, bzw. das Farbsetting ändert.
    Auch wäre interessant, wie sich das aktuelle Testmodell im Vergleich zu bereits getesteten Schwestermodellen verhält.


    LG Electronics Flatron W2486L


    BenQ G2420HDBL (preislich interessant) <> Vergleich zum BenQ V2400 / 2410 Eco (baugleich)



    Es wäre nett, wenn Ihr auch auf eine mögliche Steckerfixierung am Gehäuse eingeht, ich meine die Problematik des Herausrutschens bei HDMI und ob es ein mattes oder glänzendes Panel ist.


    LG Electronics Flatron W2486L - direkter Link zum Hersteller läuft leider ins Leere.


    BenQ G2420HDBL
    BenQ V2400 Eco (weißes Gehäuse)
    BenQ V2410 Eco (schwarzes Gehäuse)


    -ghost-

  • Hey, das ist mein erster Beitrag ist möchte deswegen erstmal allen Hallo sagen und den Testern ein Lob für ihre Arbeit aussprechen!


    Ich habe gerade bei Chip gelesen, dass ein 22 Zoll Monitor dor auf Platz 1 gelandet ist, wozu es leider kenen genaueren Test gibt und welcher recht billig ist.
    Der Monitor heißt: Philips Brilliance 225P1 .
    Was haltet Ihr auf den ersten Blick davon und besteht Seitens von euch interesse, diesen zu testen?


    MfG Lampe008

  • Acer GD245HQ


    1. 24" Monitor mit 120 Hz Technik


    Diesen TFT Monitor bitte testen. Eigenschaften:
    3D-LCD
    23.5'' 16:9 Full HD
    1920 x 1080 @ 120 Hz
    Helligkeit von 300 Candela/Quadratmeter
    Standby-Verbrauch von 1,85 Watt
    Acer Adaptive Contrast Management


    soll im Februar erscheinen!

  • Ich finde es sinnvoll den Eizo EV2313W zu testen.


    Der ist in meinen Augen ein sehr guter Allrounder für Office-Anwendungen und Spiele.

  • Ich bin auch dafür, den Monitor


    HannsG HH251HP


    zu testen. Vielleicht ist das ja mal ein guter, günstiger Office-Monitor der nicht fiept oder summt.

  • Hallo zusammen, dies ist mein erster Beitrag und ich freue mich sehr darüber bei euch gelandet zu sein, da eure tests auf sehr hohem niveau stattfinden. Vielen Dank, daß ich daran teilhaben darf.



    Ich bin seit vielen Jahren begeisterter Actionspieler und habe die letzten 3 Jahre einen NEC Multisync LCD2170NX genossen, den ich mir damals aufgrund eines von euch sehr positiv ausgefallenen Testergebnisses gekauft habe.



    Da die Entwicklung in der Zwischenzeit um einiges vorangeschritten ist, würde ich mir jetzt gerne mal etwas Neues zulegen und habe nach langen und ausgiebigen Nachforschungen im Internet so das Gefühl, daß es durchaus schon Sinn machen könnte, statt einen Monitor für vergleichsweise sehr viel Geld, stattdessen lieber einen sehr guten LED-TV zum Spielen zu benutzen.



    Ich weiß zwar, daß es hier eigentlich nur um Monitore geht, habe aber im TV-Forum keine Rubrik gefunden, in der ich die nun folgende Bitte hätte posten können.



    Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ihr den Philips 32PFL9604H auf seine Spieletauglichkeit hin testen würdet, da es speziell dazu bisher noch keine Testberichte gibt und ich mir vorstellen könnte, daß das Preisleistungsverhältnis sehr interessant sein könnte.



    Herzliche Grüße von grafikjunkie :)

  • wird dieser Monitor den Weg ins Testlabor finden, oder sind die Unterschiede zum Vorgaenger so gering, dass dieser Monitor nicht getestet wird? mich wuerde jedenfalls ein Test seeeeehr interessieren...

  • Dann lieber gleich den Nachfolger:
    NEC MultiSync PA241W


    Mich würde zwar eher der PA231W interssieren, aber der brauch wohl noch ein paar Wochen.


    Der NEC MultiSync PA241W ist wohl bald verfügbar.


  • Dann lieber gleich den Nachfolger: NEC MultiSync PA241W

    danke fuer den Hinweis, ich wusste nicht, dass NEC was neues auf den Markt bringt.


    allerdings: der 2490WUXi2 ist kein Wide Gamut Monitor (so weit ich informiert einer der letzten professionellen und empfehlenswerten Monitor dieser Fraktion, wenn nicht ueberhaupt der letzte), und mir ist das sympatisch, weil ich Fotos im sRGB Farbraum bearbeite (und daher eigentlich kein Wide Gamut Display brauche), und in ungemanagten Umgebungen halbwegs richtige Farben sehen will.


    der PA241W ist ein Wide-Gamut Monitor, und daher stellen sich 2 Fragen: wird er so wie der 2490WUXi2 mittels Spectraview Software HW-kalibrierbar sein? Und funktioniert bei diesem Monitor die sRGB Emulation mittels HW-Profil sauber? (nicht wie beim 2690WUXi2, der lt. Testbericht hier ziemlich daneben haut!). Wenn beide Fragen mit "ja" zu beantworten sind dann wuerde ich sehr wohl ueberlegen, weil ich dann ohne Nachteil die Option eines Wide Gamut Displays nutzen koennte - wenn auch: ich habe es bis jetzt noch nie gebraucht ^^

  • Hey, das ist mein erster Beitrag ist möchte deswegen erstmal allen Hallo sagen und den Testern ein Lob für ihre Arbeit aussprechen!


    Ich habe gerade bei Chip gelesen, dass ein 22 Zoll Monitor dor auf Platz 1 gelandet ist, wozu es leider kenen genaueren Test gibt und welcher recht billig ist.
    Der Monitor heißt: Philips Brilliance 225P1 .
    Was haltet Ihr auf den ersten Blick davon und besteht Seitens von euch interesse, diesen zu testen?


    MfG Lampe008


    Quote

    Zitat Chip online:
    Die Blickwinkel, unter denen Sie noch ein Kontrastverhältnis von 10:1 erhalten, sind mit 176 Grad (horizontal sowie vertikal) sehr weit.


    Testberichte die sowas bei einem Monitor mit TN Panel schreiben sind leider wenig vertrauenserweckend. Das sind theoretische Werte wie sie vom Hersteller angegeben werden, aber nicht in der Praxis vorkommen. TN Panels sind besonders vertikal sehr blickwinkelempfindlich und schon bei geringer Abweichung treten Farbverfälschungen auf. TN ist billig und schnell aber liefert keinesfalls hochwertige Bildqualität.