CES 2012: Sonys neue BRAVIA LCD Smart TVs

0
32

Bessere Bildqualität, ein schwerelos anmutendes Design und Online-Entertainment der Extraklasse: Das ist es, was die neuen LCD-Fernseher laut Sony ausmacht. Dank neuer Funktionen ist die Vernetzung mit Notebook, Tablet, Smartphone und Co. leichter denn je. Der Vorteil: Videos, Musik und Bilder können nach Belieben von einem auf das nächste Gerät weitergegeben werden.

Nur wenige Millisekunden zur intelligenten Bildanalyse reichen aus, um das Bild zu interpretieren und grundlegend zu verbessern. Verantwortlich für den kurzen Blick in die Zukunft, der die ausgefeilte Bildverbesserung erst möglich macht, ist die Rechenleistung des neuen, weiterentwickelten X-Reality Bildprozessors. Ihn gibt es in zwei Varianten: X-Reality in der Einstiegs- und Mittelklasse – X-Reality PRO mit noch mehr Power für die Highend-Produkte.

Sonys neuer BRAVIA LCD Smart TV. (Bild: Sony)

Ganz gleich, ob mit oder ohne PRO, ist X-Reality auch der Garant für gute dreidimensionale Bilder. Die neue sogenannte „automatische 3D Tiefen-Anpassung“ sorgt für die richtige Tiefenwirkung und für mehr Schärfe. Auch hier analysiert der Bildprozessor im TV-Gerät 3D Inhalte von der Blu-ray Disc anders als Videos vom Camcorder oder aus dem Internet. Alle neuen internetfähigen TV-Modelle haben übrigens W-LAN integriert. Die Geräte der neuen HX-Serie verfügen über HD Antennen-, Kabel- und Satelliten-Empfänger der neusten Generation (T2/S2/C2).

Wer beim Fernsehabend lieber die eigenen Urlaubsvideos anschauen möchte, kann sich bei den neuen BRAVIA LCD-Fernsehern auf neue Vernetzungsfunktionen freuen: „Wi-Fi Direct“ und „Intelligent Connect“ verbinden Notebooks, Smartphones oder Tablets direkt mit dem TV-Gerät. Auf Knopfdruck starten Musik, Filme oder Fotos auf dem gewünschten Produkt. Auf Wunsch lassen sich die Inhalte von einem auf das andere Gerät übertragen.

Sony nennt die neue Optik der TV-Geräte Monolith Design, welches sich durch puristische Formen und noch schlankere Linienführung auszeichnen soll. Auch der Standfuß aus Aluminium wurde optimiert und weicht einem deutlich schmaleren Nachfolger mit ebenfalls integriertem Soundsystem. Was für das Design der LCD-Fernseher von Sony gilt, das zählt auch für die neuen aktiven Shutter Brillen. Das Design der Hightech-Gläser ist reduzierter, klarer, stylischer als das der Standard-Brillen. Die Brillengläser sind fortan nicht mehr in einem Plastikgestell, sondern grazil in Titanium eingefasst und somit deutlich leichter.

Verfügbarkeit der neuen Modelle:

BRAVIA EX555-Serie (Größen: 22 & 26 Zoll) ab ca. April 2012

BRAVIA HX755-Serie (Größen: 32, 37, 40, 46, 55 Zoll) ab ca. März 2012

BRAVIA HX855-Serie (Größen: 40, 46, 55 Zoll) ab ca. Mai 2012

BRAVIA EX655-Serie (Größen: 32, 40, 46 Zoll) ab ca. Mai 2012

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen