Dell 2209WA, 22" IPS?

  • Hallo,


    ich habe gerade diesen 22" Monitor entdeckt.
    Laut technischer Beschreibung mit "e-IPS (In-Plane-Switching)" Panel (was ist e-IPS?).
    Einen (nicht besonders aussagekräftigen) Test habe ich hier gefunden.


    Gruß
    -ap

  • Wow ein weiterer IPS TFT. Wohl leider auch mit einem erweiterten Farbraum, was jedoch anscheinend nicht zu grellen Farben führt


    Quote

    Dell quotes an 83 per cent coverage of the CIE1976 gamut — for reference, the 3008WFP weighs in at 117 per cent, and the 2709W and 2408WFP at 110 per cent of CIE1976. Regardless, colour representation is excellent without the tendency to ramp the reds and greens, a trait often seen with today's "wide gamut" monitors.


    Jetzt noch kein Inputlag und das Ding sieht sehr sehr gut aus.


    1:1 Scaling braucht er nicht unbedingt. 4:3 und 16:10 reichen meiner Meinung nach.
    Echtes Manko ist der fehlende HDMI Port oder Display Port.


    Was heisst eigentlich e-IPS?


    Hoffe er liegt hier Preislich auf Niveau des HP2275 und nicht wie auf der DELL Page über 400€


    Mal schauen, vielleicht ziehen andere Hersteller nach und bringen paar non TNs.


    (Hallo @ Hyundai, Benq, LG, ...)

  • Klingt echt gut, aber Dell 420 liegen doch recht nahe am normalen S-IPS Preislevel :(


    Und der Dell hat 20ms Inputlag im Schnitt. Und den Farbraum muss man erst noch betrachten. Was bedeutet


    Quote

    After a search is a new IPS, they increase the responsiveness of the screen but they must reduce the gamut to achieve.


    Citation : Quote: Correction. It is a first revision eIPS, a new panel derivativefeaturing a less color gamut than IPS but 8-bit and decent responsetimes. It is a first revision eIPS, a new panel derivativefeaturing a less than color gamut IPS purpose 8-bit and decent responsetimes. Its the first of its kind it seems. Its the first of its kind it seems. Lemme gather some intel.Looks like I'll be going for this. Lemme gather some intel.Looks like I'll be going for this.


    Heisst das, die späteren Modelle haben wieder 117% bzw. mehr als der aktuelle Dell?

  • Hm, gibt wohl nicht viel Neues, einen weiteren Test konnte ich nicht finden.
    Ich verfolge noch diesen thread, da gibt es einige Leute die den 2209WA schon haben und sich überwiegend positiv äußern.
    Bei Dell USA wird das Gerät übrigens für unter $300 verkauft (vs. €400+ in Euroland).

  • Wer Firefox mit Adblock nutzt sieht die Werbung nicht.


    Da sag ich nur selbst Schuld :P

  • Der Bildschirm ist heute bei mir angekommen. Bestellt habe ich ihn für insgesamt 250€ aus England PC Buy It It. Lieferzeit lag wie versprochen bei 3 Tagen.


    Als Vorgänger hatte ich den S-IPS Bildschirm "Siemens P19-1A" Von den Farben und der Blickwinkelstabilität sind die ebenbürtig. Ab einem Blickwinkel 30° aus der Mitte wird das schwarz heller, es kommmt aber nicht zu Farbverfälschungen.


    In Sachen Schlierenfreiheit ist mein neuer im Vergleich jedoch eine Offenbarung. Das liegt aber auch daran, dass der P19-1A noch kein Overdrive hatte. Jetzt lohnt es sich für mich endlich in schnellen Rennspielenden Anistropic Filter einzuschalten. :thumbup:
    Overdrive wurde von DELL gut eingestellt. An bewegten Kanten bildet sich kein Negatives Ghosting, sondern nur minimale Schlieren in der Farbe der Kante.


    Mit Pixperan habe ich eine Reaktionszeit von etwa 16ms Gemessen, Text kann ich bis Tempo 8 lesen. Das sind nicht die von Dell versprochenen 6ms, die gelten aber auch wohl nur für grau zu grau Übergänge.
    Den Inputlag kann ich leider nicht Objektiv messen. Bei einer Runde Trackmania ist mir ist mir jedenfalls nichts aufgefallen.


    Die Ausleuchtung ist an der rechten und linken Seite etwas dunkler. Bei komplett weißem Bild ist das zu erkennen.


    Insgesamt bin ich mit dem DELL 2209WA sehr zufrieden, bei dem Preis ^^ musste ich auch nicht lange überlegen

  • Danke für deinen Comment Turof. Habe auch den P19-1A und wollte den Dell in UK kaufen. Echt so krasse Unterschiede zwischen den TFTs? Und kam kein weiterer Zoll hinzu? 250€ ist ein echtes Schnäppchen. Wie schauts mit Rückgaberecht in UK aus? Rückversandkosten?

  • Hallo R@fox, die Unterschiede bestehen eigentlich "nur" aus dem anderen Bildformat und der besseren Reaktionszeit.
    Hauptgrund mir einen neuen Bildschirm zuzulegen war das Breitbildformat, zum Spielen und DVD gucken ist das einfach praktischer. Die bessere Reaktionszeit in Spielen weiß ich jetzt aber auch zu schätzen.


    Auf den Preis kam kein Zoll. Der Bildschirm wurde in UK versteuert. Das Rückgaberecht ähnelt dem Deutschen mit dem Unterschied, dass du nur 7 Tage Zeit hast Artikel zurück zu senden. Für die Versandkosten musst du aufkommen.
    Bei einem Defekt Versuche ich die Sache direkt mit Dell zu klären. Die haben schließlich auch eine Niederlassung in Deutschland. Dell bietet eine 0 Pixelfehlergarantie mit direktem Vorortaustausch.


    Bei einer Abwicklung über DELL UK muss ich halt den Monitor nach England schicken müssen. Das bei dem derzeitigen Pfundkurs immernoch günstiger als eine Bestellung in Deutschland.


    p.s. In meinem Test hatte ich die Graustufenauflösung vergessen. Wie es sich für ein IPS-Panel gehört sehe ich kein Banding. Bei einem Gradient über die ganze Breite erkenne ich zum Teil Abstufungen alle 6 Pixel , da es bei 24 bit nur 256 Grautöne gibt. Das ist aber kein Banding. Im Gegensatz zum P19-1A kann ich den Unterschied von 0 und 1% bzw 99 und 100% Weiß erkennen. K.A. ob mein alter Bildschirm nur falsch eingestellt war, oder der Dell Monitor in diesem Punkt besser ist.

  • Klingt klasse, aus den exakt gleichen Gründen wollte ich den Dell auch kaufen. Die 0 Pixelfehlergarantie kann man auch über Dell Deutschland abwickeln? Hast auch das Problem mit dem gelblichen Weiß bzw. Farbverlauf bei weißer Fläche?


    btw. ich finde meinen FSC schon super schnell und sehe keine Schlieren, wenn der Dell da noch besser ist, supi :)

  • Hallo,


    ich bin neu hier, deshalb bitte ich im Vorfeld schon um Entschuldigung, wenn meine Ahnungslosigkeit nervt.


    Gerade dachte ich, der Eizo könnte mein neuer Monitor werden, schon macht mich der Beitrag über den Dell wankelmütig.


    Habe z.Zt. einen Mermaid Ventura (hier habe ich nie ein Wort darüber gelesen), der zwar schon sehr alt, aber für reine Officeanwendung einfach ein super Monitor ist (PVA, Bj. 1999!!!). Jetzt soll was größeres her, aber der darf natürlich nicht qualitativ abfallen. Ich sitze den ganzen Tag vorm Monitor (Office, Internet)und will meinen Augen nicht mehr zumuten als nötig.


    Kann mir bitte jemand eine Entscheidunghilfe geben.


    Herzlichen Dank!!

  • Quote

    Habe z.Zt. einen Mermaid Ventura (hier habe ich nie ein Wort darüber gelesen)


    ...was aber nicht bedeutet dass den keiner kennt. ;)


    Für Office und Internet wirst du sicher keinen Eizo benötigen.
    Ich würde dir ganz klar zum Dell 2209WA raten.
    Ich habe ihn mir heute morgen mal für 2 Stunden auf den Tisch gepackt.
    Klare Kaufempfehlung.


    -Vielleicht nicht so ein Dänisches Metall-Glas-Designschnittchen wie deiner, aber von der Bildqualität, Haptik und Mechanik eine einwandfreie Vorstellung. :thumbup:
    Der wird mit Sicherheit ein Bestseller.

  • @ Inis Einen Eizo würde ich mir wirklich nur kaufen wenn ich auf exakte Farbwiedergabe angewiesen bin. Für Office und surfen würdest du da zuviel Geld ausgeben.
    Der Dell liegt irgendwo zwischen Eizo und einem billig TN-Panel. Wobei der Preis für das Dell IPS-Panel verdammt gut ist.


    @ R@fox - Bei der Pixelfehlergarantie hoffe ich einfach auf die Kulanz von Dell. Notfalls müsste ich die Versandkosten übernehmen.
    - Zum Farbvergleich habe ich gerade meinen FSC Monitor daneben gestellt. Wenn alle Farben manuelle auf das maximum eingestellt werden bleibt der Dell von der Farbtemperatur neutral. Der FSC P19-1A geht ins gelbliche lässt sich durch ein leichtes Absenken von Gelb aber auf die gleiche Farbtemperatur bringen.