Posts by badronny

    910-T von Samsung z.B., finde das Design Klassisch und er hat sehr gute Blickwinkel dazu.


    Desweiteren den Xerox XA7-19i-20ms oder 8ms je nachdem welches Gerät du kriegst.
    Die Reaktion Spielt keine Rolle, dafür aber der Blickwinkel der wiederrum sehr gut ist bei dem Gerät, Design von Hinten ebenfalls recht ansprechend.


    Ich würde dir noch empfehlen dir ein paar ViewSonic Geräte anzuschauen, sowie die von LG die haben ein Top Design (finde die neuen LGs imo am aller geilsten was Design angeht).

    Die Unterschiede sind:


    C19-4 hat nur Analog, nen AUO Panel (P19-2 hat nen Samsung), 800:1 Kontrast (P19-2 hat 1000:1) und ist nur neigbar (P19-2 ist höhenverstellbar, Pivot etc. etc.)

    Als Film würde ich dir z.B. Herr der Ringe die 2 Türme empfehlen.


    Da kannst du die Farben etc. an den Landschaftsausnahmen (z.B. in Rohan als sie zu Theoden's Halle Reiten) und die Schwarzwerte sowie die Geschwindigkeit der Display bei der Schlacht am Ende sehen (Es ist Nachts also alles Dunkel und durch schnelle Kämpfe werden die Panels ausgereizt).


    Ich denke sehr gut geeignet.



    Mfg
    badronny


    PS: Die 9700 macht auf jedenfall 75 Hz mit keine Bange ;) und der TFT Kann 60 und 75 Hz anzeigen auch am DVI.

    Sicherlich ist der VP191 8ms, der FSC P19-2 und natürlich der L778K wesentlich besser was Farben und Blickwinkel angeht, aber die Frage ist ja brauch er dies oder nicht und ich denke in seinem Anwendungsbereich wird er es eher nicht brauchen. Zumal er ja auch unbedingt unter 500 Euro geschrieben hat.


    Die TFTs liegen zwar bei ca. 450 Euro, aber ich denke umso weniger desto besser, zumindest hört es sich so an.


    Nun gut, wenn das Geld da ist, klar ein VA Overdrive wie die oben von mir genannten. Welchen der beiden ist eigentlich egal, nur die Aussattungsmerkmale und das Design Spielt dort noch eine Rolle.

    VX924


    zZ eines der besten Zocker Displays überhaupt, das Spieletauglichste was man kaufen kann atm.


    Wegen dem Blickwinkel, würdeich sagen ein wenig und unten und von der Seite ist auf jedenfall bei TNs noch ok. Zumal man den TFT ja auch Neigen kann, dann kippt man den halt nen wenig nach unten und hat wieder nen normales Bild, np.

    Der N3000W soll sehr sehr gut im DVI an den PC Bereich sein, ich denke mal das du damit keine Probs haben solltest bei der guten TV Karte.


    Der Testbericht des N3000W ist ja auch recht aufschlussreich, wenn du den gelesen hast kann dir Bigtower evtl. noch weiterhelfen was Spezifischere Sachen angeht.

    250 Euro sind knapp bemessen im 19" Bereich.


    Evtl. ist es für dich auch besser, einen 17" zu nehmen wenn du wirklich oft auf Lans fährst, wegen des Gewichtes und leichteren Transportes.


    Ein sehr Portables Gerät ist z.B. der 17" Samsung 172X.



    Wenn es unbedingt ein 19" sein soll, was ich dir im bezug auf Filme gucken Empfehlen würde, dann sollte es dort zudem ein Allround Panel sein mit dem man zum einen Spielen (d.h. gute Schaltzeiten etc.), zum anderen aber auch gut Filme gucken (guter Schwarzwert, hoher Blickwinkel) kann.
    Da wirst du in meinen Augen mit 250 Euro niemals hinkommen, es ist einfach Teurer.


    Geräte in dem Bereich gehen von älteren Modellen wie dem iiyama E481S (wenn man ihn noch irgentwo kriegen kann) bis zu den neusten Errungenschaften der Technik, dem FSC P19-2 oder ViewSonic VP191 8ms.


    Ist deine Wahl, aber da du geschrieben hast haupt Augenmerk ist Filme gucken, sollte es schon ein gutes VA Overdrive Modell sein wie die beiden zuletzt genannten TFTs.

    Hyundai:
    Pro: Gute Ausstattung, schnell, voll Spieletauglich
    Contra: Meiner Meinung nach nicht besonders gute Verarbeitung, öfter Pixelfehler/Ausleuchtungs Probleme zu vermelden als bei anderen TFTs


    BenQ:
    Pro: schnell, voll Spieletauglich
    Contra: Weniger gute Ausstattung als der Hyundai (keine Höhenverstellung, Pivot usw.)


    Beim Samsung enthalt ich mich, möchte aber zudem noch einen anderen TFT einwerfen:


    ViewSonic VX924
    Pro: einer der schnellsten TFTs on Earth, voll Spieletauglich
    Contra: Ebenfalls nicht besonders viele Funktionen, kein Pivot, höhenverstellung etc.



    Mein Fazit:
    Wenn man keine Höhenverstellung etc. braucht, würde ich zum ViewSonic oder BenQ raten. Diese TFTs haben einer bessere Verarbeitung als der Hyundai und scheinen einem höheren Qualitätsstandard bei der Produktion zu unterliegen, so dass sie im Regelfall seltener Pixelfehler und Ausleuchtungs Probleme aufweisen.

    Hyundai:


    Zocker TFT, sehr gute geschwindigkeit
    Nachteile: Farbraum ist sehr klein durch das verwendete TN Panel, Blickwinkel sehr Schlecht wegen dem TN Panel.


    FSC:


    Allround TFT
    Nachteile: minimal Langsamer als TN Panel, dürfte aber 90% der Benutzer nicht auffallen.
    Vorteile, durch das VA Panel einen grösseren Farbraum (16.7mio Farben, TN nur 16.2), bessere Graustufen Auflösung, höherer Blickwinkel.



    Hab nicht viel Zeit aber ich hoffe das das ein wenig hilft. Wenn du keine Bildbearbeitung etc. machst oder den TFT nicht ständig als TV benutzt dann sollte der Hyundai ausreichen, bei mehr Anwendungsbereichen halt der FSC.