Dell 2209WA (Prad.de User)

  • Nicht so einfach bei mir... Sieht so, als jemand schon vor mir die Reinigung unternohmen hat. Und noch alles schlimmer gemacht. Definitiv wurde falsches Reinigungsmittel vervendet. Der Moni geht zurück. Und so eine Frechheit von DELL.... "fabrikneu".

    Wenn er Fabrikneu ist dann ist das auch so - kommt er direkt von Dell CZ dann ist das oft normal weil die Geräte getestet werden und manchmal Flecken auf den Geräten vorhanden sind - ein Reinraum ist das bei Dell nicht allerdings kann ich hier nichts dazu sagen da ich das Gerät nicht gesehen habe - meist reicht es wenn man einfach das Display putzt.

  • Frostschleuder
    Ja, Geräte werden getestet. Aber die Mitarbeiter, die das machen tragen sicher spezielle Handschue. Das ist Pflicht für solche Produktion (Monitore, Fernseher).
    Mir wurde ein gebrauchtes Gerät aus Return-Kreislauf verkauft.

  • Wenn er Fabrikneu ist dann ist das auch so - kommt er direkt von Dell CZ dann ist das oft normal weil die Geräte getestet werden und manchmal Flecken auf den Geräten vorhanden sind - ein Reinraum ist das bei Dell nicht allerdings kann ich hier nichts dazu sagen da ich das Gerät nicht gesehen habe - meist reicht es wenn man einfach das Display putzt.


    Naja, wenn mein DELL in dem von gorodok beschriebenen Zustand geliefert worden wäre, hätte ich damit sicher auch ein Problem, egal ob fabrikneu aus CZ oder einem Händler.

  • Habe vorhin den 2209WA in Betrieb genommen, bis jetzt einfach Klasse. Werde mich später mit dem Teil näher beschäftigen.. eins kann ich schon mal sagen: kein Brummen.



    gorodok, beruhige dich, mein Gerät kam auch Original aus Tschechien über Ulm zu mir und alles ist "Fresh". Zudem war es ja original zugeklebt. Womöglich hast du wirklich Pech gehabt mit diesen Flecken oder was das auch immer ist ... aber so vorschnelle Rückschlüsse sind echt mal uncool. Vielleicht hat der Arbeiter während der Montage gegessen und ihm ist etwas Remoulade aufs Display gekommen und anschließend einfach so mit nem Taschentuch abgewischt mit der Hoffnung das es keiner merkt :P
    Spaß bei Seite.. wenn es sich um einen Produktionsmangel handelt dann zurück zu Dell und Umtauschen lassen.


    Gruß

  • Beeble


    Die Erfahrung zeit, dass man(n) sehr gerne vor den Schlägen schreit;) Wie gesagt - das es bei Dell ab und an unsauber zugeht ist kein Geheimnis - sollte zwar nicht vorkommen aber tut es leider ABER das man nun behauptet ein gebrauchtes Gerät erhalten zu haben ist wohl etwas Banane denn alle gelieferten Geräte aus CZ sind Neuware - wäre es ein gebrauchtes dann würde die Lieferung aus den Niederlanden kommen :)


    pavelle


    Dann brauchst du nur noch n richtig guten Kartoffelsalat zu Remoulade :D

  • genau und wenn man wirklich ein "neues" Gerät im Umtausch haben möchte empfiehlt sich sich die Rücksendung per FAG und die anschliessende Neubestellung (tribute to Reinhard2 ;) ).


    Springst Du auf das Dell-Karussel auf, kannst Du den Paketboten näher kennen lernen und mal einen Eindruck davon bekommen warum Leute den 2209wa zurückschicken. Und wenn Du wirklich Glück hast bekommst Du einen von einem sehr pingeligen Ex-User, der meinte der Fliegendreck oben rechts wäre ein Umtauschgrund.


    (möcht ja zu gerne wissen wie viele sich nach meinem letzten Post den Hals verrenkt haben um auf die Rückseite der Seriennummernplatte zu gucken :D)

  • arntus
    was bedeutet "Rücksendung per FAG"?


    " Ich vermute, dass manche Leute ein fabrikneues Gerät nie im Leben gesehen haben. Dafür kann man mal MediaMarkt besuchen und ein Karton (Hersteller egal) öffnen, den Moni auspacken und gucken. Und oh Wunder! Man hat plötzlich kein Pech mehr. Man hat plötzlich Glück! Mit dem zweiten Karton (Hersteller egal, auch DELL) hat man wieder Glück!
    Mit dem DELL???
    Komisch... DELL hat doch in CZ eine besondere Produktionshalle für Moni. Überral wird dort gespart...Die Mitarbeiter essen, trinken und rauchen direkt an der Arbeitsstelle ( wasser kann man dort auch ablassen). Oben unter dem Dach nisten Tauben und scheßen direkt auf das Fließband... Mücken und Fliegen helfen gerne auch dabei. Diese Halle heißt "BioProduktionsHalle" und DELL hat exclusive Rechte auf die. Andere Hersteller leider nicht."


    Jeder Hersteller hat spezielle Sammelräume (oder wie auch immer), von wo alle Return-Geräte weiter verkauft werden müßen. Und dieses Refushed-Karussel betrifft alle Hersteller (mehr oder weniger). Und die Mitarbeiter von Support entscheiden ob der Kunde wirklich ein fabrikneues Gerät kriegt oder ein von denen die schon kurz im Gebrauch gewesen waren. Alle Geräte werden immer NEU VERPACKT!!!

  • gorodok


    FAG = Fern Absatz Gesetz: einpacken, zurückschicken, Geld vom Händler wiederbekommen (oder war das ironisch gemeint?), jedenfalls keine "Premium Panel Service Lotterie"


    LOL - BioProduktionshalle, ja wer weiss schon was die da treiben in CZ, in NL oder sonstwo. Aber eins weiss ich: fool me once - shame on you, fool me twice - ...shame on..............shame on you :pinch:

  • Oben unter dem Dach nisten Tauben und scheßen direkt auf das Fließband... Mücken und Fliegen helfen gerne auch dabei. Diese Halle heißt "BioProduktionsHalle" und DELL hat exclusive Rechte auf die. Andere Hersteller leider nicht."


    lol :D :D :D


    Dann ist der "merkwürdige" Fleck auf deiner Paneloberfläche Vogelscheiße?^^


    Ich hab am linken Rand auch einen kleinen Fleck von der Größe weniger Quadratmillimeter. Pixelfehler sind es nicht, denn das Licht kommt hindurch, jedoch getrübt. Eigentlich sollte sowas, so klein es auch sein mag, nicht vorhanden sein.

  • arntus
    was bedeutet "Rücksendung per FAG"?


    " Ich vermute, dass manche Leute ein fabrikneues Gerät nie im Leben gesehen haben. Dafür kann man mal MediaMarkt besuchen und ein Karton (Hersteller egal) öffnen, den Moni auspacken und gucken. Und oh Wunder! Man hat plötzlich kein Pech mehr. Man hat plötzlich Glück! Mit dem zweiten Karton (Hersteller egal, auch DELL) hat man wieder Glück!
    Mit dem DELL???
    Komisch... DELL hat doch in CZ eine besondere Produktionshalle für Moni. Überral wird dort gespart...Die Mitarbeiter essen, trinken und rauchen direkt an der Arbeitsstelle ( wasser kann man dort auch ablassen). Oben unter dem Dach nisten Tauben und scheßen direkt auf das Fließband... Mücken und Fliegen helfen gerne auch dabei. Diese Halle heißt "BioProduktionsHalle" und DELL hat exclusive Rechte auf die. Andere Hersteller leider nicht."


    Jeder Hersteller hat spezielle Sammelräume (oder wie auch immer), von wo alle Return-Geräte weiter verkauft werden müßen. Und dieses Refushed-Karussel betrifft alle Hersteller (mehr oder weniger). Und die Mitarbeiter von Support entscheiden ob der Kunde wirklich ein fabrikneues Gerät kriegt oder ein von denen die schon kurz im Gebrauch gewesen waren. Alle Geräte werden immer NEU VERPACKT!!!

    Das ist aber nicht Realität? :) Eigentlich hätte ich vor gehabt diesen Dell 2209 WA zu kaufen, aber ich habe die Befürchtung, dass ich dann wieder ein Gerät mit Defekten bekomme. Heutzutage ist es die Ausnahme, dass ein Monitor zu 100 % in Ordnung ist.


    Damals, vor 10 Jahren sah es mit der Qualität der Herstellung noch besser aus. Damals war das Verhältnis von zu 100 % in Ordnung Geräten zu fehlerhaften Geräten noch top. Heute ist es genau umgekehrt. Auch das mit dem neu einpacken defekter oder leicht defekter Geräte kommt sogar beim angeblichen Qualitätshersteller " E i z o" vor!


    Zur 2209 WA Produktion... Die erste Produktion dieses Gerätes wurde noch mit langsamer Montageförderbangeschwindigkeit betrieben, darum sind die ersten Geräte die besten. Es hat denn Sinn, dass die Monitor-Tester nur die besten Geräte bekommen. Gibt es dann viele Testes über den Monitor, bei diesen er sehr gut abgeschnitten hat, so wird automatisch, weil ja auch die Nachfrage extrem hoch ist, die Förderbangeschwindigkeit auf schnell oder schnellstmöglich eingestellt und somit sind einige Teile im Monitor zwar nicht richtig defekt, aber der Monitor von der Schnellproduktion weist dann meist zumindest "Leichte Mängel" auf. Diese leichten Mängel werden dann einem vom Berater als "Norm" vorgegaukelt.


    Ich möchte noch dazu sagen, dass man einem EIZO Berater/Verkäufer oder sonst irgendeinem Verkäufer sowieso nichts glauben kann, weil die immer nur lügen und nur auf Verkauf ,bzw. Bares aus sind. Ich gehe sogar davon aus, dass Kunden nach ihrem Auftreten, ihres Redens nach oder ihrer Kleidung nach vom Verkäufer am Telefon oder im Realleben bewertet werden und der Verkäufer aus Schulungen weiß, ob der Kunde nun in die Gruppe "A" wichtig , "B" normal oder "C" (dem können wir jeden Sche... verkaufen bzw. andrehen) geordnet werden muss.


    Das sind harte Fakten, aber das Monitor Geschäft ist auch ein hartes Geschäft, die leidtragenden sind leider immer die Endverbrauch, die Kunden.


    So, das musste sein :rolleyes:


    Nachtrag: Ich arbeite selbst in einer Akkord-Firma, in der "Wirtschaftlich" gearbeitet werden muss und weiß daher von diesen Qualitätseinbrüchen. Es wird nichts ausser wirklichen Abfall entsort, leicht defekte Gegenstände werden "repariert" oder so hingemoggelt, dass sie wieder funktionieren und dann wird das Teil einfach wieder eingebaut.
    Ich befürchte, dass es mit der Qualität in der Zeit der Wirtschaftskrise noch schlimmer werden wird. Das zb. nur mehr 50 % Qualitätsanforderung als 100 % Qualität von den Herstellern verkauft werden wird.

  • Quote

    Ich möchte noch dazu sagen, dass man einem EIZO Berater/Verkäufer oder sonst irgendeinem Verkäufer sowieso nichts glauben kann, weil die immer nur lügen


    Das Niveau solcher Beiträge muss man kaum weiter kommentieren.
    Unabhängig davon, auf welcher Seite der Verkaufstheke man steht lieber arntus.

  • So Leute... Der nächste Moni ist bei mir gelandet. Ein Pixelfehler hab ich jetzt. Bei hintergrundfarbe blau und rot hat pixelfehler farbe schwarz, bei hintergrund weis - irgenwie eher grün und bei grün - nichts. Getestet mit "NokiaTest". Was soll ich tun?

  • hallo zusammen,
    heute ist auch mein dell gekommen. nachdem ich diesen mit dem pantone huey kalibriert habe, kam mir das bild minimal rotstichig vor. vorallem wenn ich mir die taskleiste von windows angeschaut habe (habe nicht die blaue taskleiste, sondern silber). natürlich kann ich nicht sagen ob es so richtig ist, denn die kalibrierungsgeräte machen ja auch fehler. deswegen hab ich mir den kostenlosen testdruck von hier bestellt.


    meine unbearbeiteten fotos sahen auch etwas leicht rotstichtig aus, (minimal).
    deswegen hab ich die einstellungen wie von tftshop empfohlen vorgenommen.
    auf der produktseite, kann man sich unten ein profil runterladen und die kalibrierung von hand vornehmen. mein subjektiver eindruck nach dieser einstellung war positiver, als von dem erstellten profil meines colorimeters. natürlich kann ich auch hierbei nicht sagen, ob das die richtigen einstellungen sind. empfohlen wird jedenfalls helligkeit 21 kontrast 75 r97 g100 b98.
    und ein icc-profil für windows ist auch dabei.


    nun bin ich natürlich am überlegen, ob ich mir einen teuren colorimeter, wie denn eye-one display 2 bestellen soll, aber so locker hab ich das geld auch nicht sitzen, dass ich mal schnell 230 euro für so ein gerät ausgebe. vorallem, wenn dann das ergebnis das gleiche ist.
    leider leg ich schon wert auf eine hohe qualität meiner fotos, da ich diese auch verkaufe und produktfotos mache.



    was würdet ihr mir empfehlen?

  • Letztendlich stehen wir alle auf der anderen Seite des Tresens, so isses doch.


    Um dem geflame mal einen Eimer Wasser entgegenzuwerfen, wir unterhalten uns doch eigentlich über den 2209wa und nicht über die Nachteile der Globalisierung. Die wohl unter "Dampf" formulierten, sehr bildhaften Darstellungen über variable Fließbandgeschwindigkeiten, Essensmanieren von Mitarbeitern sowie die Ausscheidungen brütender Zugvögel (LOL) sehe ich mal mit Humor.


    Und für das Gerät selber muß ich, selbst als arg gebeutelter, mal ne Lanze brechen: aus meiner Sicht gibts derzeit nix besseres in der 22er Liga. Ich bin saufroh, dass ich hier keinen TN (mehr) stehen hab. Schade ist es halt, das mancher (vermutlich auch viele, wer weiss) nicht auf anhieb, bzw. nach mehrmals tauschen, ein gutes Gerät bekommt. Da macht sich halt schon ein bisserl Enttäuschung breit und da ist auch schnell ne passende Verschwörungstheorie mit an Bord (in der vielleicht ja auch ein quantum Wahres steckt). Überhaupt nicht zu bemäkeln ist das Konzept 22er mit IPS usw.


    Was das Wichtigste, meiner bescheidenen Meinung nach, ist: wer den ganzen Erfahrungsaustausch hier mitgelesen hat (vor dem Kauf wohlgemerkt), der sollte das Spielfeld und die Spielregeln gut kennen. Kann zwar mühsam sein aber es lohnt sich auf jeden Fall. Und eigentlich kann man nur gewinnen! Dafür gibts ja das FAG und die Möglichkeiten der Wandlung nach ein paar mal nachbessern. Am Ende steht ein schöner Monitor aufm Tisch, der eigentlich für alles taugt. Wie gesagt, es kann mühsam sein, aber dafür teilen wir uns ja hier mit. :thumbup:



    ...heh, Hlavacek, gibst mir mal den Senf rüber...