Dell 2709w (Prad.de User)

  • Hallo,


    nach vielen Recherchen und endlosen lesen von Forumsbeiträgen habe
    auch ich mich zum Kauf des 2709W (mit erweiterter Garantie) entschlossen.
    Hauptgrund für den Austausch war die zu geringe Größe bei meinem alten 19" CRT, speziell beim HD Videoschnitt.
    Bei allen bisher von mir genutzten Programmen konnte ich bezüglich irgendwelcher Verzögerungen bei der Darstellung nichts bemerken.
    Ich hatte lange überlegt ob ein Dualmonitor Betrieb besser sei, muß aber im Nachhinein sagen, daß dieses die praktischere Lösung für mich war.
    Bislang konnte ich keinen Pixeldropout beobachten und bin sowohl mit der Ausleuchtung als auch der häufig reklamierten Grundhelligkeit sehr zufrieden.


    Kleiner positiver Nebeneffekt am Rande, Lesebrillenträger kommen durch den größeren Betrachtungsabstand und der relativ großen Darstellung des TFT u.U.
    für viele Anwendungen um das tragen der Sehhilfe drumherum.

  • Ach ja, das könnte ich eigentlich auch noch anfügen.
    Nach dem Umstieg von 24" auf 27" ist tatsächlich die Darstellungsgrösse von Icons und Schrift sehr angenehm.
    Auf dem 24"er wirkte alles irgendiwe etwas schärfer, auf dem 27"er ist das Arbeiten/Schreiben/Surfen jedoch direkt sehr angenehm. Man vergisst quasi, dass man vor einem Riesenschirm sitzt.


    Die Schärfe beim 24"er könnte entwerder an tatsächlich besserer Schärfe gelegen haben, daran dass die gleiche Auflösung bei geringerer Grösse vorhanden ist oder auch daran, der HP ein Farbproblem hatte und wegen des erw. Farbraums zusätzlich übersatt dargestellt hat.

  • hallo zusammen.
    als glücklicher 2707 besitzer bin ich momentan am überlegen, ob sich ein update zum 2709er lohnen würde.
    mein 07er hat keine pixelfehler, keine geräusche und auch sonst ist soweit alles in ordnung.


    einzig beim gamen an konsolen krieg ich sehr häufig in der mitte des bildes eine horizontale verschiebung des bildes. also es sieht so aus, als ob die untere hälfte bei der bild wiedergabe der oberen hälfte minim hinterher hinkten würde.
    natürlich lässt sich damit zocken, aber störend ist es halt doch...


    gibt es diesen effekt auch beim 2709er noch?


    bezüglich inputlag... schon beim 2707 hies es, er habe einen inputlag. konnte in den letzten 2 jahren aber nichts besonderes feststellen. wie macht sich dieser bemerkbar?



    thx für die hilfe

  • Quote

    einzig beim gamen an konsolen
    krieg ich sehr häufig in der mitte des bildes eine horizontale
    verschiebung des bildes. also es sieht so aus, als ob die untere hälfte
    bei der bild wiedergabe der oberen hälfte minim hinterher hinkten würde.


    natürlich lässt sich damit zocken, aber störend ist es halt doch...


    Schalt doch einfach mal V-Sync ein.

  • Hey!


    Bin sehr zufrieden mit dem DELL 2709w. Besitze zwei Rechner mit einem Switch, sodass ich den Monitor (+Tastatur/Maus) für beide Rechner verwenden kann.


    Plötzlich, als ich grad einen Film im MediaPlayerClassic abgespielt habe, wurde der Screen kurz schwarz und in der linken Ecke war das Steckerzeichen zu sehen (als ob man die Auflösung ändert bzw. einen aktiven Input wählen würde.). Dachte erst, dass es evtl. mit einer Besonderheit des verwendeten Codecs zu tun haben könnte, dass dieser sich sozusagen auf den gesamten Output bezog. Aber war mir eigentlich schnell klar, dass der Gedanke quatsch war (hatte ja nur ein Fenster auf, kein Vollbild... und auch da dürfte die Auflösung sich nicht ändern... es sei denn bei einem Spiel).
    Also die Auflösung blieb auch gleich.
    Dieses Phänomen trat danach gelegentlich noch mal auf. Tippe jetzt eigentlich auf den Output der Graka (habe mal den zweiten DVI-Ausgang verwendet und bisher ist das Problem nicht mehr aufgetreten), weil ich nur an einem Rechner die Sache bemerkt habe.
    Den neusten Treiber habe ich jetzt auch noch installiert.. Mal sehn.


    Hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem? .. an den Kabeln liegt es nicht..


    Sozusagen im wahrsten Sinne des Wortes ein fetter Input-Lag! ;)


    Mit diesem habe ich übrigens auch keine Probleme. Anfangs wegen der großen Fläche etwas gewöhnungsbedürftig gewesen, aber etwas Übung und ich kann wieder normal BF2 spielen (so wie auf meinem 22" 2 ms LG auch).


    edit: hab grad mal in die spezifikationen des DVI-switch geschaut. da steht drin: 1600 x 1200 @ 60 hz; ddc2b.... ich beutze eine auflösung von 1680 x 1050 @ 60 hz. ist das die mögliche fehlerquelle? habe eine nvidia 8600 gt im problemrechner verbaut. im anderen, wo bisher alles gut war ist eine 9800 gt. was meint ihr?

  • Quote

    Entspricht ja in etwa der Quali wie wenn man ne DVD am 2709w schauen würde. Nicht beeindruckend, aber es geht

    Am Rechner hast in Sachen Aufbereitung allerdings noch große Reserven. Im Falle einer externen Zuspielung in 576i50 muß die Elektronik des DELLs Skalierung und Deinterlacing übernehmen. Wenn du extern zuspielst, achte in jedem Fall darauf, dass der Signalpegel korrekt abgestimmt ist. Wenn der Reveiver per HDMI in RGB ausgibt, kann er das in Video- und PC-Leveln tun. Der DELL wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit PC-Level erwarten. Mglw. kannst du am Receiver auf YCbCr umschalten (wenn es der DELL nicht unterstützt, gibt es einfach ein pinkes Bild), dann wird auf beiden Seiten von Videoleveln ausgegangen, oder du kannst den Signalpegel für RGB bestimmen (mal in der Anleitung nachschauen).


    Gruß


    Denis

  • Aussetzerproblem gelöst: Es lag wohl an dem KVR-Switch, der nur für 1600px Breite ausgelegt war. Mit dem normalen DVI-Kabel gab´s keine Probleme.

    ich kann mir kaum vorstellen, daß der KVR Switch das Problem ist. Ich verwende unter SuSe 11.0 und XP ebenfalls eine NV 8600GS/256MB
    AGP Grafikkarte und hatte schon mit meinem alten CRT sporadisch einen dunklen Monitor (max. 0,5-1 Sek).
    Da ich einen Dell 2709W seit zwei Wochen besitze, kann ich auch bei diesem den Effekt beobachten und somit allerding auch
    die Monitore als Fehlerquelle ausschließen. Ich habe einiges in dieser Richtung ausprobiert und u.a. das Netzteil des PC´s
    leider erfolglos getauscht. Da bei mir dieser "Blackout" oft tagelang nicht auftritt, habe ich in dieser Richtung nicht weitergeforscht.
    Somit könnte es durchaus an der Grafikkarte liegen.

  • hi,


    habe jetzt auch den Dell 2709W hier vor mir stehen. Habe ihn bei Tiefflieger's tftshop.net bestellt. An dieser Stelle grosses Lob, besser gehts nicht: Dienstag spaet abends bestellt und Freitag Mittag war er da. Es handelt sich um Revision 02.


    Ich bin kein Monitor-Experte, desshalb kann ich hier nur meine subjektive Meinung schreiben:
    Kann mich vielen positiven Meinungen nur anschliessen - die Groesse ist Anfangs natuerlich Hammer. Ich habe Null Pixelfehler, die Farben kommen sehr gut rueber, Blickwinkel ist super und die Ausleuchtung ist gut. Top!


    Es gibt zwei Dinge vor denen ich am meisten Bedenken hatte: Pixelfehler und Geraeuschentwicklung. Ich bin sehr Geraeuschempfindlich, desshalb nervt mich summen oder irgendwas ziemlich schnell. Wie hier schon geschrieben wurde: Es gibt ein sehr leises Geraeusch, allerdings ist das in Bereichen die kaum wahrnehmbar sind. Ich habe selber einen relativ leisen PC und eine leise Umgebung, und ich nehme es nicht wirklich wahr. Also: Lasst euch nicht verrueckt machen. Klar, ich kann jetzt nur von meinem Modell reden, aber ich glaube nicht dass man von Problemen mit der ganzen Serie reden kann. So ist das halt mit Massenproduktion, man kann ja auch nie ausschliessen, dass man nicht auch ein Modell mit Pixelfehler bekommt, da braucht man immer ein wenig Glueck.


    Input-Lag ist fuer mich kein Problem weil ich keine dafuer relevanten Spiele spiele. Habe jetzt nur ein bisschen World of Warcraft gespielt und es gibt keine Probleme.


    Ich habe ein halbes Jahr lang rum ueberlegt und wurde dann von den Beitraegen mit Geraeuschentwicklung verunsichert. Jetzt habe ich ihn doch geholt und bin bis jetzt sehr zufrieden.


    ciao
    chrizel

  • Hallo zusammen,


    da zu meinem großem Ärgernis vor ca. 3 Stunden offensichtlich der DVI-Eingang meines DELL 2405FPW das Zeitliche gesegnet hat, musste ich mich wohl oder übel auf die Suche nach einem Ersatz machen, da mein Gerät bereits einige Monte über die Garantie ist.


    Das Input-Lag ist mir bereits seit dem 2405 bekannt und es hat mich damals immens gestört und es gibt Tage, an welchen es mich auch nach all den Jahren noch stört - aber ich habe mich weitesgehend damit abgefunden.
    Katastrophal wäre jetzt aber, wenn das Lag des 2709W noch schlimmer ist, wie das meine 2405FPW.
    Gibt es hier jemanden, der bereits mit beiden Monitoren gearbeitet / gespielt hat und einen Vergleich anstellen kann?


    Davon abgesehen ist der 2709W bei DELL ja momentan sehr teuer im Vergleich zum Onlinehandel. Wenn ich das Gerät nun also bei einem Händler kaufe, habe ich dann trotzdem noch Anspruch auf den DELL Service? Oder muss dann erstmal der Händler nachbessern, wenn ich Probleme habe?
    Der Service ist nämlich auch einer mit der Gründe, warum ich überhaupt zu dieser Firma halte.

  • Hallo,
    ich habe vor ca 3 Wochen meinen 2709W von der Firma Systemworks für 595,00 € + erweiterter
    Dell Garantie (35,00 €) für insgesamt 5 Jahre bezogen. Wie ich gerade gesehen habe ist anscheinend der Preis
    des Monitors dort auf 585,00 € gesenkt worden. Also wieder zu früh gekauft :( .


    Zum berühmt-berüchtigten Inputlag kann ich leider nichts sagen, da mir die Vergleichsmöglichkeit zum 2405
    fehlt. Hauptanwendungsgebiet ist bei mir der SD/HD Videoschnitt und dafür ist er wirklich sehr gut geignet.

  • Hmm. Das wäre natürlich auch verlockend gewesen.
    Ich habe ihn jetzt bereits bei tftshop.net gekauft, da dort die Rev A02 u. direkter DELL support garantiert wird.
    Das ganze für knapp 611 EUR inkl. Versand, aber leider auch nur mit 3 Jahren Garantie...
    Eigentlich hätte ich bzgl. der Garantie diesmal schlauer sein sollen, als mit meinem 2405FPW - dieser weist jetzt nur wenige Monate nach Ablauf der 3-jährigen Garantie einen Defekt am DVI Port auf.
    Werde trotzdem noch versuchen ihn über Dell gegen Zahlung einer Pauschale reparieren zu lassen - Aber ich gehe bei meinem neuen Dell auch einfach mal davon aus, nicht schon wieder ein dermaßenes Pech haben zu können.


    Auf den 2709W bin ich jetzt aber echt gespannt.. gibt ja so viele Dinge die schief gehen können.. Pixelfehler, Netzteilbrummen, schlechte Ausleuchtung / Wolkenbildung und last but not least das InputLag, welches hoffentlich nicht schlimmer als beim 2405FPW ist. *zitter*

  • Da sich hier offensichtlich sehr viele Dell 2709w-Besitzer versammelt haben, mal eine doofe Frage:
    Kann man auf dem Bildschirm via DVB-S und YUV-Kabel (über einen DVD-Recorder von Philips geleitet) Fernsehen? Es scheint einige zu geben, die das Signal per HDMI zuleiten und da scheint das zu funktionieren. Ich frage deshalb, weil das PAL-Bild mW doch 50 Hz hat, der Dell aber minimal 56 Hz verarbeiten können soll. Wie passt das zusammen? Und falls jemand etwas dagegen hat, dass ich die Frage hier und im Kaufberatungsforum stelle (böses Doppelposting...), möge er den ersten Beitrag bitte löschen. Ich glaube, hier bin ich richtig(er)...
    Herzliche Grüße,
    Matthias

  • Es lag nicht hauptsächlich am KVR-Switch. Jedoch sind, nachdem ich den Monitor nur noch direkt angeschlossen habe, die Dropouts weniger geworden. Wäre echt mal interessant zu wissen, warum das passiert. Bei meinem anderen Rechner (mit 9800 GT) hatte ich erst ein einziges Mal einen Dropout, aber muss dazu sagen, dass ich den Rechner gerade nicht so oft verwende.


    Ich könnte mir vorstellen, dass es irgendwie an der Stromversorgung der Grafikkarten liegt. Eine höhere Auflösung braucht doch sicherlich mehr Power. Vielleicht sind es irgendwie Schwankungen.. an meinen Netzteilen kann es aber nicht liegen. Die sind sehr hochwertig. Und mit meinem 22" @ 1440 x 900 gab es nie Aussetzer.


    Gruß
    frac


    edit: hab jetzt auch mal ddc/ci im monitor-meü deaktiviert. danach hatte ich bisher keine aussetzer mehr. aber ob´s daran liegt? kein plan.

  • Hallo,


    mein 2709W kam heute an und ich hab ihn sofort ausprobiert.
    Jedoch ist mir bei genauerem Hinhören, vor allem, wenn ich mit dem Kopf/Ohr über den Bildschirm gegangen bin, ein Fiepen aufgefallen.
    Ich bin mir allerdings nicht sicher ob es wirklich der Monitor ist, da selbst bei ausgstecktem Monitor dieses Fiepen aufgetaucht ist (Monitor war allerdings nur ca. 30sek vom Netz - ob der Strom da weiter läuft und dieses Geräusch produziert wird weiß ich nicht). Ich weiß ja noch nicht mal genau ob dieses Fiepen wirklich vom Monitor kommt, dennoch möchte ich um auf Nummer sicher zu gehen gerne wissen, ob jemand so etwas in die Richtung kennt?


    Im Moment ist zwar mein PC noch um einiges lauter (wirklich sehr laut) jedoch möchte ich diesen in naher Zukunft so umbauen, dass dieser kaum noch zu hören sein wird, deswegen die Sorge, dass dieses Fiepen vielleicht doch etwas Bekanntes ist.


    Gruß Nelson



    Nachtrag:
    Das laute Fiepen stammt von etwas anderem -.-
    Wenn es in einem Zimmer wirklich 0dB leise ist und man sich stark genug konzentriert hört man zwar ein wirklich sehr leises Geräusch, aber das ist so minimal, da reicht ein kleiner Lüfter, den man nicht mal hört um das zu übertonen.



    Jedoch habe 2 andere kleine Fragen:
    1. Stimmen glaub die Maße nicht ganz... Also rechts ist zwischen sichtbarem Display und Monitorrand schätzungsweise 3Pixel mehr Platz zum Rand... kennt das wer?
    Ebenso ist der Monitor rechts stolze 3mm höher als links!? wtf!?
    2. Ist es normal, dass die Ränder leicht dunkler sind von der Ausleuchtung? Schwer zu beschreiben, aber mir kommt es echt so vor, als wären die 3mm an den Rändern mit einem leichten dunklen Verlauf beglückt worden?

  • Hallo zusammen!


    Nach langem Rumgesuche und Forengelese bin ich nun auch Besitzer des 2709W.
    Ich bin vom Samsung 970P auf den Dell umgestiegen


    Mein erster Eindruck (Kurzfassung):
    - Ui groooooß :-)
    - keine Pixelfehler
    - erstmal kein Geräusch
    - Inputlag nur beim extremen Testen gemerkt
    - mit den Einstellungen muss ich noch ein wenig herumspielen, bis das Bild passt
    - Die Bedienung des OSD ist gut. Aber nicht sehr gut.
    - Der Monitor hängt rechts ein wenig tiefer als links.



    Bemerkungen:


    - Mir gefällt die Größe in Kombination mit der Auflösung. Texte sind für mich viel besser zu lesen, als auf einem kleineren Monitor mit der selben Auflösung.


    - Ich höre nix. Wenn ich mein Ohr direkt auf die Rückseite lege, dann höre ich in niederfrequentes Brummen. Allerdings musst ich da auch erstmal ausschliessen, dass es nicht das Netzteil von meinem Boxensystem ist....


    - keine Pixelfehler. Tolles Bild. Ich merke schon, dass die Ausleuchtung nicht überall 100% ist, aber ich habe keine deutlichen Flecken oder Lichthöfe. Zum rechten Rand hin wird das Bild ganz leicht dunkler. Für mich absolut in Ordnung und keinesfalls schlechter als vorher (Samsung 970p)


    - Inputlag: Hab bisher WoW, TitanQuest und Team Fortress 2 gespielt. Die ersten beiden waren erwartungsgemäß überhaupt kein Problem, TF2 hat sich anfangs ersteinmal "anders" angefühlt als beim Samsung. Nach ca. 15 mins hab ich mich dran gewöhnt und ich spüre keinen Nachteil. Klar, wenn man sich absolut darauf konzentriert, dann kann man eine wirklich minimale Verzögerung spüren. Für mich absolut ausreichend.
    Edit: Auch bei einer längeren Runde TF2 konnte ich keinen Nachteil ausmachen.




    - im Moment hab ich Helligkeit 0 und Kontrast auf 30 im Adobe RGB Modus. Das ist noch nicht perfekt. Am WE werd ich mal etwas mehr Zeit damit verbringen, den Monitor für mich einzustellen.


    - Das OSD funktioniert bei mir Tadellos, das Piepsen beim Drücken der Tasten ist ein wenig zu laut, ohne Piepsen find ichs aber doof, weil ich dann oft einmal zu viel drücke.... Etwas gewöhnungsbedürftig ist es. Aber dann funktioniert es. Ab und an muss ich 3 mal den Einschaltknopf "stimulieren" :-) bis sich was tut. Das ist nicht optimal. Optimal dagegen ist, dass im Normalen Betrieb keine LED in knalliger Farbe rumnervt. Insgesamt ist die Bedienung gut. Wäre das Piepsen leiser, und der Startknopf etwas "sensibler" dann fänd ich es sehr gut.


    - leider hab ich im Moment keine Zeit um die Aufhängung des Monitors anzuschauen, aber ich habe hier ja schon gelesen, dass das wohl geht. Ich hoffe es, denn ein schiefer Monitor stört mich. Im Moment behelf ich mir mit ein wenig Abstützung, aber das ist keine Lösung. Am WE weiss ich dann mehr.


    - kleiner Makel: Mein Monitor ist schwarz, und Helle Farben reflektiert der Rahmen des Monitors. Am Anfang dachte ich kurz, das Bild habe am Rand Fehler :-) Naja ein Schönheitsfehler.


    Fazit:
    Ich glaube, ich habe für mich passend eingekauft.
    Schnelle Lieferung, guter Preis (612 € insgesamt), gutes Bild, auch für mich als regelmässig aber nicht übermässig spielender Nutzer super, das schlichte Design kommt mir voll entgegen.
    Zum Arbeiten ein Traum.


    Damit scheine ich wohl mit meinem Gerät das Glück zu haben, von der "Serienstreuung" begünstigt worden zu sein :)


    Bin superzufrieden.



    Zum Schluss noch ein großes DANKE! an diese Seite hier und die vielen Hilfreichen Forumsbeiträge, dank denen ich auf den Monitor aufmerksam geworden bin, und eine tolle Entscheidungshilfe hatte.