HP LP2475w (Prad.de)

  • Ich habe den Monitor jetzt seit einer Woche und werde ihn bahalten, auch wenn er leider unter Helligkeit 80 leicht surrt einen leichten Farbverlauf von links nach rechts (grün-> rosa) bei weißen Flächen hat. Für Gelegenheitsspieler reicht die Geschwindigkeit auch wenn ich Bilder gemacht habe, bei denen auf meinem TN (lag deutlich unter einem frame) schon eine Patrone mehr verschossen war. Ein colorimeter besitze ich nicht. Nach mehreren Versuchen gefält mir jetzt eine Kalibrierung auf r 255 gr 236 und bl 255 dauerthaft. Allerdings habe ich das Gefühlt dass sich der Weißpunkt bei Helligkeitsverändeung verschiebt (typisch zwischen 10 und 40) , kann das sein?
    edit: hab (noch?) die GIG 045 firmware drauf

  • Ich habe den Monitor jetzt seit einer Woche und werde ihn bahalten, auch wenn er leider unter Helligkeit 80 leicht surrt einen leichten Farbverlauf von links nach rechts (grün-> rosa) bei weißen Flächen hat. Für Gelegenheitsspieler reicht die Geschwindigkeit auch wenn ich Bilder gemacht habe, bei denen auf meinem TN (lag deutlich unter einem frame) schon eine Patrone mehr verschossen war. Ein colorimeter besitze ich nicht. Nach mehreren Versuchen gefält mir jetzt eine Kalibrierung auf r 255 gr 236 und bl 255 dauerthaft. Allerdings habe ich das Gefühlt dass sich der Weißpunkt bei Helligkeitsverändeung verschiebt (typisch zwischen 10 und 40) , kann das sein?
    edit: hab (noch?) die GIG 045 firmware drauf


    mein monitor hatte auch einen den gleichen farbverlauf, war für mich sehr störend. nach ausstausch durch hp hab ich jetzt ein top gerät :thumbsup: , bin sehr zufrieden damit. nur die software bringe ich einfach nicht zum laufen.

  • mein monitor hatte auch einen den gleichen farbverlauf, war für mich sehr störend. nach ausstausch durch hp hab ich jetzt ein top gerät :thumbsup: , bin sehr zufrieden damit. nur die software bringe ich einfach nicht zum laufen.


    was hast du für revision?


    mike

  • Aolieah
    Der Austausch durch HP geht in den ersten 6 Monaten, oder?


    Wie lange hast du auf das neue Gerät gewartet?


    Ist dir/euch bekannt, ob man auch schlechtere Monitore zurück bekommen kann? (Bin eben im Moment trotz Farbverlauf zufrieden, aber einen Pixelfehler will ich auf keinen Fall)

  • Aolieah
    Der Austausch durch HP geht in den ersten 6 Monaten, oder?


    Wie lange hast du auf das neue Gerät gewartet?


    Ist dir/euch bekannt, ob man auch schlechtere Monitore zurück bekommen kann? (Bin eben im Moment trotz Farbverlauf zufrieden, aber einen Pixelfehler will ich auf keinen Fall)

    Ich denke mal, der Austausch geht in der ganzen Garantiezeit, natürlich besteht auch das Risiko ein Gerät zu bekommen das auch nicht den Erwartungen entspricht. Ich hatte das Glück einen tollen Monitor zu bekommen, ohne Farbverlauf, Farbstich oder Pixelfehler.
    Der Austausch erfolgte sehr schnell, Anruf am Montag, am Dienstag 11 Uhr war das Tauschgerät da und um !3 Uhr wurde der alte Monitor abgeholt, super Service

  • Hallo miteinander


    Habe seit Anfang Woche ebenfalls einen HP LP2475w im Einsatz. Meine Meinung ist jedoch ein bisschen zwiegespalten:


    Pro:
    - gute Ausleuchtung (keine Probleme mit der Ausleuchtung)
    - kein Farbverlauf (konnte auf Anhieb keinen Feststellen)
    - viele Anschlussmöglichkeiten


    Contra:
    - das Rot ist mMn immer noch ein klein wenig zu intensiv
    - das Bild wirkt für mich ein klein wenig verschwommen
    - der Monitor brummt


    Meine Frage:
    Lohnt sich der Kauf eines Farbkalibrierungssystems? Welches empfiehlt ihr mir?


    Soll ich das Gerät austauschen? Wie hoch stehen die Chancen auf ein fehlerfreies Gerät?


    Mein Monitor wurde Woche 14 2009 hergestellt (April 2009).


    Welche Einstellungen habt ihr für den sRBG Farbraum ausgewählt?


    Danke für eure Antworten.

  • Ok in dem anderen Testthread hat keiner geantwortet, ich hoffe mal diesen hat noch jemand abboniert.
    Ich kann bei dem monitor keinen dolby/dts sound durch den spdif weiterleiten. jediglich stereo ton geht. haben andere dieses problem auch?
    wieso sollte man einen full-hd tauglichen monitor mit hdmi in und spdif out verkaufen, wenn kein dolby / dts geht?
    Gruß

  • Quote

    Aus dem Testbericht: "Zudem wird es Heim-Cineasten erfreuen, dass der Audio-Stream, der über ein HDMI-Kabel geliefert wird, über einen SPDIF-Anschluss digital, also verlustfrei, vom Monitor auf das Sourroundsystem geleitet werden kann."

    Dies sollte vielleicht editiert werden. Zwar ging selbst der Servicemensch von HP davon aus, das DD/DTS weitergeleitet werden kann, war sich aber nicht ganz sicher. mir wurde ein Austauschgerät mit neuster Firmware geschickt, es ging auch nicht. Also Vorsicht: Monitor kann nur Stereo.

  • Hi all,


    da ich aus der Druckbranche stamme, war es sehr verführerisch, einen Monitor mit erweitertem Farbraum für diesen Preis zu bekommen - daher steht das gute Stück seit ein paar Tagen zu Hause.
    Und dann habe ich gleich mal angefangen zu kalibrieren :-)
    Für den Printbereich gilt 5000K, L* und 120cd, also habe ich in iColorDisplay mit der Vorgabe ECI-RGB 2.0 kalibriert.
    Werte am Monitor waren Helligkeit 17, RGB: 255 223 203
    Und damit hat der Monitor auf anhieb den UGRA-Test für Softproofs geschafft :-D


    Bye... X-File


    Report20090923 18-59.pdf

  • Hi,
    es gibt ja scheinbar seit 04/2009 den LP2475w mit H-IPS Panel. Weiß jemand wo man die neue Version bestellen kann (also welcher Händler bietet definitiv schon die neue Version an)?
    Selbst auf der HP Seite wird der Monitor noch mit S-IPS beschrieben...


    Danke!

  • Möglicherweise kann man das am Preis erkennen. Allerdings bin ich mir keineswegs sicher. Ein Modell hat die Nummer KD911AT#ABB, das andere die Nr. KD911A4#ABB. Ich habe beide Modelle bei einem Händler gelistet gesehen. Der Preisunterschied beträgt fast 150.- Euro. Aus den technischen Angaben war aber für mich kein Unterschied ersichtlich. Vielleicht liegt ja der kleine aber feine Unterschied beim Panel.

  • Hallo Zusammen!



    Habe recht interessiert die ganzen Erfahrungsberichte - und natürlich auch die tollen und kompetenten Testberichte - hier auf prad.de verfolgt und mich aufgrund dessen hier auch gleich mal registriert.


    Ich habe vor demnächst einen Monitor in der Preisklasse 500 Euro zu erwerben - soviel hab ich noch nie für nen Monitor ausgegeben, aber da ich jetzt verstärkt auch im Privatem Bildbearbeitung und DTP machen mag, will ich diesen Schritt gehen.


    Rein vom Leistungsumfang und der Bewertung ergab sich für mich folgendes Bild:
    HP LP2475w vs. Dell 2408WFP vs. Dell U2410
    Ich bin hier noch unschlüssig und sehe, aufgrund ähnlich gelagerter Testberichte, nicht genau die Unterschiede zwischen den Monitoren.


    Ich möchte vor allem solche Bildbearbeitungsthemen mit dem Gerät machen, weitere Einsatzgebiete:
    -> er soll mitsamt DVB-S2 Karte im Rechner dann aber auch als Zweitfernseher dienen
    -> DVDs anschauen
    -> ab und an mal ein Spiel, keine allzu hektischen Shooter aber mal so was wie GTA4 oder ähnliches


    Außerdem sollte der Monitor unhörbar sein, bin beim Nachdenken sehr empfindlich gegenüber Nebengeräuschen.. :)


    Aller drei obigen Monitore sind ja wie bereits gesagt, schon sehr gut für die Bildbearbeitung geeignet.
    Ein Plus wäre allerdings, wenn dies bereits anhand eines Werksprofiles so wäre und nicht erst nach Kalibrierung.


    Wie würdet ihr die Unterschiede zwischen den drei von mir benannten Monitoren sehen und wo ist meine Anforderung am besten erfüllt?
    Und welcher der drei Monitore hat die wenigsten "Montagsgeräte" am Start?
    (Scheint ja leider extrem oft vorzukommen)