Asus PB248Q: Erstklassiger 24 Zoll Allround-Monitor erzielt Spitzenbewertung (Prad.de)

  • Ich glaube der Asus könnte mein nächster Monitor werden. Kann mir bitte jemand etwas zu den Coating sagen ? Irgentetwas zu bemerken ? Vergleiche von anderen Leuten die empfindlich reagieren bei aggressiven Coating?

  • Ein Glitzereffekt, wie er bei einigen IPS-Panels zur bemerken ist, war beim Asus nicht auszumachen.


    Selten nicht, aber noch ziemlich neu ;)

  • Nach einem Vergleich mit
    Eizo EV2436W (starkes IPS glitzern, auffaelliger IPS glow) und
    NEC EA244WMi (wahrnehmbares PWM flackern, mangelhafte Gehäuseverarbeitung)
    ist fuer mich nun der Asus PB248Q die beste Wahl.
    + Kein IPS glitzern.
    + Nicht wahrnehmbares PWM.
    + 99% sRGB (nach Kalibrierung).
    + Gute Verarbeitung.
    + Gute Ausstattung.
    o Akzeptabler IPS glow.
    o Sehr niedrige Helligkeitseinstellung fuer 140cd/m² notwendig.

  • Hallo,


    danke erstmal für den Test - sehr interessanter Bildschirm.


    Die Bildaufbauzeiten für die Einstellung Tracefree 40 und vielleicht auch noch 20 wären halt noch sehr interessant.

  • vielen Dank für den tollen Testbericht. Ich denke, ich werde mir den Monitor holen. Abschließende Frage:


    bestehen große Unterschiede zur 23" Version PB238Q oder kann ich mit einer vergleichbar guten Qualität rechnen? (mal abgesehen von der auflösung)

  • @lupri


    Ich habe beide Monitore da gehabt und getestet. Sie nehmen sich beide nicht viel finde ich. Die Farben sind super. Es ist eigentlich egal für welchen du dich entscheidest falsch machst du mit keinem was. Kommt halt drauf an welche Größe dir zusagt.

  • Nach langem suchen habe ich mir den PB248Q auch gekauft und muss sagen, dass er bis jetzt der beste der von mir probierten Monitore ist.


    Allerdings ist mir eines aufgefallen. Wenn ich im sRGB-Modus die Helligkeit auf genau 20 einstelle fängt das Bild an heftig zu flackern.
    Bei den Einstellungen 19 und 21 und allen anderen ist alles gut. Auch tritt es ausschließlich im sRGB-Modus auf. In allen anderen Modi
    flackert nichts bei egal welcher Helligkeitseinstellung.


    Habt Ihr auch diese Erfahrung gemacht? Ist das ein defekt?


    Danke.

  • Yepp!
    Das flackert gewaltig bei Helligkeit 20; übertrieben gesagt: analog Röhrenmonitor, der bei 60 Hz betrieben wird. Nur im SRGB-Modus.
    Im Standard-Modus wurde leider die Helligkeitsreglung vergeigt. Selbst bei Helligkeit "0" und Kontrast "80" (Default) ist der Monitor bei Office-Anwendungen unbrauchbar hell - und öffnet man ein Explorerfenster ist das Bild gleissend und eklig hell.
    Userbericht folgt - ein toller Monitor mit gestochen scharfem Bild, guten Farben, allen denkbaren Ergonomie-Möglichkeiten.
    Plus unzureichender Helligkeits-Regelung plus einem (nicht mitgeliefertem) "Handbuch", daß Selbstverständlichkeiten erklärt und Besonderheiten wie die 6-Achsen-Farbkontrolle überhaupt nicht erwähnt.
    Gruß - DIF


    Edit:
    Farbprofile liefert Asus micht mit; auch im Downloadbereich sind keine zu finden. Eine Kalibrierung im SRGB-Modus kam für mich nicht in Frage, wegen des Flackerns. Meine "Anfangswerte" waren letzte Woche eben H20 K80; danach bin ich sofort wieder in den Std-Modus gewechselt. Kalibrierung mit Spider Express 3 klappte problemlos; lt. Anleitung wurde Std. Konrast = 80 und eine angenehme Helligkeit =15 verwendet. Nach Kalibrierung war beim Umschalten von vor und und nach Kalibrierung absolut nichts unterscheidbar. Entweder war das Gerät Super vorkalibriert; oder das Profil ist untauglich.
    Bis dann.


    Edit 2:
    Momentan im Std.-Modus; H 0 K 80 Gamma 2.2 6500K


    Beim Surfen angenehm, Filme Schauen auch. Office-Betrieb deutlich zu hell.
    Werde Kalibrierung im SRG Modus machen; dieser ist bei identischer Einstellung des Helligkeit-Reglers merklich dunkler und weniger "gleissend". Verglichen mit Std.-Modus! Im SRGB-Modus sind die meisten Bild-Einstellungen ausgegraut.

  • Habe jetzt im SRG-Modus kalibriert; bei Hell 22 sieht alles für mich vernünftig aus.
    Nach dem Kalibrieren ist das Bild einen Ticken weniger bläulich, und einen Ticken dunkler geworden.


    Die Grautreppe auf henner.info ist von A-Z unterscheidbar; was bei meinem Iiyama TN-Display nie der Fall war.

  • Bei mir fängt die Hintergrundbeleuchtung übelst an zu flackern, wenn man die Helligkeit auf 60-62 einstellt. Auf 59, oder 63 hört das Flackern sofort wieder auf. Das ganze passiert nur im S-RGB-Modus.
    Ist das normal?

  • Weiß zufällig jemand was für ein IPS-Panel bei dem PB248Q verbaut wurde? Asus gibt nur an, dass es sich um ein A+ IPS handelt. Dies scheint aber eine rein intern verwendete Bezeichnung von denen zu sein; denn im gesamten Internet kann man zu diesem IPS-Typ keinerlei Erklärung finden, außer dass das A+ (laut Newegg) für eine 3 jährige Garantie gegen bestimmte Pixelfehler stehen soll. Mich würde aber interessieren, um welches IPS-Panel von LG es sich hierbei genau handelt. Hab schon bei ASUS angerufen aber die konnten mir das auch nicht beantworten :(