Eizo HD2442w-TS (Prad.de)

  • Quote

    ch würde mal behaupten, dass diese Aussage falsch ist. Ich kann doch mit einem PC problemlos ein Auflösung von 1920x1080@24Hz (50Hz, 60Hz) ausgeben, oder sehe ich das falsch?


    Spätestens wenn die Grafikkarte einen entsprechenden 1080p (HDTV-)Modus anbietet, wird das funktionieren. Letztlich geht es da um Timing-Parameter.


    Quote

    Da diese Konvertierungen aber die Bildausgabe verzögern, kann man mit dem Thru-Modus diesen Schritt umgehen.


    Die Pipeline wird bei progressiver Zuspielung eh brach liegen. Zusätzlich Verzögerungen in dieser Richtung kann ich mir nur unter der Voraussetzung vorstellen, dass Eizo eine wie auch immer geartete Cadence-Detection für progressives Material implementiert hätte (mit der man z.B. aus einem p60 3:2 Signal die Orginalbildfolge zur judderfreien Ausgabe wiederherstellen könnte) - allerdings ist das sehr unwahrscheinlich. Möglich natürlich, dass im non Through-Modus weiteres Postprocessing angewendet wird.


    Bei Interlaced-Material sieht es anders aus, da kommt es ganz auf den Umfang der Implementierung an. Die zahlreichen Optionen weisen klar darauf hin, dass der Eizo kein einfaches Fieldscaling durchführt (faktisch keine zusätzliche Verzögerung), sondern einen "echten" Deinterlacer verbaut hat. Motion-adaptives Deinterlacing braucht naturgemäß Zeit, weil es sich benachbarte Fields anschauen muß (anhand der Optionen kann man spekulieren, dass der Deinterlacer sogar über einen Film-Mode verfügt, also zumindest 3:2 und 2:2 Signale korrekt erkennt und damit die Orginalvollbilder wiederherstellen kann). Allerdings werden die meisten User dem Eizo wohl progressiv zuspielen.


    Gruß


    Denis

  • klasse test, danke!


    wenn ich nicht schon hier am Eizo S2411W schreiben wuerde ...
    ... der HD2442W laesst wohl nur wenig zu wuenschen uebrig.


    kritikpunkte fuer mich [chronisch, leider]:
    - nur einmal DVI-eingang ... warum kann der VGA-eingang nicht ein auch ein DVI-I eingang sein, mit adapter-kabel ginge dann auch das aussterbende VGA. so kann man leider nicht sinnvoll zwei PCs/Macs/LinuxMachinen anschliessen
    - immer noch keine screenmanager-software fuer Mac!!! komisch, wo Eizo doch eigentlich profis und avancierte amateure anspricht!


    somit: sehr sehr schade beides!
    denn ansonsten koennte ich mir glatt vorstellen mir 'ne dual-screen installation hinzustellen, den HD2442W neben dem S2411W. waere fuer GIMP(photoshop) doch ideal!


    eT

  • vielleicht ne blöde frage, aber was ist eigentlich das kriterium für ein plus in der gamer-wertung? immerhin sind 2.5 frames lag doch so ziemlich die obergrenze bei aktuellen panels. womit hat der eizo das in der gamer-wertung wieder ausgeglichen?

  • mal ein paar fragen, haltet ihr für spiele den 27iger Eizo geeigneter als den neuen HD Eizo hier ?


    und wie stark ist das Ruckeln beim abspielen von Blu Rays über den PC (also DVI Anschluß) ?

  • Quote

    und wie stark ist das Ruckeln beim abspielen von Blu Rays über den PC (also DVI Anschluß) ?


    Da nehmen sich die Schirme @60Hz alle nichts. Hängt entsprechend vom Zuspieler ab, und der wird die Frames in einem 3:2 Rythmus anzeigen. Also gibt es 12x pro Sekunde einen "Hakser".


    Gruß


    Denis

  • Quote

    und bei 50 Hz hat man dann nur den üblichen pal speedup


    Mit Reclock müßte man den Speedup hinbekommen. Aber das wäre ja im Falle des Eizo auch sinnbefreit - warum nicht direkt die 24Hz nutzen - per HDMI. Wenn Letztere nicht per DVI gehen, werden es wohl 50Hz auch nicht.


    Gruß


    Denis

  • 50 gehen per dvi, die frage war gleichzeitig mit auf den 27iger mit bezogen



    und direkt per hdmi wär ja super nur leider geht da ja nur 1920x1080 und normal hätt ich dann schon die volle Auflösung über PC, müsste quasi immer um stecken wenn ich dann mal nen Film gucken wollte...


    finds immer noch schade das nicht alles über 1 Anschluß möglich ist, das wär doch ne super all in one lösung geworden, so steht man vor der wahl komplettes bild nutzen aber mikroruckler bei blurays


    oder 120 zeilen bleiben schwarz dafür laufen die blu rays super

  • steh im moment vor ner neuanschaffung.
    mein s1931 is mir mittlerweile etwas zu klein ;)
    lohnen sich die 100€ aufpreis zu dem 2441?
    oder kann ich auch da beruhigt zuschlagen?

  • @Crono & Sailor Moon:


    Da ich noch ein absoluter Neuling bin, was Monitore angeht, habe ich ein paar Verständnisfragen zum Thema BluRay-Filmwiedergabe am HD2442W:


    Wenn ich den Test und eure Kommentare richtig verstanden habe, dann habe ich beim Anschluß eines Standalone-BluRay-Players via HDMI eine perfekte 24p-Wiedergabe ohne störende Ruckler.
    Wenn ich aber am PC (via Anschluß über DVI-D) mit entsprechendem BluRay-Laufwerk und Software (z.B. PowerDVD 8 Ultra) BluRays abspiele, dann muß ich mit den leidlichen 3:2-Pulldown-Rucklern rechnen.


    Da für mich perfekte BluRay-Wiedergabe über einen HTPC das Wunschziel ist, würde ich gerne wissen, ob es einen Unterschied machen würde, wenn ich den PC via HDMI-Kabel (und entsprechender Grafikkarte mit nativem HDMI-Ausgang (nicht via DVI-D <--> HDMI-Adapter!)) mit dem Monitor verbinde. ?(


    Wenn ich die technischen Specs richtig deute, dann hätte ich beim Anschluß des PCs über HDMI "nur" eine Auflösung von 1920x1080 (statt 1920x1200), was für mich aber ein akzeptabler Kompromiss wäre, wenn dadurch die 24p-Wiedergabe ohne Ruckler möglich wäre.
    Oder gibt es noch andere Nachteile, wenn ich den HD2442W über HDMI statt über DVI-D anschließe?

  • Quote

    Oder gibt es noch andere Nachteile, wenn ich den HD2442W über HDMI statt über DVI-D anschließe?


    Möglicherweise ja. Das hängt davon ab, welche Signallevel (Video vs. PC) der Eizo erwartet oder ob er im Menü gar eine Umschaltung erlaubt (dann wäre eh alles in Butter). Erwartet er auch bei RGB via HDMI Videolevel, kannst du eigentlich nur die Videowiedergabe (da hier selbst bei Blu-ray nur mit Videoleveln gearbeitet wird) sinnvoll nutzen.
    Leider komme ich jetzt nicht mehr dazu, die Anleitung zu studieren, mglw. gibt die schon Aufschluß. Ich schaue da heute abend nochmal rein.


    Gruß


    Denis

  • Hallo,


    ich hätte eine Frage zu dem neuen Eizo HD2442. Ich stehe kurz vor der Anschaffung eines neuen Monitors und stiere schon seit geraumer Zeit auf den Eizo HD2441 (ca.799.-) da jetzt aber sein Nachfolger HD2442 (ca.966.-) draussen ist stehe ich vor einem Dilemma.
    Wo lohnt es sich nun zuzuschlagen bei dem Auslaufmodell oder der neuen Variante?
    Meine Anwendungsbereiche sind sicher 2D wie 3dimensionale Bildbearbeitung und hauptsächlich CAD Anwendungen. Dazu kommen gelegentlich blueRay Filme und eine Playstation 3. Ich möchte mir dadurch den teuren LCD-Fernseher sparen. Läuft der Monitor gut mit einer Konsole? gibt es da schon Erfahrungen?
    Danke für die Antwort

  • So, nochmal zu meiner obigen Frage:


    Ich habe heute mal mit dem Support von Eizo telefoniert, und die nette Dame am Telefon meinte, daß es kein Problem oder Ruckeln beim Abspielen von 24p-Material gäbe. Außerdem sagte sie, daß auch eine Verbindung von PC und Monitor via HDMI kein Problem wäre, obwohl dies in den Technik-Specs ja eigentlich ausgeschlossen wird. ?(


    Da mich das etwas verunsicherte meinte sie noch, daß ich es ja einfach ausprobieren kann und notfalls von meinem 14tägigen Rückgaberecht gebrauch machen könnte.

  • ich glaube eher, dass das eine frage der passenden grafikkarte ist und nicht eine bezüglich eizo. du bräuchtest halt eine hdcp-graka mit nativem hdmi ausgang und 24p-ausgabe. ich glaub die neuste generation schafft das bereits.

  • Quote

    Original von PhotonenQuark
    Das Wechselverhältnis zwischen Euro und Dollar hat sich verändert und arbeitet gegen uns. Die Verteuerung ist bei vielen IT-Artikeln bereits spürbar, weil die Lager so klein sind.


    Würde ich so nicht sagen, denn der Dollar-Kurs gilt ja für alle Anbieter, aber komischerweise hat sich z. B. bei FSC, HP und NEC am Preis der >24" TFT in den letzten Wochen nichts getan.


    Zumal ausserdem auch wieder die Preise für die LCD-Panel im Einkauf gefallen sind laut den asiatischen Newstickern.