Eizo EV2436W: Erstklassiger Office-Monitor ohne PWM Steuerung (Prad.de)

  • Hi,
    Sorry i'm french, i speak only a bad english, and i find so few review of Eizo EV2436W on Internet.


    Because in france, it cost ~500 euros, it's a big investments for me, i want to ask some question to users which bought this screen :


    1 - Dead pixel warranty ? I search some information about that on eizo site, it's not easy to decrypt : there is no replacement of product if i have dead pixel during this 5 years of warranty ?
    2 - If i bought with amazon in deutschland, do you think warranty is international, and return policy is amazon or marketplace shop ?
    2 - Do you have problem of backlight bleeding with this screen, it's taking in account with the 5 warranty ?
    3 - Can i play rapid game without too much disagreement like bf3 / tf2, anyone use this monitor with rapid fps game ?


    You can answer in deutsch, i use google translate :) :thumbsup:


    In advance,
    Thanks a lot for your help


    --
    SR

  • Hallo an die Experten da draußen,


    suche einen guten Officemonitor und habe mittlerweile viel gelesen. In der 24 Zoll-Klasse mit 16:10 sind bekanntlich nicht allzuviele. Die berühmten Dell und HP Modelle kommen nicht mehr in Frage. Über den Fujitsu habe ich bisher kaum etwas gefunden. Ist der so schlecht das den niemand haben will oder woran liegts. Kann mir jemand dazu etwas sagen. Möglicherweise im Vergleich zu dem neuen Eizo EV2436W. Was haltet ihr von dem Asus PA248Q im Vergleich zum Eizo.


    Wenn es diesbezüglich schon ein forum gibt wo diese Diskussion existiert wäre ich dankbar für einen link.


    Für hilfreiche Ratschläge wäre ich dankbar. :rolleyes:


  • 1 Je pense qu'il n'ya pas de garantie pour les pixels morts. Mais mon écran est propre est on dit, si on ne vois pas des pixel morts les premiers jours, on peut être relativement certain pour un long temps.


    2 Je pense que ce n'est pas un problème. Mais en cas de garantie tu dois renvoyer à "amazon.de". La garantie à la maison est seulent valide au pays d'achât. Peut-être quand même
    acheter en France est chercher on offre favorable?


    3 Mon examplaire n'a absolument pas des problèmes avec "bleeding" et aussi je ne vois pas des nuages.


    4 Je ne joue pas. Mais pour les film c'est très rapide.


    Pourquoi ne pas commander un? Si ce n'est pas bon tu as le droit au retour aussi en France.



    Uaahh, c'était très difficile. Mes premières phrases en français depuis l´école :D (La prochaine fois en allemand ;) ).

  • Okay, danke schön.
    Das geht also nur mit DVI Kabel.


    Hmm, also eigentlich sollte der Monitor auch bei Anschluß über den Display-Port in den Ruhemodus wechseln. Im Power Manager Menü (siehe hier) sollte "Energiesp." auf Ein und "Eco-Timer" auf Aus gestellt sein.


    smoofy, was gefällt dir am EV2436W nicht? ;) Der Fujitsu P24W-6 ist sicher auch ganz gut, ich selber habe noch einen P22W-5 und bin nach wie vor sehr zufrieden damit.

  • gibt keinen speziellen Grund gegen den Eizo außer dass ich immer wieder lese dass er glitzern soll. Keie Ahnung ob ich das auch sehen würde. Einige jaulen rum andere merkens nicht. Ich weiß nicht wo ich hingehöre. Muss wohl mal in den nächsten Saturn gehen und das checken. Wollte letztendlich wissen pb das bei dem Fujitsu auch so ist.


    Mittlerweile bin so verunsichert worden was die Glitzerei bei IPS angeht dass ich heute Nägel mit Köpfen gemacht habe und mir den betagten Fujitsu Siemens P24W3 mit S-PVA Panel gebraucht geordert habe. Für 175 euro. Wenn man bedenkt dass der mal über 1000 gekostet hat-echt heftig. So veraltet ist der doch nun auch wieder nicht. Schade ist zwar dass er keien Pivot Funnktion hat aber ich werds überleben.

  • Hmm, also eigentlich sollte der Monitor auch bei Anschluß über den Display-Port in den Ruhemodus wechseln. Im Power Manager Menü (siehe hier) sollte "Energiesp." auf Ein und "Eco-Timer" auf Aus gestellt sein.


    Super, habe ich noch mal ausprobiert, dieses mal klappt es auch mit DisplayPort. Danke :)


    Zu dem EV2436 kann ich noch nicht viel sagen ist ja noch ganz neu. Das Design ist eigentlich ganz normal typisch EIZO.
    Aber der gerundete Standfuß, der gefällt mir nicht, sieht irgendwie komisch aus. Ein Standfuß so wie beim L768 finde ich viel schöner.


    Der EV2436 ist aber heller als L768. Ich mag meinen L768 sehr, der hat so sanftes Helligkeitswiedergabe (sagt man das so?),
    sehr angenehm für meine Augen. Der EV2436 ist aber nicht so. Vielleicht muss ich die Kalibrierungswerte noch verändern.


    Ich habe aber das Gefühl, dass 24" nicht viel grösser ist als 19". 24" ist nur viel breiter, aber von der Höhe her ist nur wenig Unterschied.


    Hoffentlich hält EV2436 genau so lange wie mein L768. Der ist fast 9 Jahre alt.


    Gruss,
    Ana

  • Hallo,


    vielen Dank für den Testbericht! Ich hätte eine (Anfänger-) Frage bzgl. der internen Konvertierung auf 6-bit mittels FRC-Dithering: Wie ist die Qualität im Vergleich zu einem echten 8-bit Panel? Ich habe momentan den NEC EA231WMi, der, glaube ich, ein 8-bit Panel hat. Ich bin extrem zufrieden mit dem NEC Bildschirm, wollte aber auf 24" umsteigen. Muss ich beim EV2436W mit einer (etwas) schlechteren Qualität rechnen?


    Danke!
    Jonas

  • Eine Frage an die Redakteure: Warum verbleibt nach Profilierung im Test immer noch eine hohe Farbabweichung bei Blau? Die Abweichung bei Rot kann ich mir durch Unterabdeckung erklären, aber Blau scheint laut Lab-Diagramm doch ausreichend vorhanden zu sein.

  • Eine enorme Abweichung ist das nicht, zumal es sich bei der Messung ja um keine Profilvalidierung handelt. Das maximal gesättigte "sRGB-Blau" liegt leicht außerhalb des Bildschirmfarbraums. Das CMM verschiebt dann auf den bestmöglichen Repräsentanten auf der berechneten Farbraumgrenze. Schon bei 90% Sättigung (siehe PDF; 25 25 255) kann ideal ideal transformiert werden.

  • Hmm, stimmt, wenn man genau hinsieht, kann man es im Farbraum auch sehen...
    Der Verweis auf das Meßprotokoll ist gut - ich hatte noch nie in den "Datenwust" hineingeschaut und hab nun wieder was gelernt ;) vielen Dank!

  • Hallo,


    ich hab bei Eizo angerufen.
    Der Eizo verwendet eine Hybridsteuererung und PWM auch auf über 20% Helligkeit. Nach Aussage von Eizo hat dies eine mindestens 10x höhere Frequenz als die anderen Monitore. Genaueres durfte mir Eizo aber nicht sagen. Weiß das jemand genauer?

  • soweit ich weiß hat der EV2436W unter 20% Helligkeit eine PWM mit 200Hz (zumindest war das bei den ersten getesteten Modellen so).
    Das ist relativ niedrig. Allerdings wird ja die Amplitude der Helligkeit (durch die DC-Regelung über 20%) davor schon stark reduziert, sodass das Flimmern möglicherweise weniger (bzw. für viele Menschen gar nicht) merkbar ist.

  • Ich habe mich letztens vom Kalibrierter-Qualitätsmonitor-Virus anstecken lassen und mal eine ColorMunki Display, einen Asus PB248Q und Eizo EV2436 bestellt. Der 248 gefiel mir von den technischen Werten besser und lieferte auch ein klasse Bild, aber die Helligkeit war selbst im sRGB-Modus bei 0% zu viel des Guten für mein Nordseitezimmer.


    1. Jetzt habe ich noch den 2436 vor mir -- hat da noch jemand eine großflächigen runden Bereich in der linken oberen Ecke, wo der Farbton leicht ins Blaue driftet? Ich mach nachher mal ein Bild davon. Ab einer Helligkeit von 20% fällt das nicht so stark auf, irgendwie stören tuts mich trotzdem. Umtauschen? Stellenweise sehe ich auch die Bräunung von Farbtönen, wie ich sie immer mal wieder gelesen habe, die finde ich aber ertragbar, da teilweise blickwinkelabhängig.


    2. Das IPS-Glitzern, was immer heraufbeschworen wird, sehe ich kaum. Dafür habe ich das Gefühl, dass die Beschichtung dem Bild eine leichte Unschärfe gibt. Ich meine mich zu erinnern, dass Schrift auf dem Asus schön scharf pixelig aussah, sodass ich sogar das schwarze Gitter um die Pixel herum erahnen konnte. Der hat ja nur eine mittlere Beschichtung. Ich trage Kontaktlinsen auch am PC, da freu ich mich über Schärfe. Macht hartes AG-coating unscharf oder erinner ich mich falsch?


    3. Ich überlege deshalb, mir noch den BenQ BL2411PT anzuschauen. Der hat ja u.a. 99% sRGB-Abdeckung -- ist der Unterschied zu den 96% des 2436 deutlich? Kriege ich mit dem (kalibrierten) BenQ merklich "lebendigere" Farben? Und bemerkt man eine Steigung von einem Kontrast von 1:1000 auf 1:1200?


    Puh, mehrere Fragen. Danke schonmal fürs eventuelle Beantworten ^^

  • Hab was besseres gefunden als Bild machen: mit Argyll ausmessen. Ergebnis: . Ich bin mir nicht ganz sicher -- ist das Ergebnis ähnlich eurem Test? Sieht zumindest recht bunt aus. Und: wie habt ihr es geschafft, nach dem Kalibrieren kein Banding zu bekommen? Wenn ich den Schirm mit Argyll ausmesse und dann im Eizo-Testbild-Dings Farbverläufe anschaue, is da prächtiges Banding... Mir sind aber auch Unebenheiten im den angehängten Kurven aufgefallen. Mein Fehler oder Gerät ist einfach nicht linear?