Eizo S2231WH-GY (Prad.de User)

  • Chrisz:
    Meines Wissens liefert GLS standardmässig nicht am Samstag, kann aber auch sein, dass das abhängig vom Auftraggeber/Händler und von seinem Vertrag mit GLS ist.
    Meine Gutschrift ist auch noch nicht da, habe aber erst Montag telefoniert und die Überweisung ausgelöst.
    Ich drücke Dir die Daumen für Deinen S2431W!

  • Nee, GLS liefert leider nie Samstags aus, ebenso kann man beim Depot auch nix abholen! Kann man auf der Homepage von GLS alles nachlesen: GLS-Germany.com siehe AGB
    Wenig witzig finde ich auch deren Praxis, die Sendung einfach beim netten Nachbarn abzuliefern, ohne jedoch bei mir ein Kärtchen über den Verbleib zu hinterlassen!
    Da mein Monitor zumindest ohne zusätzliche Umverpackung kam, wußte somit mein Nachbar gleich, was ich so neues bekomme X( Diskretion ist etwas ganz anderes! Und was ist, wenn mein Nachbar mich nicht leiden kann und mich ärgern möchte? :D
    Zu beachten ist auch, das GLS wohl nur zwei Zustellversuche unternimmt!
    Dann wohl besser beim Nachbarn ;)


    Grüße


    Michael

  • Schenkeldruck genügt, Sire! :D :D :D


    Eigentlich wollte ich mich mit diesem Thema nicht mehr befassen, möchte aber den Wissensdurst hier im Thread natürlich unbedingt stillen!


    Man möge mir die Moire behaftete Darstellung verzeihen, aber die Meßwerte bestätigen tendentiell ganz gut, was ich schon vorher behauptet hatte.
    Insgesamt deutlich milderes "Rainbow White", aber nach wie vor mit geschultem Blick erkennbar. Für mich ist das aber jetzt zufriedenstellend und ich kann damit gut leben! =)
    Erwähnenswert ist aber, das tasächlich der "X-Glow" dafür bei diesem Muster ausgeprägter ist, stört mich aber noch weniger ;)!


    Grüße


    Michael

  • Quote

    Schenkeldruck genügt, Sire!


    Wollte keinen Druck ausüben, dachte nur das Du meine Anfrage im anderen thread nicht gelesen hattest, da wir ja gestern vom S2231W Hauptthread auf den von Chrisz umgeschwenkt sind =)
    Vielen Dank für das Bild! Sieht ja wirklich nicht schlecht aus, nur noch Rot- bzw. Grün Abweichungen von max. 2-4 Werten. Das ist ja wesentlich besser als Dein erster S2231W. Damit kann man leben. Wenn nur nicht jedesmal der Aufwand mit einem Umtausch / Rückgabe wäre bzw. wenn es ein Ladengeschäft gäbe, wo man vorher Testen könnte, dann würde ich wahrscheinlich auch den passenden S2231W finden :(

  • Hallo Leute,


    erste Rückmeldung zum S2431:


    * Ein "Rainbow"-Problem fällt mir im Augenblick nicht auf.


    * Schärfe und Brillanz gut.


    * Der Größenunterschied zwischen 22" und 24" ist für mich gut zu verkraften. Nach dem vorherigen CRT ist beides deutlich größer.


    * Ausleuchtung ist evtl. ein bißchen unregelmäßiger bzw. Lichthöfe ein bißchen größer als beim S2231, aber stört mich nicht (da ich ja nur selten im dunklen Zimmer sitze und die Helligkeit auf 100% regele)


    * Kristalleffekt scheint ein bißchen stärker zu sein, vielleicht bilde ich mir das aber auch nur ein, stört mich nicht weiter.


    * Schriftgröße: Mit der gleichen Erhöhung der dpi-Einstellung wie bei meinem 19"-CRT ist alles groß genug und gut lesbar. Meine Sorgen waren scheinbar umsonst. Selbst ohne Vergrößerung besser lesbar, da gleich klein, aber schärfer. Mir ist es aber mit 120% angenehmer.


    * Irgendwie scheint der Monitor einen Tick weniger stabil zu sein. Beim Tippen wackelt er ein bißchen mit. Der S2231 saß da fester. (Ob es am Standfuß liegt, was schon der Prad-Test berichtet hat?)


    * Und nun der traurige Knüller: Ich habe zwei Pixelfehler gefunden. Einer davon ist am rechten Rand und so klein, daß er für mich verschmerzbar ist. Einer ist aber links in der unteren Mitte und leuchtet recht deutlich und schön grün bei schwarzem und blauem, auch bei dunkelrotem Hintergrund. Auf einer weißen Fläche sieht er unauffälliger und dunkel aus (nicht grün).


    Auweia, was nun? Wieder drei Wochen warten? Aufgeben? Abfinden? ;(

  • Heisst das, ein leeres, weißes Blatt in Office ist überall gleich weiß? Definitiv keinen Farbstich rechts oder links?
    Chrisz certified white / rainbow none?


    Laut den beiden Testberichten hier ist die Gleichmässigkeit der Ausleuchtung ja bei beiden nicht gerade besonders toll, 21% (2231) und 15% (2431) absolute Schwankung, und da gibt's sicher auch Schwankungen.


    Das mit den PF ist eine ziemliche Frechheit. Ich wollte es vorher nicht laut hier sagen, aber bei dem, was Du alles von diesem Händler berichtet hast, habe ich mir so gedacht "es würde mich nicht wundern, wenn die kein PF-freies Exemplar finden und Dir trotzdem ein Gerät senden - vielleicht behält der Kunde es ja trotzdem".
    Ich würde mich mit so einer Frechheit nicht abfinden, alles zurücksenden und in Zukunft einen großen Bogen um diesen Händler machen.
    Lass Dich nicht unterkriegen, eine Rücksendung mehr schaffst Du auch noch ;) Ich habe meinen Kauf auch erstmal etwas zurückgestellt und freue mich jetzt wieder mehr als vorher am perfekten Bild meines L568.

  • Hi Chrisz,


    angesichts der Tatsache, das du schon zweimal jetzt für den Pixelfehlertest einiges zahlen musstest (oder gab`s das Geld vom Test des 2231 doch zurück?), wäre ich ziemlich ungehalten nun auch noch ein Gerät mit auffälligem Pixelfehler zu erhalten!!! X(
    Sagen wir es so, ich käme mir echt ver..scht vor!
    Es bestätigt meine Vermutung, das der Test meist nur Zubrot für den Händler ohne echte Leistung ist. Lieber im Ernstfall das Rückgaberecht nach kurzer Eigenkontrolle bemühen!


    Chrisz ich fühle echt mit dir! ;( ;(


    Grüße


    Michael

  • auf jeden fall würde ich dem mal ordentlich dampf machen, bezahlen würde ich den pixelfehlertest nicht, wenn der händler so
    ne scheiße macht
    kommt ja schon an dienstausfallkosten, wenn man extra nen test bestellt, und das ignoriert wird

  • Quote

    Original von Chrisz
    * Und nun der traurige Knüller: Ich habe zwei Pixelfehler gefunden. Einer davon ist am rechten Rand und so klein, daß er für mich verschmerzbar ist. Einer ist aber links in der unteren Mitte und leuchtet recht deutlich und schön grün bei schwarzem und blauem, auch bei dunkelrotem Hintergrund. Auf einer weißen Fläche sieht er unauffälliger und dunkel aus (nicht grün).


    Auweia, was nun? Wieder drei Wochen warten? Aufgeben? Abfinden? ;(


    Oh Mann, das ist hart. Und noch Pixelfehler-Check bezahlt!


    Aber tröste dich, das hatte ich damals auch mal, bei einem Viewsonic. Da hatte Mindfactory den PF-Check gemacht, inklusive Bestätigungszettel, und trotzdem hatte er einen rot leuchtenden Pixel, Mitte oben. Ich habe dann erbost reklamiert, und man sagte mir, dass das auch beim Transport passiert sein konnte. Nun ja, ich bestand auf einen fehlerfreien Monitor, und bekam ihn dann auch tatsächlich im Austausch, nur der neue hatte dann eine schlechtere Ausleuchtung als der mit dem PF....


    Wie auch immer, ich würde jedenfalls reklamieren, denn das darf einfach nicht sein. Ich weiß nicht, ob die Transport-Speditionen das so ruppig befördern, dass tatsächlich PF verursacht werden, aber für mich zählt das Resultat, d.h. es gibt PF. Also sollen die das besser verpacken oder was weiß ich, aber PF akzeptiere ich bei PF-Check nicht.

  • Ich habe den Monitor jetzt erst einmal wieder abgestöpselt, um dem gnadenlosen Betriebsstundenzähler zuvorzukommen. Bin gerade knapp über 1 Stunde. Ich habe einige Fotos gemacht und poste die hiermit (klappt hoffentlich - sind mehrere).


    DSC2090-weiß: Einfach mal im Dunkeln abfotografiert. Ich habe ja schon beim S2231 nichts gemessen und dies auch jetzt nicht getan (schlicht, weil ich nicht einmal weiß, wie). Ich kann nur rein subjektiv sagen, daß ich mich nicht gestört fühle und ich mit dem weiß persönlich zufrieden bin.


    DSC2100-office: Das ganze nochmal im StarOffice. Man sieht sowohl weiß (Seite) als auch grau (Ränder). Erneut: Ich bin zufrieden.


    DSC2116-lichthof: Lichthofcheck im Dunkeln. Im Gegensatz zum S2231 ist mir das auch ein ganz kleines bißchen im beleuchteten Zimmer aufgefallen. Aber dies ist eine Sache, die mich persönlich einfach nicht sonderlich stört.


    DSC2132-16-prozent-blau: Der Pixelfehler auf blauem Hintergrund.


    DSC2135-16-prozent-rot: Der Pixelfehler auf rotem Hintergrund.


    Mir ist aufgefallen, daß es mir bei dem S2431 (im Gegensatz zum S2231) deutlich schwerer gefallen ist, klare Fotos zu schießen. Die Monitoroberfläche scheint irgendwie stärker zu reflektieren oder umgekehrt vielleicht mehr beschichtet zu sein, um ein Reflektieren zu verringern, bzw. aus unbekanntem Grund eine Art Moiré für den Fotoapparat zu bilden. Zur Beruhigung: Das hat die subjektive Bildqualität bei der normalen Nutzung nicht getrübt. Ist halt nur schwerer, deutliche Fotos hinzukriegen.


    Ansonsten: Der Pixelfehler ärgert mich natürlich aus Prinzip. Dafür habe ich ja (gerne) bezahlt, um sowas nicht zu haben. Klar: Es ist nur ein winziger Fleck auf einem großen Schirm. Wenn man sich flüchtig vor das Gerät setzt und nicht weiß, wo er ist, sieht man ihn womöglich nicht einmal (auf Anhieb). Zumindest nicht, wenn es nicht eine große einfarbige (dunkle) Fläche gibt (wie z.B. der Windows XP-Startschirm mit der großen schwarzen Fläche). Trotzdem wurmt es mich natürlich, denn der Sinn eines Pixelfehlertests ist so ja ad absurdum geführt. Ist der Sinn einer solchen Kontrolle nicht, daß man 0 Fehler hat?! Selbst kleinere Pixelfehler sollten dann doch nicht sein, oder?


    Außerdem ist das Gerät - positiv formuliert - wesentlich leichtgängiger verstellbar als der S2231. Negativ gesagt zittert es leichter mit beim Tippen. (Habe einen Holz-Computertisch auf Rollen). Keine Ahnung, ob das grundsätzlich mit dem S2431 zu tun hat, oder ob es speziell dieses eine Gerät ist. Stört beim Surfen natürlich gar nicht, beim Maschinengewehrtippen hingegen schon ein bißchen. ;)


    Auch hier stellt sich mir die Frage: Hinnehmen und neuen Tisch kaufen? Oder hoffen, daß das nächste Gerät keinen Pixelfehler hat und auch weniger zum Mitzittern neigt (wie der schwergängiger-stabilere S2231, den ich hatte)?


    Aber auch das positive nochmal zusammengefasst:


    * Ich persönlich finde den Farbverlauf viel besser als bei meinem vermurksten S2231 (der wohl aber selbst für einen S2231 eher schlechter war).


    * Und ich war positiv überrascht, daß ich mit der Schriftgröße sehr gut klar kam. Zur Not würde es vielleicht sogar ohne dpi-Einstellungs-Vergrößerung gehen. Mit den gleichen 120%, die ich vorher beim 19" CRT hatte war es aber mindestens genauso gut, nur halt schärfer.


    * Und ich hatte mit den Programmen und Browsern auch keine Schwierigkeiten durch die dpi-Erhöhung. (Ich nutze aber auch nicht viele Programme - hauptsächlich Office und Browser.) Auf jeden Fall sind für mich persönlich von der Schriftgröße her 24"-Monitore ab jetzt für voll akzeptabel. Leute, die eine Vielzahl von Programmen verwenden könnten natürlich evtl. Schwierigkeiten haben.


    EDIT: Zum Händler - er hat den für mich unerwarteten Weg gewählt, daß nur die Differenz zwischen altem und neuem Monitor bezahlt werden muß. Hierbei wurde der Pixelfehlertest des alten Monitors berücksichtigt und angerechnet, jedoch nicht die Versandkosten. Dies finde ich durchaus fair. Wäre halt nicht der Pixelfehler beim neuen Gerät (das vorherige hatte keinen)...

  • Quote

    Original von Chrisz
    Auch hier stellt sich mir die Frage: Hinnehmen und neuen Tisch kaufen? Oder hoffen, daß das nächste Gerät keinen Pixelfehler hat und auch weniger zum Mitzittern neigt (wie der schwergängiger-stabilere S2231, den ich hatte)?


    Andere S2431 werden genauso mitschwingen. Das ist wahrscheinlich konstruktionsbedingt. Lass den Tisch so wie er ist, aber schaff dir so eine Tastatur an: http://geizhals.at/deutschland/a212558.html Da muss man die Tasten nur noch leicht antippen, nicht mehr wuchtig runterschlagen.


    Die Meinung wegen PF hab ich schon gesagt. Einen unauffälligen PF hätte ich vielleicht zähneknirschend hingenommen, wegen des Aufwands. Aber nicht zwei.

  • Chrisz:
    Vielen Dank für die Infos und die Bilder!


    Quote

    DSC2090-weiß: Einfach mal im Dunkeln abfotografiert. Ich habe ja schon beim S2231 nichts gemessen und dies auch jetzt nicht getan (schlicht, weil ich nicht einmal weiß, wie). Ich kann nur rein subjektiv sagen, daß ich mich nicht gestört fühle und ich mit dem weiß persönlich zufrieden bin.


    Einfach im Bildbearbeitungsprogram Deiner Wahl mit der Pipette und möglichst grossem Aufnahmebereich (z.B. 101x101 pixel Durchschnitt) die Farben an versch. Stellen aufnehmen. Habe es bei Deinem Weißbild versucht, aber irgendwie ist da der Grünwert überall erhöht, könnte auch an der Kamera oder Licht etc. liegen.
    Aber wenn Du das rainbow white nicht siehst dann wird wohl alles ok sein.


    Die Helligkeitsschwankungen auf Deinem Foto finde ich aber auch heftig, das war bei meinem S2231W nicht so.



    Quote

    Ist der Sinn einer solchen Kontrolle nicht, daß man 0 Fehler hat?! Selbst kleinere Pixelfehler sollten dann doch nicht sein, oder?


    Genau das ist der Sinn. Das sieht auch der Händler so:


    Quote


    Überprüfung auf Pixelfehler
    Für ausgewählte TFT-Displays der Firma EIZO bieten wir eine
    0-Pixelfehlergarantie an. Das heißt, wir garantieren bei Auslieferung des TFT's, dass das Display keinen Pixelfehler gemäß Pixelfehlerspezifikation (siehe auch Pixelfehlerklassen) aufweist. Dazu untersuchen wir das Display vollflächig bei den Farben schwarz, weiss, grün, blau und rot auf Haupt- oder Subpixelfehler. Laut Aussage von Eizo ist ein Pixelfehler produktionsbedingt und kein Alterungsfehler. Demnach soll laut Hersteller auch nach längerem Betrieb kein neuer Pixelfehler hinzukommen. Unsere Garantie bezieht sich jedoch auf den Auslieferungszustand und erstreckt sich nicht über den Garantiezeitraum von 5 Jahren. Diese Garantie ist ein Service von F&M Computer Systemhaus und nicht der Firma Eizo, da Eizo alle TFT-Displays ab Werk mit der Spezifikation Pixelfehlerklasse II ausliefert.
    Sollten Sie in den genannten Farben dennoch einen Pixelfehler entdecken, so garantieren wir Ihnen einen kostenlosen Umtausch bzw. die Rückerstattung Ihres Kaufpreises. Wir weisen jedoch darauf hin, dass eine Rückgabe generell nur dann möglich ist, wenn der Betriebsstundenzähler des TFT's eine Gesamtzeit von 2 Stunden nicht überschritten hat.


    Achte auf die 2 Stunden ;(

  • Danke für den Hinweis. Somit werde ich das Gerät nicht wieder auspacken, um bloß nicht die 2 Stunden zu überschreiten. (Ich dürfte derzeit bei ca. 1 Std. 10 Minuten sein.) In dem von Dir zitierten Text steht ja klar, daß mir ein Ersatz oder eine Gelderstattung zusteht. Wenn ein möglicher Ersatz weitere 3 Wochen dauern würde, hätte ich ja beinahe lieber das Geld und würde es woanders versuchen. Es ist wirklich zum Haareraufen.


    Was das "Rainbow-White" betrifft: Wie schmerzlich offensichtlich sein dürfte, bin ich ein totaler Amateur, der nicht Bildbearbeitung betreibt, sondern einfach nur im Internet surfen, im Textverarbeitungsprogramm tippen, und im Tabellenkalkulationsprogramm rechnen möchte. Dort sind mir, als Amateur, bei meinem S2231 sehr störende Farbverläufe aufgefallen. Und nun, beim S2431, ebenso als Amateur gesagt, habe ich dieses Problem nicht gesehen und war diesbezüglich - persönlich - zufrieden.

  • Wenn man dein Weißbild nach einem vorhergehenden Weißabgleich ausmisst, sieht das doch recht gut aus! Tendenziell kann man zwar nach links einen dezenten Rotstich und nach rechts einen genauso schwachen Gelbstich ermitteln, jedoch dürfte das sehr gut tolerierbar sein.
    Ich denke die sichtbaren Schwankungen auf deinem Officebild sind Moireeffekte die bei der Aufnahme entstanden sind.
    Den Pixelfehler könnte man evtl. hinnehmen, wenn da nicht die teuer bezahlte Dienstleistung wäre! Der Händler würde dir den Betrag mit diesem Befund vermutlich auch nicht rückvergüten, oder?
    Ach wie schön waren die Zeiten als man ausschließlich im lokalen Handel eingekauft hat und solche Probleme vor Ort, von Mann zu Frau/Mann abhandeln konnte!


    Grüße


    Michael

  • Wie kann ich eigentlich jetzt genau nachprüfen, ob ich rainbow-White habe, oder das ausleuchtungs-x??


    Habe bis jetzt mal schon auf maximale Helligkeit und schwarzes bild gestellt, war kein x da, also das wohl nicht vorhanden. Aber wie mache ich den Rainbow-Test. Helligkeit auf maximum, abfotografieren und im Photoshop sättigung hochziehen. falls das die richtige Vorgehensweise sein sollte, passts auch.

  • michido: Nun ja, die S2431-Serie soll das Regenbogenweiß-Problem ja auch nicht in der Form haben, weshalb mich das eher positive Ergebnis nicht überrascht hat. Damit habe ich gerechnet. Ansonsten habe ich für den Pixelfehlertest bezahlt, und außerdem, wie von FireFish zitiert, beinhaltet dieser die Möglichkeit eines kostenlosen Umtausches, solange der Betriebsstundenzähler die 2 nicht überschritten hat. Ich denke, ich werde Gebrauch von diesem Anrecht machen, denn am liebsten hätte ich natürlich ein Gerät ohne Pixelfehler. Ansonsten hätte ich diesen Test ja nicht erst extra bezahlt.


    Bowser: Mach Dir keine Sorgen. Wenn Du ein echtes, heftiges "Rainbow-White" hättest, dann würdest Du nicht fragen, wie Du das nachprüfen kannst. Du würdest es nämlich auch sehen, wenn Du gar nicht danach gesucht hättest! ;)
    Also sei glücklich und zufrieden. Um für Interessierte Mitleser ein runderes Bild abzugeben kannst Du natürlich auch einmal einen weißen Screen fotografieren bzw. messen.

  • Quote

    Wenn man dein Weißbild nach einem vorhergehenden Weißabgleich ausmisst, sieht das doch recht gut aus! Tendenziell kann man zwar nach links einen dezenten Rotstich und nach rechts einen genauso schwachen Gelbstich ermitteln, jedoch dürfte das sehr gut tolerierbar sein.


    michido:
    Hätte ich auch selber drauf kommen können, vorher einen Weißabgleich zu machen :O
    Nachdem ich das gemacht habe habe ich den Gelbstich allerdings links und den Rotstich rechts, nicht andersrum, das meintest Du auch, oder? Ist ein sehr schwacher Stich ;)


    Bowser:
    Wenn Du z.B. in Office in leeres, weißes Blatt formatfüllend auf dem TFT anzeigst und bei Dir das Weiß links und rechts genauso weiß wie in der Mitte ist, ist alles Bestens. Wir hatten einen Grünstich links und einen Rotstich rechts.

  • Hallo,


    also ich will nicht ausschließen, daß es evtl. einen schwachen Farbstich gibt, der messbar ist. Nur habe ich subjektiv das nicht wahrgenommen bzw. finde das absolut in Ordnung. Grundsätzlich denke ich, daß der S2431 schon eine ganz gute Alternative zum S2231 ist (für alle hier, die noch überlegen, was sie kaufen sollen).


    Gestern hatte ich noch zwei Anmerkungen vergessen.


    SPIELETAUGLICHKEIT: Ich habe nur ganz, ganz kurz UT2004 angemacht. Bitte meine Aussagen mit Vorsicht genießen. Aber irgendwie ist mir bei der Interpolation aufgefallen, daß das Bild etwas "stufiger" / "unruhiger" erschien. Ich habe dies so vom S2231 her nicht in Erinnerung. Vielleicht habe ich es aber damals einfach übersehen, oder aber war gestern irgendwie überempfindlich. Im nativen Vollmodus sah es gut aus. Und bei der 22"-Auflösung (nicht aufgeblasen, sondern mit schwarzem Rand) war das Bild auch noch schön groß, ist vielleicht bei anspruchsvollen Spielen eine Alternative, um der Interpolation zu entgehen.


    FARBEN: Traveller hat scheinbar recht. Die Farben unter Windows XP und im Browser wirkten doch deutlich natürlicher, während rückblickend die wide gamut-Farben des S2231 doch zu übersättigt/knallig waren.