Dell 2209WA (Prad.de User)

  • Aber für gute Reaktionszeiten braucht ein VA-Panel üblicherweise eine umfangreichere Bildberechnung.

    Ich zocke ständig damit ohne Probleme. Im Vergleich zum Eizo 0 Unterschiede in der Bewegungsunschärfe/Schlierenbildung. Der Eizo reagiert halt leider schwammiger weshalb ich ihn zurückgeschickt habe. Ich denke mehr als 20ms Input Lag machen sich schon bemerkbar.

  • Btw, weiß jemand ob die Ultrasharp Lautsprecher was taugen und ob der Preis gerechtfertigt ist?


    Und mich würd mal interessieren wie der 2209 mit den Dingern aussieht, hat die zufällig jemand und könnte ein Foto machen?

  • Ich hab ein Foto gefunden, dass das Phänomen Verfärbung und rechts dunkler ziemlich gut zeigt. Meins (am Anfang des Threads) war ein bisschen unglücklich aufgenommen. Dieses Foto zeigt den "Fehler" jetzt ganz gut, so hat es auch bei mir in etwa ausgesehen. Mein aktueller hat das auch noch, aber bis jetzt der erträglichste den ich hatte, von daher hab ich den noch nicht tauschen lassen. Das ist jetzt übrigens der vierte. Einer hatte das nicht, aber der hat leider gebrummt wie ein Bär.


  • Hallo Leute,
    da mein 6 Jahre altes Medion IPS Paneel nun doch langsam an Helligkeit verliert habe ich mich dazu hinreissen lassen ......
    Junge Junge, der erste TFT hat zwei deutlich hervorscheinende Backlights und leichte (aber keinesfalls für mich akzeptable) Verfärbung Links und Rechts gehabt,der jetzige deutlich schlimmere Verfärbung an den Seiten aber insgesammt eine stärkere Helligkeit.


    Wenn ich Euch hier so lese bin gespannt wie es weitergeht :(


    Ps. Beide sind Revision A00 von Jan 2009, während beide Kartons von November 2008 sind....das find ich doch etwas merkwürdig.


    Der erste (in England geordert) kam von den Tschechen,der jetzige Ersatz aus den Niederlanden ,vielleicht hängen die Symtome doch mit dieser ersten Revision zusammen....


    mfg renaldo

  • Tja, mir scheint das ein ziemliches Glücksspiel zu sein mit dem Monitor. Einige hier sind ja sehr zufrieden, was ich auch nachvollziehen kann, wenn man ein gutes Exemplar erwischt. Ich hatte wie gesagt einen der Geräusche verursacht hat, aber quasi keinerlei Verfärbungen hatte, nur minimal in den unteren Ecken. Von daher scheint es auch gute ohne Verfärbung zu geben. Alle anderen 3 hatten leider Verfärbungen. Teilweise an anderen Stellen, mal eher links unten bis links oben, dann mal nur die rechte Seite, etc. Momentan beschränkt sich das bei mir in erster Linie auf die gesamte untere Hälfte des Bildschirms. Ist schon sehr seltsam alles. Kann ich auch nicht so ganz nachvollziehen wie sowas gebaut wird...

  • Servus zusammen,


    mittlerweile steht der 2209WA auch bei mir auf dem Schreibtisch. Eigentlich bin ich begeistert von dem Gerät, wenn da jetzt nicht das aber kommen würde. Bei einer Darstellung von überwiegend dunklen Flächen schwindet der Spass gen Null. Das die Darstellung von Schwarz nicht so intensiv ist wie auf meiner alten Röhre habe ich erwartet, aber die Durchleuchtung (?) ist wirklich unbefriedigend. Teilweise, speziell im dunklen Raum, scheint das Display bei schwarzen Flächen zu reflektieren und ich erwische mich dabei wie ich immer versuche das durch meine Position auszugleichen.


    Meine Frage: Ist das Verhalten by Design oder handelt es sich um einen Produktionsfehler? Falls das Verhalten für dieses e-IPS Panel normal ist würde ich auch mehr Geld ausgeben wollen um davon erlöst zu werden. Als Alternative würde mir spontan z.B. der Hyundai W241D, HP LP2475w oder der NEC P221W einfallen.


    Wie sind eure Meinungen dazu?

  • Das ist für IPS (ohne ATW-POL) normal. PVA ist in dem Punkt ein bischen besser. Aber generell taugt KEIN TFT für einen dunklen Raum. Wenn du dich daran störst brauchst du den HP erst garnicht ausprobieren, der hat auch ein IPS.
    Hast du die Helligkeit schon runtergedreht?

  • Hi Leute,
    ich war ja seit dem Austauch hellauf begeistert. Eben grade hab ich aber nen dicken dämpfer bekommen. Hab grad mal wieder bisschen was gezockt und gehe dann wieder auf den Desktop. Da denk ich mir, da stimmt doch was nicht.


    tia,... von links nach rechts wird es gelblich Oo


    Ja was zum Henker soll das denn jetzt? Nach 6 Tagen fängt er damit an.


    Hab ihn in den Aklimatisierungsmodus geschaltet und bisschen laufen lassen. Und naja, jetzt scheint es erstmal wieder ok zu sein. Aber ganz ehrlich, das kotzt mich an. Ich hab kein Bock, dass der in Zukunft wöchentlich so zicken macht.


    Die ips Technologie scheint ja ne feine Sache zu sein, aber Dell scheint ein sehr sehr schlechter Monitorassemlber zu sein, bei der Masse an Retourware.

  • Hast du die Helligkeit schon runtergedreht?

    Ja, die Helligkeit habe ich auf 10 gestellt. Habe zum Testen mal meinen Deckenfluter angeschmissen (blendet nicht). Das Ergebnis ist aber nur minimal besser geworden. Selbst eine unscheinbare Applikation wie Winamp sieht gruselig aus. Habe heute den ganzen Tag an einem 19" Dell gearbeitet und bin direkt neidisch geworden. Hatte leider keine Zeit nach der Modellbezeichnung zu schauen. Mein Hintergrundbild sah auf der kleinen Kiste prima aus und der Desktop mit schwarzer Füllung war ok. Bei dem 19" hat nichts "geblendet".


    Falls das kein Produktionsfehler ist geht der 2209 zurück. Dafür ist er mir dann doch zu teuer.


    Edit: Am unteren Bildschirmrahmen habe ich über 0,5mm Luft. Da könnte man ja locker einen Fingernagel reinhaken, wenn man wollte. Also irgendwas kann da doch nicht stimmen, oder?

  • Edit: Am unteren Bildschirmrahmen habe ich über 0,5mm Luft. Da könnte man ja locker einen Fingernagel reinhaken, wenn man wollte. Also irgendwas kann da doch nicht stimmen, oder?

    Eigentlich nicht. =) Foto?

  • Würdet ihr das Gerät noch einmal kaufen? Man scheint ja mehrmals tauschen zu müssen :(

    angesichts an mangel günstiger alternativen ja.
    ich wüßte nicht was ich sonst kaufen sollte bis 300 euro. die tn-panels sind ja schlehcter geworden statt besser in den vergangen 3 jahren (mein alter aldi lcd ist bis auf die farbauflösung den heutigen tn-panel monitoren von samsung, lg und hp mindestens gleichwertig, meist aber besser).

  • Auser's Aussage kann ich bestätigen.
    Und mir ist auch aufgefallen, dass mein 5 Jahre alter Tn-Iiyama eine deutlich bessere Blickwinkelstabilität bezüglich der Farben hat als ein 1 Jahr alter NEC TFT meines Vaters. (sowohl der iiyama als auch der NEC haben TN und sind 17")

  • Auser's Aussage kann ich bestätigen.
    Und mir ist auch aufgefallen, dass mein 5 Jahre alter Tn-Iiyama eine deutlich bessere Blickwinkelstabilität bezüglich der Farben hat als ein 1 Jahr alter NEC TFT meines Vaters. (sowohl der iiyama als auch der NEC haben TN und sind 17")

    Danke. Du bist erst der zweite ;)


    Besonders die Blickwinkelabhängigkeit ist bei den heutigen TN's deutlich schelchter als bei meinem alten Aldi-Teil. Aber teilweise auch die Kontrastwerte - hatte hier einen Hp und nen Samsung und bei beiden konnte man sehr helle Farben nicht mehr unterscheiden, anders bei meinem Aldi.


    Was ich auch krass fand ist, dass die Reaktionszeiten auch nicht wirklich besser geworden sind, trotz der 2ms Herstellerangaben.


    Im Pixerpantest konnt ich feststellen, dass z.b. der Samsung T220 erst mit voll aufgedrehtem Overdrive (heist da glaub RTA Stufe 2) er etwas fixer als mein alter Aldi ist. Nur erzeugt er da stellenweise Koronas und Schatten.

  • Ja, die Helligkeit habe ich auf 10 gestellt. Habe zum Testen mal meinen Deckenfluter angeschmissen (blendet nicht). Das Ergebnis ist aber nur minimal besser geworden. Selbst eine unscheinbare Applikation wie Winamp sieht gruselig aus. Habe heute den ganzen Tag an einem 19" Dell gearbeitet und bin direkt neidisch geworden. Hatte leider keine Zeit nach der Modellbezeichnung zu schauen. Mein Hintergrundbild sah auf der kleinen Kiste prima aus und der Desktop mit schwarzer Füllung war ok. Bei dem 19" hat nichts "geblendet".


    Falls das kein Produktionsfehler ist geht der 2209 zurück. Dafür ist er mir dann doch zu teuer.


    Edit: Am unteren Bildschirmrahmen habe ich über 0,5mm Luft. Da könnte man ja locker einen Fingernagel reinhaken, wenn man wollte. Also irgendwas kann da doch nicht stimmen, oder?


    Den seidig-matten Glanz bei dunklen Flächen und der Spalt zwischen Schutzscheibe und Displayrahmen kann ich bestätigen. Ist also kein Einzelfall bei deinem Gerät.


  • Den seidig-matten Glanz bei dunklen Flächen und der Spalt zwischen Schutzscheibe und Displayrahmen kann ich bestätigen. Ist also kein Einzelfall bei deinem Gerät.

    ich hab den jetzt zwar nicht vor mir, aber an einen spalt kann ich mich bei meinem nicht errinnern. den seidig-matten glanz bei schwarzem bild habe ich wohl auch, aber nur schwach und nur beim seitlichen blick. er fällt auch nur auf, wenn mehr oder weniger der ganze bildschirm schwarz ist. d.h.bei dunklen spielen ist das nicht zu bemerken. zudem muss man wirkich recht seitlich draufschaun.


    edit: blenden tut er überhaupt nicht. auch nicht bei licht von hinten.

  • So, meiner wird mangels Zeit und weil ich ansonsten (bei Testtausch) das Recht auf Rückgabe verliere, die Tage zurück geschickt.
    Ich habe mal ein Bild geknipst um das Problem zu verdeutlichen. Das Bild ist mit ISO100 und ohne Raumbeleuchtung aufgenommen, allerdings nicht mit einer Profi Cam.
    Ob das Problem deutlich wird kann ich nicht beurteilen, da es bei mir sowieso mies aussieht. ;)
    Den Glanz habe ich leider immer, fällt aber nur bei überwiegend dunklen Bildern, Spielen oder Filmen (Vollbild!) auf. Bei diesen empfinde ich aber keine Begeisterung mehr.
    Ich will den Monitor nicht schlecht reden, ich hatte wohl einfach Pech.